Springe zum Inhalt

JB**

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

39 Gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    BWL
  • Wohnort
    Passau
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Endlich ist die Hausarbeit fertig. Ich habe mein Ziel geschafft und innerhalb einer Woche meine Hausarbeit fertig geschrieben und ich muss sagen ich bin ganz zufrieden mit meiner Arbeit. Aber was war das für ein Kampf. Jeden Tag (ich hatte diese Woche Urlaub) bin ich 10-12 Stunden dran gesessen hab E-Books gewälzt und getippt was das Zeug hält. Und ich muss ehrlich zugeben ich wusste gar nicht das E-Books eine so große Bedeutung auch in der Bibliothek haben Ich habe mir zuhause online ca. 20 Quellen rausgesucht die ich als Buch interessant zu meinem Thema fand, als ich dann endlich in die Bibliothek kam musste ich feststellen, dass sie kein einziges Buch was ich mir raus gesucht habe als normales Buch da hatten. Also versuchte ich in der Bibliothek erneut auf Recherche zu gehen und was soll ich sagen ich habe genau zwei Bücher gefunden die zu meinem Thema passten. Alles andere nur E-Books. Aber da ich kein Student an dieser Uni bin, kann ich diese Bücher nicht an meinem PC aufrufen, sondern nur auf den PCs in der Bib. Haken an der Sache ist, diese PCs loggen sich alle 30 Minuten wieder aus, egal ob man gerade daran arbeitet oder nicht. Naja und die Schnelligkeit dieser PCs kann man sich bestimmt vorstellen Ohhh ich war echt deprimiert. Als mir das alles zu blöd wurde habe ich dann die Online Bibliothek der IUBH benutzt den E-Books bekommt man dort auch. Zwar nicht allzu viele aber es waren doch einige brauchbare dabei. Also habe ich den groben Umriss von Zuhause aus erledigt. Um den feinschliff und noch einige Details zu bekommen habe ich dann noch zwei Nachmittage an den tollen PC der Uni-Bibliothek verbracht. Aber jetzt ist es geschrieben, ich bin happy das ich das hinter mir habe und hoffe nun nur das es auch eine gute Note wird. Leider muss ich jetzt fast 10 Wochen auf meine Note warten Da egal wann die Hausarbeit eingereicht wird immer der Zeitraum eines Monats gilt also jetzt bis 31.12 und dann noch einmal 6 Wochen bis zur Noten vergabe. Also werde ich meine Note dafür erst im Februar 2019 erhalten. Dienstleistungsmanagement habe ich diese Woche leider nicht mehr unterbringen können. Aber das werde ich jetzt die nächsten Tage einmal angehen, da ich leider versäumt habe mich für die Präsenz Prüfung am 08.12 anzumelden, wird dies wohl oder übel meine erste Online Klausur sein. Ansonsten ist nun mein nächstes Skript angekommen für die 2 Wochen wo ich in Sardinien bei meinem Dad bin über Weihnachten, möchte ich dort mit BWL II starten, da mir BWL I angerechnet wurde.
  2. @Markus Jung ja das stimmt es ärgert mich auch ein bisschen, weil es das ganze nochmal etwas erschwert und ich mir wirklich Zeit nehmen muss um in der Bib zu bleiben😏 Das Ampelsystem find ich auch super. Da haben sie sich wirklich eine gute Sache überlegt 😊 @SmarthY Danke 😊 heute hab ich endlich gestarten, ich hoffe ich schaffe auch viel 🙈 Ich habe vor ein paar Tagen gelesen das es wieder startet und noch Plätze frei sind weiß aber nicht ob diese schon wieder belegt sind. Ca. alle 4 Wochen startet ein Kurs, dann findest du in Care unter News eine Info dazu. Die Kurse sind dann bisher immer Dienstags 4x entweder um 18 Uhr oder um 19 Uhr gewesen, je nachdem zu welchem Kurs man sich anmeldet. Dauer ca 45 Minuten bis 1h 😊 Anmelden kannst du dich in Care unter Kursbuchungen.
  3. Seit Freitagabend hänge ich nun an der lange vor mich hergeschobenen Hausarbeit für Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Ich habe bereits das Skript durchgearbeitet alle Vodcasts und Online-Tutorien angeschaut sowie den Leitfaden, Musterklausur und alle möglichen Infos dazu durchgelesen. Und ehrlich gesagt ich habe immer noch keine Ahnung wie ich das Schreiben soll Es gab 2 Themen zur Auswahl, das Thema für das ich mich entschieden habe ist: Quantitative versus qualitative Forschung Ich habe mir online Youtube-Videos angesehen (hier gibt es eine Menge Material dazu) um noch einmal genau zu verstehen um was es den geht und um mir passende Überschriften für meine Gliederung erstellen zu können. Gar nicht mal so einfach ich bin gespannt ob sich im Laufe der Zeit meine Gliederung nochmal ändert Eigentlich wollte ich gestern schon in die Uni-Bibliothek fahren um meine ersten Quellen zu finden, mein Bruder jedoch klingelte spontan an meiner Türe und frage ob ich mit zu unserem Opa fahren will... Naja was soll ich sagen mein Opa hat sich riesig gefreut So viel zur Urlaubs-Hausarbeitswoche Also stand ich heute Morgen um 7:00 Uhr auf um voller Elan und Tatendrang endlich meine Hausarbeit zu schreiben. Da in der Uni-Bibliothek ein neues System, das sogenannte Ampelsystem eingeführt wurde, habe ich erstmal nach der Belegung geschaut. Die Ampel steht auf Grün bedeutet es ist noch viel Platz, also auf in die Bib. Gleich umgezogen, eine Semmel in den Mund, meine Bib-Tasche mit IPad, Buch, Stifte, Block, Notizen und Wasser geschnappt und ab zum Auto.... Aber das Auto sagte, Nein ..... Ohhh ich könnt schreien.... Also gleichmal meinen Vermieter angerufen (Privat-Mechaniker sind seeehr praktisch). Leider kommt dieser erst gegen Mittag nach Hause. Also Kommando zurück und ab wieder nach drinnen an den PC. Ich habe dann den restlichen Vormittag damit verbracht meine Gliederung nochmal etwas umzuschmeißen, meine Seitenränder und weitere Formalien einzustellen. Hab mir währenddessen eine Cloud eingerichtet (ging einfacher und schneller als gedacht). Mein Deckblatt erstellt und mir die ersten Onlinelektüren durchgelesen. Also mein Auto läuft wieder, die Batterie war defekt Gegen 13:00 Uhr habe ich wieder auf das Online-System der Uni zugegriffen, ja was soll ich sagen die lieben Vollzeitstudenten sind wohl auch alle erwacht die Ampel steht auf Rot.... heißt die Bib ist so gut wie voll und es sind keine freien Plätze verfügbar. Und Bücher ausleihen ist da auch so eine Sache, da ich kein Student an der Uni bin darf ich Bücher nur bis zum nächsten Tag 8 Uhr ausleihen und jetzt extra 20 Minuten hin, Parkplatz suchen und 20 Minuten zurück fahren naja will ich mir ehrlich gesagt nicht antun. Da ich heute Abend um 17:40 Uhr wieder Aerobic-Kurs und ich danach noch einen Termin bei meiner Steuerberaterin habe. Also werde ich mich heute wohl mit der Online-Bibliothek und E-Books beschäftigen. Mal schauen wie weit ich damit komme. Ich habe ja noch Dienstag- Sonntag Zeit dafür. Mein Wunsch wäre es bis dahin die Hausarbeit fertig zu haben oder zumindest mein grobes Gerüst zu haben um den Rest Zuhause zu vollenden. Nebenbei lern ich im Moment noch Dienstleistungsmanagement. Geht bis her ganz gut voran. Wenn es die Zeit erlaubt möchte ich diese Woche die Online-Klausur schreiben. Falls nicht werde ich die Präsenz-Klausur am 08.12.2018 schreiben. Das Gruppencoaching ist seit letztem Dienstag nun auch vorbei. Ich fand es persönlich doch sehr informativ und würde es jedem ans Herz legen der die Zeit ca. 1h pro Woche (dienstags) auftreiben kann. In der letzten Veranstaltung waren wir auch nur noch 3 Leute wir haben unsere Email-Adressen ausgetauscht und schreibe nun mittlerweile mit einer Kommilitonin per WhatsApp. Ich finde es super sich austauschen zu können, da wir fast gleich begonnen und den gleichen Studiengang haben, können wir uns gegenseitig etwas stützen und uns über die Erfahrungen und Schwierigkeiten austauschen.
  4. @TsamdaIch hab am Sonntag endlich das Skript durchgearbeitet. Ich bin so froh es endlich durch zu haben :D Das Vorbereitungsvideo hab ich mir gestern abend angesehen, es hilft definitiv :) Die Termine für das Motivationscoaching werden immer in Care bei den News angezeigt (Habe vorher geschaut stehen noch keine neuen Termine drinnen). Man muss echt schnell sein, da die Kurse immer sehr schnell voll sind. Buchen kannst du diese dann dort wo du auch deine Module buchst :)
  5. JA heute ist der 10.11. und ja eigentlich wäre heute mein Wunsch-Termin gewesen für die Klausur in Dienstleistungsmanagement 🙄 Aber Nein ich habe den Termin für mich nicht einhalten können.😒 Ärgert es mich? Ja Total 😩 Ich bin heute gerade mal mit Lektion 4 fertig geworden. Und es ist wirklich so schlimm wie alle sagen und die Texte sind furchtbar lang. Ich muss zugeben, meine Konzentration ging immer wieder flöten. Ich merkte selbst immer wieder wie ich lieber die weiße Wand vor mir anstarrte 😩 Ich versuchte mich immer und immer wieder darauf zu konzentrieren aber es wollte einfach nicht funktionieren. Ich weiß gar nicht wie oft ich einen Satz gelesen habe, bis er dann endlich in meinem Kopf einen Sinn ergab. Ich bin echt froh Lektion 4 jetzt endlich geschafft zu haben. Aber was muss das muss. Hier mal ein kleiner Ausschnitt wie man sich die Seiten im Kapitel 4 vorstellen kann🙄 Aber genug vom Gejammer. Dieses Wochenende habe ich endlich einmal komplett frei von allem (Arbeit, Nebenjob oder sonstige Verpflichtungen), heißt ich kann mich voll und ganz auf mein Studium konzentrieren und es als Lernwochenende ansehen. Ich will Kapitel 5 spätestens Morgen abschließen und mich die nächsten Wochen dann entscheiden ob ich mir bis zur nächsten Präsenzklausur, im Dezember Zeit gebe zu lernen oder vielleicht doch die Onlineklausur austeste (ich habe mittlerweile mit meinem Chef gesprochen er meinte ich dürfte nach Feierabend das Büro/ Internet nutzen um dort meine Klausuren zu schreiben), den wie schon mal erwähnt, ich wohn ziemlich ländlich🌲🌲🌲 Wenn ich dann endlich Lektion 5 abgeschlossen habe ☕möchte ich zeitgleich während ich Dienstleistungsmanagement lerne das Skript für wissenschaftliches Arbeiten beginnen zu lesen. Mein Urlaub für die Woche vom 26.11-30.11 wurde bereits genehmigt, um mich hier intensiv mit meiner Hausarbeit zu beschäftigen und hab mich darauf eingestellt, dass ich die meiste Zeit in der Bibliothek der Uni meiner Stadt verbringen werde. Was gibt’s sonst noch so zu erzählen, ich nehme momentan an dem Motivationscoaching der IUBH teil. Jeden Dienstag haben wir da eine Skype-Veranstaltung (Letzten Dienstag war die 2. von 4). Bis jetzt fand ich es ganz interessant andere Mitstudenten kennen zulernen und zu hören das sie doch auch ähnliche, wenn nicht sogar gleiche Probleme mit Motivation und Co. haben. Der Coach meinte wir sollen unsere Ziele genauer definieren um die Motivation aufrecht zu erhalten. Einfach nur das Ziel zu haben nach dem Studium einen besseren Job und mehr Geld würde nicht reichen. Wir sollen uns eher Ziele festlegen auf die man sich wirklich freut und dieses genauer definieren, wie zum Beispiel eine lange Reise oder eine Reise in ein Land das man schon immer einmal sehen wollte. Hört sich sehr verlockend an so ein Ziel, nur kostet so ein Ziel auch wieder dementsprechend und erstmal für so ein Ziel zu sparen während eines Studiums das ich mir komplett selbst finanziere?! Mmmhhh das muss ich nochmal überdenken. Aber wenn ich einen Wunsch entgegensteuere dann dem das ich für 6 Wochen nach Kanada reisen möchte einen Camper mieten um mir die traumhafte Natur und Wildnis anzusehen. Ich kann ja einfach schonmal klein anfangen dafür zu sparen und vielleicht erfüll ich mir den Traum, dann wirklich nach dem Studium, wer weiß 🔮
  6. Gestern und Heute bin ich noch nicht darauf eingeschlafen :D Aber mal schauen was die nächsten Wochen noch bringen kann sein das ich gelegentlich mal einschlaf :D
  7. Gestern Abend stand er endlich vor meiner Tür. Pünktlich als Belohnung für meine tolle unerwartete Note. Mein heiß ersehnter Ohrensessel😍 Endlich kann ich es mir an so trüben Tagen wie z.B. heute so richtig gemütlich machen vor meinen Ofen🍁 Da lernt man doch gleich nochmal viel lieber. Eine schöne Tasse Tee☕ und auf geht’s in den Lernnachmittag. Dienstleistungsmanagement, was soll ich sagen es zieht sich echt. Mittlerweile bin ich bei Kapitel 4.1 durch und es sind noch 36 Seiten mit 4 Unterkapiteln und Lektion 5 zu erledigen Es ist so unglaublich viel Text. Ich hab keine Ahnung wie ich mir dieses Modul zusammen fassen soll aber gottseidank bin ich noch nicht so weit 🙈 Bezüglich meines anfänglichen Sport und Zeitproblems, habe ich mittlerweile eine für mich sehr gute Lösung gefunden. Ich lade mir die Podcasts runter und höre diese während meines Trainings und ich muss sagen ich bin positiv überrascht, anfangs war ich mir nicht sicher ob ich mich wirklich darauf konzentrieren kann aber es funktioniert. Es bleibt doch immer wieder etwas Neues hängen. Ich habe diese Methode auch schon beim Autofahren ausprobiert, dabei jedoch festgestellt das ich nicht wirklich zuhöre, dies liegt wohl daran, dass ich mich dabei doch zu sehr auf die Straße konzentriere also habe ich die Podcasts aus meinen Auto wieder raus genommen und meine Musik durfte wieder rein 😁 So jetzt werde ich mich meinen ellenlangen Texten des unheimlich spannenden Dienstleistungsmanagement widmen und es mir auf meinem neuen tollen Sessel vor dem Kaminfeuer gemütlich machen 👩‍🎓
  8. Oh nein das werd ich wohl lieber auch noch etwas hinaus zögern😂
  9. Danke 😊 ja BWL schieb ich noch gekonnt vor mir her 😅 Aber nach Dienstleistungsmanagement und der Hausarbeit werd ich BWL definitiv angreifen 😊
  10. Heute hab ich mal wieder in meine Notübersicht nach geschaut, einfach so, ob den nicht vll doch schon meine Note für Mikroökonomie da ist und da stand sie plötzlich..... GRÜN 😁 und der Wahnsinn an der ganzen Sache.... mit ner 1,3!!!!!! Ich kann es nicht glauben 😳 Kann mich bitte mal jemand kneifen?!😳 Ich kann ehrlich gesagt im Moment gar nicht fassen, dass es da Schwarz auf Weiß steht eine 1,3 😁 Ich hätte niemals gedacht das ich in diesem Fach so gut abschneide 😳Damit hab ich für mich meine Bestätigung mein Lernkonzept geht auf. Also mach ich so weiter 💪 Nur mit dem kleinen Unterschied das ich mich doch etwas schneller durch die Kapitel arbeite und nicht so lange rumtrödel, sonst schaff ich meine Wunschstudienzeit niemals. Also ran an den Speck und lernen. Als nächstes steht ja Dienstleistungsmanagement auf meiner Prüfungsliste am liebsten wär mir wieder eine Präsenzprüfung, hat mir ja bei Mikro auch Glück gebracht, wie man sieht 😁 Oh ich kann es immer noch nicht glauben, ich freu mich so endlich fällt diese Last von einen ab, wo man nicht mehr ständig zweifeln muss ob man nicht doch nochmal ran muss 😁
  11. Ja ich habe es zurück datiert, da ich bereits einen Blog geführt habe und die Texte auch schon hatte aber mir das Portal nicht mehr zugesagt hatte :) Vielen Lieben Dank :)
  12. Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.👩‍🏫 Nachdem ich mir gestern Nachmittag einfach mal Zeit für mich gegönnt habe, starte ich heute voll motiviert in das nächste Modul Dienstleistungsmanagement mit dem Ziel am 10.11 meine nächste Präsenzklausur zu schreiben. Mein neues Motto konntet ihr ja schon im Titel lesen #Studylikegranger und man merkt immer wieder ja ich liebe Harry Potter 😅 ich habe diesen Hashtag irgendwo im Internet aufgeschnappt und nahm ihn als meinen Motivationsspruch. Also hab ich’s mir heute bei dem grauen Tag auf meiner Couch mit Kuscheldecke und Tee gemütlich gemacht und lese mir nun mal das Skript durch wo ich schon öfters gelesen habe die Lektion 4 muss sich ewig ziehen und beim ersten durchblättern muss ich sagen, ich glaub sie hatten alle Recht Lektion 4 hat gute 50 Seiten. Diese werde ich mir in kleine Kapitel unterteilen, sonst glaub ich werde ich meine Motivation daran wohl verlieren. Aber jetzt erst mal anfangen.
  13. So nun ist der Tag da... Erstmal bin ich um 6 Uhr morgens aufgestanden vor Aufregung, konnt ich sowieso kaum schlafen. Also machte ich mir ein ausgiebiges Frühstück, was mich sehr wunderte, ich hatte riesen Hunger. Aber da ja mein Perfektionismus grüßte, las ich mir während ich meinen leckeren Chai Latte trank noch mal meine Zusammenfassung durch um mögliche Defizite noch irgendwie auszubauen. Um kurz nach 9 Uhr fuhr ich dann los zum Prüfungsort dieser ist ca. eine halbe Stunde von meinem Wohnort entfernt. Um kurz nach halb 10 kam ich dort an. Ich fand den Prüfungsraum gleich auf Anhieb, weil doch einige Leute mit einem IUBH Buch unter dem Arm dort hin liefen und ich dann einfach hinterher 😅 Ich habe ehrlich gesagt nicht mit so vielen Teilnehmern an einer Präsenzprüfung gerechnet, da ja die Online-Prüfung für viele sehr attraktiv ist. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich eine Online Prüfung schreiben werde, da mein Internet zuhause nicht das beste ist 😅 Da ich wirklich seeeeehr ländlich wohne (ich habe nicht einmal Nachbarn außer meine Vermieter 😅) und dort haben wir nur Satelliten-Internet naja ich sag mal soviel Netflix gucken ist manchmal echt eine Tortur 😅 So zurück zur Prüfung. Es waren über 20 Teilnehmer Vorort, ich hatte sogar die Befürchtung ich wär allein 🙈2 weitere Prüflinge sind erst gar nicht erschienen, die hatten wohl den gleichen Gedanken wie ich gestern Abend 🙊 Die sehr nette Aufseherin (leider hab ich ihren Namen vergessen ) erklärte mir wie das ganze nun abläuft und als ich ihr erzählte das ich schon Angst hatte alleine hier zu sitzen, erzählte sie mir das ich heute die einzige bin die das erste Mal hier ist und das es Leute gab die wirklich jeden Monat ihre Präsenzprüfung schreiben, das hat mich echt verwundert. Vor Prüfungsbeginn gab sie uns sogar noch Nervennahrung in Form von Kinderriegeln, dann erklärte sie noch einmal die „Regeln“ und gab uns unsere Prüfungen. Also ging es Punkt 10 Uhr los. Ich bekam meine beiden Umschläge (bei einem Modul mit Vertiefung gibt es 2 Umschläge mit 2 Prüfungen einen für die Einführung und den anderen für die Vertiefung aber man muss beide Prüfungen erst nach ablauf der Zeit abgeben, man kann also entscheiden mit welcher Prüfung man beginnt). Ich öffnete meinen 1. Umschlag Las die ersten MC Fragen durch und freute mich ich wusste alle Antworten auf die MC fragen, ich dachte mir so kanns weiter gehen 😊 bei der ersten offenen Frage ging es genauso gut weiter die 2. und 3. Offene Fragen waren dann nicht mehr ganz so easy, ich musste erst längere Zeit überlegen bis ich mir sicher war, was ich schreiben würde aber ob es richtig war, bin ich mir nicht sicher. Ich öffnete meinen 2.Umschlag Ich konnte alle MC-Fragen wieder auf anhieb beantworten. Ich war mir sicher alle MC Fragen richtig beantwortet zu haben also rechnete ich schon einmal mit 42 Punkten, 45 Punkte brauchte ich um zu bestehen, zwar schlecht aber die erste Prüfung wär bestanden. Ich las die erste offene Frage ohh ich hätte vor Freude jubeln können, dieses Thema wusste ich zu 100 % Erkläre Höchst- und Mindestpreis. Die beiden weiteren Fragen jedoch trübten meine Freude wieder ich hatte keine Ahnung…. mir fiel auch überhaupt nichts dazu ein. Nach 10 Minuten die ich mein Blattpapier angestarrt habe, beschloss ich anzufangen noch einmal das bereits geschriebene Korrektur zu lesen MC sowie offene Fragen. Ich unterstrich mir wichtiges wie z.B. Doppelte Verneinung (damit ich auch nicht eine falsche Antwort gab) und ging im Kopf nochmal durch was ich wusste. Alles soweit in Ordnung. Die Aufseherin verkündete das in 5 Minuten die ersten 45 Minuten rum seinen und diejenigen die nur einen Teil schreiben abgeben müssen. Ich hatte zwei Teile also hatte ich noch 50 Minuten Zeit mir irgendetwas einfallen zu lassen was ich noch bei den zwei Fragen schreiben will, den leer abgeben ist keine Option. Lieber verursache ich Kopfschütteln über den Schwachsinn den ich schreib anstatt es unversucht zu lassen. Also ging ich über in die Kreative Phase mit dem Wissen das es der größte Bullshit überhaupt ist 😂 Naja nach 60 Minuten gab ich ab. Mit einem Naja mittelmäßigen Gefühl. Aber ich muss euch sagen es ist eine riesen Last von meinen Schultern gefallen. Es war total befreiend diese Prüfung abgegeben zu haben. Und mich interessiert schon wahnsinnig das Ergebnis aber jetzt heißt es erstmal warten. 6 Wochen können echt lang sein …. Danach verabredete ich mich noch mit einer sehr guten Freundin die gleich ums Eck des Prüfungszentrums wohnte und es gab Lecker Schweinefilet in Rahmsoße mit Spätzle und Salat 🍽️ Das hab ich mir echt verdient 😁
  14. So Morgen ist meine erste Prüfung! Wo ist die Zeit nur hin?! Ich hatte doch vor kurzem noch fast einen Monat bis zur Prüfung! Ok ganz ruhig... Gestern und Heute habe ich mir frei von der Arbeit genommen um nocheinmal alle Unterlagen, Zusammenfassungen, Skripte und Karteikarten durchzugehen. Ich habe auch noch einmal die meisten Rechnungen für mich gerechnetet diese klappen soweit ganz gut. Die Definitionen sitzen eigentlich auch gut alle Grafiken und Tabellen habe ich mir auch nochmal angesehen. Die Musterklausur habe ich durchgearbeitet, wobei diese für mich nicht allzu gut ausgefallen wäre 😳 Das Repetitorium (Übungsaufgaben aus Piazza) hab ich auch teilweise durchgearbeitet und ehrlich gesagt sehr daran Verzweifelt. Bei vielen Fragen wo ich mir dachte ja die sind easy die Antwort weiß ich, stand dann unter den Lösungen ein komplett anderer Lösungspfad. Ehrlich gesagt Zweifel ich im Moment grad total an mir 😞 Ich habe sogar überlegt einfach nicht zur Prüfung zu gehen, weil ich sowieso durchfallen werde wenn die Aufgaben genauso sind aber dann packte mich wieder der Ehrgeiz der meinte, wenn ich schon durchfalle dann mit Anlauf und Schwung 😅 Also schmöckere ich noch etwas weiter in meinen Übungsaufgaben und les mir auch immer wieder die Antworten durch vll bleibt ja doch noch etwas hängen was mir Morgen hilft 🤔 Drückt mir die Daumen!🤞
  15. Könnt ihr euch noch an die Schulzeit erinnern, wenn eine wichtige Klausur bevorstand und ihr wusstet ihr habt viel dafür getan aber seit euch trotzdem nicht sicher ob es genug war?! Genau so fühl ich mich im Moment. Ich bin soweit mit allem durch. Mit der Zusammenfassung hab ich auch schon begonnen und die ersten 4 Kapitel des ersten Skripts hab ich schon. Meine Karteikarten pauke ich täglich durch. Da ich diese in der BrainYoo App in Lektionen unterteilt habe habe ich angefangen noch einmal alle Lektionen einzelen durch zu gehen um nicht vor 295 Karteikarten zu sitzen sondern jedes mal nur 20-30 Karteikarten zu bewältigen habe. Bisher läuft es gut. Doch irgendwie lässt mich die Angst nicht los das es nicht genug ist. Perfektionismus lässt grüßen 😂 Die Aufregung nimmt auch täglich zu und ich bin mir nicht sicher ob ich wirklich schon bereit bin meine erste Prüfung zu schreiben irgendwie hab ich ein kleinwenig Angst davor wie es ist wieder eine Prüfung zu schreiben. Heute werde ich mir dann noch die Aufgezeichneten Tutorien von Hr. Stahlberger über die Klausurvorbereitung ansehen. Ich muss auch hier nochmal ein Lob an Hr. Stahlberger aussprechen er ist echt ein spitzen Tutor und ich hoff das bei den nächsten Modulen auch so gute Grundlagen zum Arbeiten gibt. Wobei ich schon gehört habe das einige nicht so toll sein sollen 🤔 Aber das wird sich bald herausstellen.
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung