Zum Inhalt springen

1.Prüfung ahoi


JB**

594 Aufrufe

 Teilen

So nun ist der Tag da...
Erstmal bin ich um 6 Uhr morgens aufgestanden vor Aufregung, konnt ich sowieso kaum schlafen.
Also machte ich mir ein ausgiebiges Frühstück, was mich sehr wunderte, ich hatte riesen Hunger. Aber da ja mein Perfektionismus grüßte, las ich mir während ich meinen leckeren Chai Latte trank noch mal meine Zusammenfassung durch um mögliche Defizite noch irgendwie auszubauen. 

Um kurz nach 9 Uhr fuhr ich dann los zum Prüfungsort dieser ist ca. eine halbe Stunde von meinem Wohnort entfernt. Um kurz nach halb 10 kam ich dort an. Ich fand den Prüfungsraum gleich auf Anhieb, weil doch einige Leute mit einem IUBH Buch unter dem Arm dort hin liefen und ich dann einfach hinterher 😅 Ich habe ehrlich gesagt nicht mit so vielen Teilnehmern an einer Präsenzprüfung gerechnet, da ja die Online-Prüfung für viele sehr attraktiv ist. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich eine Online Prüfung schreiben werde, da mein Internet zuhause nicht das beste ist 😅 Da ich wirklich seeeeehr ländlich wohne (ich habe nicht einmal Nachbarn außer meine Vermieter 😅) und dort haben wir nur Satelliten-Internet naja ich sag mal soviel Netflix gucken ist manchmal echt eine Tortur 😅
So zurück zur Prüfung. Es waren über 20 Teilnehmer Vorort, ich hatte sogar die Befürchtung ich wär allein 🙈2 weitere Prüflinge sind erst gar nicht erschienen, die hatten wohl den gleichen Gedanken wie ich gestern Abend 🙊
Die sehr nette Aufseherin (leider hab ich ihren Namen vergessen ) erklärte mir wie das ganze nun abläuft und als ich ihr erzählte das ich schon Angst hatte alleine hier zu sitzen, erzählte sie mir das ich heute die einzige bin die das erste Mal hier ist und das es Leute gab die wirklich jeden Monat ihre Präsenzprüfung schreiben, das hat mich echt verwundert.  Vor Prüfungsbeginn gab sie uns sogar noch Nervennahrung in Form von Kinderriegeln, dann erklärte sie noch einmal die „Regeln“ und gab uns unsere Prüfungen.
Also ging es Punkt 10 Uhr los.

Ich bekam meine beiden Umschläge (bei einem Modul mit Vertiefung gibt es 2 Umschläge mit 2 Prüfungen einen für die Einführung und den anderen für die Vertiefung aber man muss beide Prüfungen erst nach ablauf der Zeit abgeben, man kann also entscheiden mit welcher Prüfung man beginnt).
Ich öffnete meinen 1. Umschlag
Las die ersten MC Fragen durch und freute mich ich wusste alle Antworten auf die MC fragen, ich dachte mir so kanns weiter gehen 😊 bei der ersten offenen Frage ging es genauso gut weiter die 2. und 3. Offene Fragen waren dann nicht mehr ganz so easy, ich musste erst längere Zeit überlegen bis ich mir sicher war, was ich schreiben würde aber ob es richtig war, bin ich mir nicht sicher.
Ich öffnete meinen 2.Umschlag
Ich konnte alle MC-Fragen wieder auf anhieb beantworten. Ich war mir sicher alle MC Fragen richtig beantwortet zu haben also rechnete ich schon einmal mit 42 Punkten, 45 Punkte brauchte ich um zu bestehen, zwar schlecht aber die erste Prüfung wär bestanden. Ich las die erste offene Frage ohh ich hätte vor Freude jubeln können, dieses Thema wusste ich zu 100 % Erkläre Höchst- und Mindestpreis. Die beiden weiteren Fragen jedoch trübten meine Freude wieder ich hatte keine Ahnung…. mir fiel auch überhaupt nichts dazu ein. Nach 10 Minuten die ich mein Blattpapier angestarrt habe, beschloss ich anzufangen noch einmal das bereits geschriebene Korrektur zu lesen MC sowie offene Fragen. Ich unterstrich mir wichtiges wie z.B. Doppelte Verneinung (damit ich auch nicht eine falsche Antwort gab) und ging im Kopf nochmal durch was ich wusste. Alles soweit in Ordnung. Die Aufseherin verkündete das in 5 Minuten die ersten 45 Minuten rum seinen und diejenigen die nur einen Teil schreiben abgeben müssen. Ich hatte zwei Teile also hatte ich noch 50 Minuten Zeit mir irgendetwas einfallen zu lassen was ich noch bei den zwei Fragen schreiben will, den leer abgeben ist keine Option. Lieber verursache ich Kopfschütteln über den Schwachsinn den ich schreib anstatt es unversucht zu lassen. Also ging ich über in die Kreative Phase mit dem Wissen das es der größte Bullshit überhaupt ist 😂
Naja nach 60 Minuten gab ich ab.
Mit einem Naja mittelmäßigen Gefühl.

Aber ich muss euch sagen es ist eine riesen Last von meinen Schultern gefallen. Es war total befreiend diese Prüfung abgegeben zu haben. Und mich interessiert schon wahnsinnig das Ergebnis aber jetzt heißt es erstmal warten. 6 Wochen können echt lang sein ….
Danach verabredete ich mich noch mit einer sehr guten Freundin die gleich ums Eck des Prüfungszentrums wohnte und es gab Lecker Schweinefilet in Rahmsoße mit Spätzle und Salat 🍽️ Das hab ich mir echt verdient 😁
 

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Ich denke, die erste Klausur ist immer besonders und auch mit besonderer Aufregung verbunden. Gut, dass du sie hinter dich gebracht hast.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...