Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    13
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.976

Die ersten Vorlesungen liegen hinter mir...


Mewchen

579 Aufrufe

 Teilen

So,

 

eigentlich wollte ich gar nicht wieder so schnell einen Eintrag erstellen, aber egal.

 

Mittlerweile hatte ich zwei Ganztagsveranstaltungen und junge, die schlauchen schon ganz schön, wenn man das nicht mehr gewohnt ist. Die Konzentrationsfähigkeit hat ab 14 Uhr schon arg abgenommen und leider wurde es mit den Pausen auch nicht so genau genommen...

 

Was mein Lernpensum angeht, muss ich gestehen, ist mein Zeitplan im Nachhinein komplett für die Poperze gewesen. ich dachte, im Fernstudium mach ich alles anders. Vorbildlich meinen Zeitplan im Excel erstellt, und jeden Tag so eine Stunde eingeplant... Was soll ich sagen, ich habe mich komplett verkalkuliert. Ich denke, mein Fehler ist bzw. war, dass ich noch recht neu in meinem aktuellen Job bin und den Zeitaufwand gerade zur Jahreswechselzeit vollkommen außer Acht gelassen. Wohlgemerkt, ich arbeite in der Buchhaltung, bin allerdings neu in dem Bereich und der Job dient erstmal nur zur Finanzierung. Abends war ich nach einem 12 Stundentag kaum in der Lage zu lernen.

 

Ich habe mir an den Wochenenden angefangen, Zusammenfassungen zu schreiben. Das hat mir in meinem ersten Studium sehr gut geholfen und entspannt mich seltsamerweise ziemlich... 

 

Ich warte jetzt erstmal das erste Semester ab, wie ich das so mit dem Lernen hinbekommen werde. Davon mach ich dann abhängig, ob ich nicht doch lieber meine Stundenanzahl auf Arbeit runterschraube. Jetzt habe ich erstmal bis 22.12. Zeit alles aufzuarbeiten, bis die nächste Vorlesung ansteht.

 

So das wars erstmal. Over and out. 

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich habe auch das erste Semester erst einmal gebraucht, um einen Organisationsstil für mich zu finden und Prioritäten zu setzen. Das wird. Einfach dran bleiben und nach Möglichkeit alle Vorlesungen mitnehmen. Je nach Dozent gibt es auch Anweisungen in welche Richtung man vertieft arbeiten sollte. 

Ich arbeite neben meinem Studium, Beziehung und Familie auch Vollzeit. Das ist machbar. 

Und Lernpläne mache ich nur, um sie über den Haufen zu werfen. 😅

Link zu diesem Kommentar
Am 17.11.2018 um 21:02 , Mewchen schrieb:

Zur Zeit ist es halt wirklich nur ein Wochenendlernen :/

Durchs Praktikum bei mir auch. Es sind unter der Woche soviel Informationen und Eindrücke, dass ich Abends ko bin. Dann ist es einfach so.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...