Springe zum Inhalt
  • Einträge
    31
  • Kommentare
    72
  • Aufrufe
    1.606

Skript vs. Vorurlaubsstress

Katze87

118 Aufrufe

Hallo,

 

seit meinem letzten Eintrag vor zwei Wochen ist nicht viel Neues im Studium passiert. Ich hänge immer noch am Skript Internationale Rechnungslegung und bin am Zusammenfassen. Gründe für diesen Rückstand sind vielfältig und von ganz unterschiedlicher Art... auf Arbeit ist seit Ende Juli die Höhle los, mein Chef war im Urlaub & ist ab morgen endlich wieder da. Zeitweise wusste ich nicht wo mein Kopf steht und sehne mich nach wie vor nach meinem Urlaub der nächste Woche startet. Das heißt diese Woche noch durchpowern & dann einfach mal raus aus diesem Hamsterrad & den immer gleichen Themen. :angry: Andererseits kann ich mich grade nur bedingt fürs Lernen faszinieren, da die liebe Liebe es gut mit mir meint, ich habe seit zwei Wochen jemanden kennengelernt & somit ist nun noch mehr Zeitplanung von Nöten, natürlich im positiven Sinne. Es tut im Moment sehr sehr gut & es ist schön auch mal wieder in diesem Sinne die Freizeit genießen zu können:001_wub: Den zweiwöchigen Urlaub werde ich dennoch ausgiebig nutzen um im Studium weiter voran zu kommen, Ziel ist Anfang September die Klausur abzulegen. Ich bin aktuell noch etwas zwiespältig was die Hausarbeiten angeht, sollte ich sie eher auf den Winter verlegen & vorher die Spezialisierungen durcharbeiten? Voraussichtlich sieht es bis zum Januar eher mehr als stressig aus auf Arbeit aufgrund immer mehr Unternehmenskäufen bzw. Migrationen, von daher denke ich, hier eher weniger Zeit für ausführliche Recherchen & Schreiberei zu haben. Ich überlege noch....

 

Einen schönen Sonntag euch :smile:



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch zum neuen Glück. 😉  Das Studium ist kein Frosch, das springt schon nicht weg. Wenn Du für die Liebe die ein oder andere Pause einlegst, ist das mit Sicherheit nicht dramatisch.  

 

Ist dieses Modul, „Internationales Rechnungswesen u. Finanzierung“ eigentlich in englischer Sprache? Oder kann man die Modulsprache auch auswählen, wie beim Modul „Management“.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir rennt die Zeit, ich muss das Studium aufgrund einer Förderung bis zum Mai 2019 abgeschlossen haben, sonst ist das Geld futsch. :angry: Aber was solls, ich genieße & lasse es mir dadurch nicht verderben:smile:

Das Modul wird glaube nur in deutscher Sprache angeboten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mai 2019 inkl. Masterarbeit ist tatsächlich sportlich. Dann drücke ich die Daumen, dass du es irgendwie hinbekommst und trotzdem genießen kannst. 😉  Hast Du schon die beiden Spezialisierungen ausgewählt? 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die erste Spezi "Servicemanagement" steht bei mir, die Zweite ist eher noch unsicher. Ich bin unentschlossen ob ich mich eher meinem späteren Traum einer Pension hingeben soll oder eher etwas "Vernünftiges" mache. Im Bachelor habe ich bereits "Unternehmerisches Hotelmanagement" als Zusatz belegt. Darauf würde ich ebenso gerne aufbauen, aber im Master will ich eigentlich nichts Zusätzliches bezahlen müssen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schmetterlinge im Bauch 😍 geben einem ja auch oft genug einen enormen Schwung im Alltag. Ich drück dir die Daumen, dass du nun den Stress auf Arbeit hinter dir lassen kannst und alle Kraft in das Beendigen des Masters stecken kannst.

 

Zum schnellen und fristgemäßen Master fallen mir gerade zwei Dinge ein (die du natürlich vielleicht auch schon bedacht hast):

 

1.) Gegebenenfalls die Prüfungsform der Schwerpunkte berücksichtigen. Ich kann mich in viel kürzerer Zeit (unter gegebenen Druck 😎) auf eine Klausur vorbereiten und ein passables Ergebnis schreiben, als eine passable Hausarbeit zu schreiben. Vielleicht hast du da ja auch Gestaltungsmöglichkeiten diesbezüglich.

2.) Bei der IUBH kann man die terminlichen Ungewissheiten "Start der Thesis - Korrekturzeitraum - Kolloquiumstermin" ganz gut minimieren:

  • Rechtzeitig einen passenden Thesis-Betreuer finden und schon mal das Expose ausarbeiten. Das dauert manchmal länger als einem lieb ist. Ich finde, dass kann man auch schon gut parallel zu den letzten Klausuren oder Hausarbeiten anfangen.
  • Du kannst mit deinem Betreuer auch schon eine BetreuungsVORvereinbarung abschliessen. So kannst du dir deinen Wunschbetreuer "sichern".
  • Bei der IUBH musst du nicht zwangsweise die Thesis als letzte Arbeit schreiben. So kann man, wenn es zum Schluss pressiert auch den Zeitraum zwischen Abgabe und Kolloquium noch nutzen für die letzte Prüfungsleistung. Ob das so angenehm ist, bezweifel ich. Aber da ist wahrscheinlich jeder Jeck anders.
  • Manche Betreuer brauchen die ganzen sechs Wochen Korrekturzeit (und darüber hinaus, wie man manchmal hört). Aber es geht anscheinend auch anders, mein Betreuer bevorzugt es zum Beispiel das Kolloquium drei Wochen nach Abgabe zu halten. Da spart man sich quasi einen ganzen Monat gegenüber den "Gemächlichen".:blink:

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Lumi, das habe ich schon berücksichtigt, aber die Module die mir vorschweben sind eh alle über eine Klausur abzuschließen. Das mit dem "Nebenbei" Thesis vorbereiten, habe ich ab Dezember/Januar geplant, bis dahin will ich soviel Klausuren wie möglich abhaken. Im Bachelor damals habe ich auch schon parallel angefangen einen Betreuer zu suchen usw. Es hat dann sofort gepasst & ich hatte bereits ein Thema. Im Moment scheint mir die Thesis noch sooo weit weg, ich habe noch nicht mal ein Thema im Kopf. Ich denke hier dann mit ein bisschen Druck effektiver zum Ergebnis zu kommen:rolleyes:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung