Springe zum Inhalt

Volle Kraft voraus!

Anyanka

298 Aufrufe

Oh ja, genauso wie da oben auf dem Bild sah mein Ausblick in den letzen 1,5 Wochen aus. Wir hatten einen wunderschönen Familienurlaub an der dänischen Nordseeküste, bei dem vom gemütlichen Ferienhaus über durchgehend gutes Wetter bis zu menschenleeren Stränden einfach alles gestimmt hat. 2 Tage haben wir zum Schluss noch im Legoland verbracht und damit wohl die Kinder zu den glücklichsten ihrer Art gemacht (von mir altem Lego-Nerdgirl mal ganz zu schweigen. 😇)
200w.gif?cid=5a38a5a25d127065675374776bd77785&rid=200w.gif

Meine Batterien fühlen sich also definitiv aufgeladen an, was vielleicht auch daran liegt, dass die feine Seeluft die kleinen Rotzlöffel wunderbar müde gemacht hat, so dass ich auch endlich mal wieder ausreichend geschlafen habe, ohne morgens um 5 geweckt zu werden. Win!

 

Frisch gestärkt bin ich dann gestern ganz vorbildlich fast direkt nach unser Rückkehr an meinen Schreibtisch gestolpert, um die "Kick-Off-Veranstaltung" zum Statistik-Sprint wahrzunehmen. Das Ganze fand über "Slack" statt, ein Tool dass ich zwar bereits kannte, aber noch nie wirklich genutzt habe. Die Kommunikation zum Sprint findet ausschließlich in den dort erstellten Channels statt, und nachdem ich zunächst eine Weile gebraucht habe, um einen Überblick zu bekommen, bin ich jetzt schon ziemlich "drin", würde ich sagen. Der Tutor macht seine Sache gut, es gab ein ausführliches Erklärvideo zum Start, welches gut verständlich war und keine Fragen offen ließ. Die Channels sind übersichtlich und wenn alle das machen, was sie sollen (nämlich nicht durcheinander schreiben 😜) bleibt das auch so.
Der Lernstoff ist in Zyklen eingeteilt, die jeweils 3 Tage umfassen, insgesamt sind es dann 3 Wochen zur Bearbeitung des gesamten Stoffs plus eine Woche Repetitorium. Da ich urlaubsbedingt noch gar nichts vorgelernt hatte (der Geist dachte, er sei willig, aber das Fleisch war seeeehr schwach *hust*), habe ich heute ordentlich rangeklotzt und die ersten 2 Lektionen durchgepaukt, plus die Gruppenaufgabe und den "Task of the day" bearbeitet. 
Mein (zugeloster) Lernpartner für die Gruppenaufgabe ist sehr nett und vor allem: er ist da, antwortet und arbeitet mit. Das war wohl leider nicht bei allen Teilnehmern der Fall. Die Aufgaben lassen sich auch alleine lösen - nur man fragt sich halt, warum Leute sich anmelden für eine Intensivlerneinheit, wenn Anwesenheit oder Kommunikation so gar nicht ihre Kernkompetenz sind. 

Morgen Abend gibt es das erste von mehreren Live-Tutorien, dort sollen die gelösten Aufgaben und auch alle Fragen der teilnehmenden Studenten besprochen werden. 
Mein bisheriges Fazit: echt gute Betreuung, was mir in diesem Modul nur helfen kann. Bisher habe ich den Stoff gut verstanden, bis auf Kleinigkeiten, die sich aber sicher noch klären. Heute Nacht träume ich dann von Säulen- und Tortendiagrammen und schreie im Schlaf panisch "Relative kumulierte Häufigkeit!".
Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen sicher noch mehr berichten (vorausgesetzt, es interessiert hier jemanden - aber es sind ja genug IUBH-Studenten da, die vielleicht auch mal einen Sprint erwägen.)

Jetzt teste ich noch meinen neuen Ventilator (mit Wasserkühlfunktion! Sicher Raumfahrttechnologie 😄), der mir das Lernen in meiner kleinen Dachgeschoss-Sauna in Zukunft erträglich machen soll.

Genießt das gute Wetter!

 

 



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

das mit dem Sprint hört sich nach einem spannenden Lernmodel an. Wie zeitlich flexibel ist es denn innerhalb der 3d?

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde es eigentlich, dafür das es ein straffer Zeitplan ist, sehr flexibel. Es gibt wenig feste Termine - die Aufgaben kann man ja lösen wann man möchte, für die Gruppenaufgabe kann man sich mit seinem Lernpartner individuell abstimmen, und wenn man es zu den Live-Tutorien mal nicht schafft, kann man sich davon eine Aufzeichnung ansehen.  Den Tutor kann man immer wieder über Slack erreichen, er schaut mehrmals täglich rein. 

Man sollte sich natürlich genug Zeit zum Lernen freischaufeln, aber einteilen kann man sich das eigentlich ganz gut selbst. 

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

dann ist es richtig cool, gibts das jetzt an der IUBH öfters und in verschiedenen Studiengängen?

 

schönes Foto - ich war auch schon paarmal in Dänemark, ich mag den entspannten, freundlichen Lifestyle dort 🙂 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten, Weasel schrieb:

gibts das jetzt an der IUBH öfters und in verschiedenen Studiengängen?

Sie bieten das wohl  regelmäßig an und es ist auch nicht unbedingt abhängig vom Studiengang. Es wird halt für verschiedene Module zu bestimmten Zeiten angeboten und ist dann durchaus studiengangsübergreifend (merkt man in Statistik sehr deutlich, da sind die verschiedensten Studiengänge vertreten). Wenn ich das richtig überblicke kann ich allerdings im Studiengang soziale Arbeit tatsächlich nur Statistik nutzen, zumindest bisher. Vielleicht kommt ja noch irgendwann was anderes dazu.

 

Zitat

ich mag den entspannten, freundlichen Lifestyle dort 🙂 

Dänemark ist großartig, vor allen Dingen mit Kindern. Entspannte, kinderfreundliche Menschen. Und tolles Softeis! 😬🤘

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...