Springe zum Inhalt

  • Einträge
    109
  • Kommentare
    499
  • Aufrufe
    16.355

Kontroverse: Altklausuren


Silberpfeil

1.138 Aufrufe

Hallo!

 

Sehr häufig werde ich auf allen möglichen Kanälen angeschrieben und nach Altklausuren gefragt. Daher my two Cents zu dem Thema.

 

Die HFH stellt im Webcampus Altklausuren oder Probeklausuren zur Verfügung. Sie helfen dabei, sich an die Fragestellungen zu gewöhnen und mögliche Antworten kennenzulernen. Das Spektrum, in dem sich die möglichen Antworten bewegen können, ist meistens ziemlich groß.

Die Blätter mit den Klausurfragen darf man nach der Klausur behalten.

 

Vielleicht war ich echt naiv, weil ich früher nicht mal auf die Idee kam, die Fragen zu veröffentlichen.

 

Natürlich testen Klausuren nur zum Teil gelerntes Wissen ab. Sie testen auch „nebenbei“ Sprachverständnis, Umgang mit Prüfungssituationen, zeitliche Planung usw. Und natürlich sind auch Noten und Bewertungen  niemals objektiv, können sie gar nicht sein.


All das ist Bestandteil der Module Allgemeine Pädagogik und Schulpädagogik.

Irgendwie muss Wissen „nachgewiesen“ werden. Vor dem selben Problem stehen wir als Lehrkräfte auch, wenn wir uns überlegen müssen, mit welcher Leistung die Schüler das Gelernte zeigen sollen. 
 

Sich Altklausuren besorgen zu wollen in der Hoffnung, dadurch weniger lernen zu müssen, ist als angehende (oder bereits unterrichtende) Lehrkraft ziemlich absurd.

Wie rechtfertigt man dann die Klausuren und Leistungsnachweise, die man selbst von den Schülern verlangt?🙄

 

Man lernt ja nicht nur für das Modul, sondern auch aus den Klausurfragen selbst: die Formulierung, Nutzen von Operatoren, die Abfolge von Schwierigkeitsgraden... als Lehrkraft lernt man aus Klausuren gleich mehrfach. 😉

 

Von daher: Nein, ich habe keine Altklausuren. 🙂

 

Viele Grüße

Silberpfeil 

Bearbeitet von Silberpfeil

9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das ist auch bei uns an der IUBH ein ganz heikles Thema. 
Generell dürfen bei uns die Fragen nach den Klausuren NICHT mitgenommen werden. Ein paar ganz Schlaue haben dann eine Methode gefunden, nach den Online-Klausuren (nach Trennen der Proctor-Verbindung) nochmal "zurückzuklicken" und Screenshots zu machen. Das Ende vom Lied: noch "schlauere" Mitstudenten sind mit solchen kopierten Fragen zu den Tutoren gegangen, um sich Tipps für ihre eigene Klausur und Hilfe für die Beantwortung zu holen. Ohne Worte, echt - es soll da wohl zu mehreren Exmatrikulationen gekommen sein, so dass inzwischen alle extrem vorsichtig geworden sind.

 

Angeblich erlaubt die IUBH die Weitergabe der Fragen aus dem Gedächtnis (Gedächtnisprotokoll), und das können sie ja so oder so schlecht verhindern.

 

Meine eigene Meinung: es kann natürlich sehr hilfreich sein, in bestimmten Modulen ungefähr zu wissen, wie und wie tiefgehend der Stoff abgefragt wird, dafür sind AKF extrem hilfreich und ich lese daher, wenn es welche gibt, auch immer mal rein. Ich lerne allerdings immer mit eigenen Fragen, die ich mir beim Durchgehen des Skripts in BrainYoo notiere, und davon reichlich - aktuell in "Medizin II" sind es beispielsweise fast 180. Das bringt mir mehr, der Stoff bleibt besser hängen, und zudem würde ich mich sowieso nie auf Antworten anderer verlassen - dafür habe ich echt schon viel zu viele völlig falsche Dinge gehört und gelesen, wenn es um AKF geht. 


Nichts nervt mich mehr, als Leute, die die WhatsApp-Gruppe zu einem Modul betreten mit den Worten "Hi, bin neu, gibt es hier AKF und Zusammenfassungen?" und so ihr Studium in einem Bruchteil der Zeit auf dem Rücken anderer durchziehen möchten - alles schon erlebt. 
Wer mich fragt, was in der Klausur dran kam, kann einen ungefähren Überblick von mir bekommen - zu mehr reicht es meist eh nicht, da ich die Fragen nur zu gerne 10 Minuten nach Klausurende schon wieder nicht mehr auf dem Schirm habe. Wer wirklich Hilfe braucht, kann mich eh immer fragen. Wer mich allerdings nur ausnutzen will, um sich Arbeit zu sparen, kann mir den Buckel runterrutschen.

 

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, Anyanka schrieb:

Nichts nervt mich mehr, als Leute, die die WhatsApp-Gruppe zu einem Modul betreten mit den Worten "Hi, bin neu, gibt es hier AKF und Zusammenfassungen?" und so ihr Studium in einem Bruchteil der Zeit auf dem Rücken anderer durchziehen möchten - alles schon erlebt. 

Wer mich fragt, was in der Klausur dran kam, kann einen ungefähren Überblick von mir bekommen - zu mehr reicht es meist eh nicht, da ich die Fragen nur zu gerne 10 Minuten nach Klausurende schon wieder nicht mehr auf dem Schirm habe. Wer wirklich Hilfe braucht, kann mich eh immer fragen. Wer mich allerdings nur ausnutzen will, um sich Arbeit zu sparen, kann mir den Buckel runterrutschen.

 

Ganz genau das nervt mich auch.

 

Es ist noch besonders absurd in einem Modul wie Allgemeine Pädagogik, in dem es darum geht, eine pädagogische Grundhaltung zu entwickeln.

 

Und es geht mir auch so: 10 Minuten nach Klausurende habe ich alles aus meinem Gedächtnis gestrichen. 😁

Link zu diesem Kommentar

ich kann mir die Fragen auch meist nicht merken, nur wenn was ganz dämliches dabei ist...... aber ich gestehe ich frage immer nach AKF, weil die Fragestruktur und die Richtungen helfen das eigene lernen zu strukturieren. 

 

ich finde es schon wichtig zu wissen ob die Fragen besonders Dämlich gestellt sind, so dass man raten muss, was die denn von einem wollen oder ob sie klar und deutlich sind...

 

Ein Beispiel aus Recht: zwei Mieter im selben Haus. Mieterin stellt ihren Kinderwagen auf den Dafür zugewiesenen Platz im Hausflur. Mieter zwei entsorgt in dem Kinderwagen seinen Papiermüll. Welche Ansprüche hat die Mieterin 1....

 

Allein zu wissen das in den Offenen Fragen auch sowas vorkommen kann finde ich wichtig, denn in der Klausur stünde ich vor sowas wahrscheinlich wie ein Ochs vorm Berg (Anzwort muss selbstverständlich mit paragraphen untermauert werden), denn darauf mir so eine Frage auszudenken käme ich gar nicht... Zudem haben wir in der Whats App Gruppe mittlerweile drei Mögliche Lösungen gefunden... welche denn nun richtig ist??? Werden wir vielleicht nie erfahren. Vielleicht sind ja auch alle drei Lösungen richtig, solang du sie gut begründest

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten, Ahanit schrieb:

ich frage immer nach AKF, weil die Fragestruktur und die Richtungen helfen das eigene lernen zu strukturieren. 

 

ich finde es schon wichtig zu wissen ob die Fragen besonders Dämlich gestellt sind, so dass man raten muss, was die denn von einem wollen oder ob sie klar und deutlich sind...

Das finde ich auch völlig legitim. Genau das ist ja das, was ich oben meinte. Je nach Fach kann das auch relativ wichtig sein. (In Sozialwirtschaft wird ja gerade viel diskutiert, weil es schon wieder einen Tutorwechsel gab und keiner genau weiß, was man jetzt erwarten kann.)

Der Unterschied ist halt: du nutzt sie zum Lernen, und lässt nicht andere die Arbeit machen von der du dann nur profitierst.

Link zu diesem Kommentar
Am 30.1.2020 um 18:49 , Anyanka schrieb:

Das ist auch bei uns an der IUBH ein ganz heikles Thema. 
Generell dürfen bei uns die Fragen nach den Klausuren NICHT mitgenommen werden. Ein paar ganz Schlaue haben dann eine Methode gefunden, nach den Online-Klausuren (nach Trennen der Proctor-Verbindung) nochmal "zurückzuklicken" und Screenshots zu machen.

 

Bevor sich jemand an sowas wieder hochzieht - ja das ging nach Umstellung auf den neuen Proctor-Service kurze Zeit, und nein das geht nicht mehr. Und seit Umstellung auf die umfangreichen Fragepools von vor mehr als einem Jahr sind die AFK-Quellen zum erliegen gekommen. Ich habe jede Klausur auch ohne AFK geschafft gehabt. Sich da zig fehlerhafte seiten unstrukturiert reinzuziehen ist doch total hirnrissig. Das gleiche gilt für fremde Zusammenfassungen der Skript-Inhalte. Ich hatte die Zusammenfassungen mal als Grundlage für meine genutzt. Da waren oft Fehler drin und es fehlten Inhalte. Es bringt einfach nix die Abkürzung zu wählen.

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar

Ich finde die Diskussion darum wirklich wenig wichtig. 

 

Kein Mensch macht die Augen zu, wenn AKF irgendwo stehen. Die Fragen allein  sind keine Antwort oder Lösungen. 

 

Wenn man nur um das Thema lernt, fällt es einem irgendwann sowieso auf die eigenen Füße. Also, für was die Diskussion darum? 

 

Altfragen helfen zu lernen, sofern man sich selbst die Antworten erarbeitet. Über 300 Fragen pro Modul zu auswendig zu lernen funktioniert eh nicht, es muss also irgendwo schon ein gewisses Verständnis da sein. 

 

Lassen wir die, die nur in eine WA Gruppe kommen um AFK 's zu holen doch es machen. Warum machen wir uns Gedanken darüber? 

 

Im Studium, spätestens zur Thesis stehen sie vor ihrem selbst erbauten Problem. Es gibt immer welche im Studiengang, denen diese Lernstrategie dann auf die eigenen Füße fällt. Das Gejammere ist dann groß. 

 

Das ist dann der Punkt, an dem ich dann mir sage, daß Leben ist gerecht. 

 

Zerbrechen wir doch unseren Kopf nicht über die Probleme anderer. 

 

Mir geht es um meinen Abschluss und meinen Erfolg. Und ich lasse anderen den ihren, positiv als auch negativ. 🤷‍♀️

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, Vitamin schrieb:

Also, für was die Diskussion darum? 

Ich habe dazu Stellung bezogen, weil ich so oft darauf angesprochen werde. 🙂

 

Wenn Du die Diskussion nicht wichtig findest, ist es auch okay, wenn Du Dich nicht daran beteiligst. 😉

Der Titel des Beitrags lässt ja schon Rückschlüsse darauf zu, worum es im Beitrag geht...

Link zu diesem Kommentar

Die Meinung zu haben, andere sein zu lassen, ist auch eine Meinung. 

 

Man muss es ja trotzdem lernen, so oder so. 😉

Link zu diesem Kommentar

Mich verwirren AKF häufig mehr als das sie mir helfen. Besonders die, die nur aus dem Gedächtnis rezitiert werden. Da fehlt dann häufig irgendein Teil der Frage, der aber eigentlich essentiell ist.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...