Springe zum Inhalt

  • Einträge
    16
  • Kommentare
    29
  • Aufrufe
    1.311

Einführungsseminar absolviert


narub

230 Aufrufe

Nun habe ich das verpflichtende Master-Einführungsseminar besucht. Inhalt ist "Wissenschaftliche Methoden und Projektmanagement". Am Tag zuvor bin ich im "Hotel One" in Darmstadt eingecheckt, das liegt ca. 100m neben dem neuen WBH Standort in Darmstadt - das nächste mal nehme ich wohl ein anderes Hotel, dort ist es sehr hellhörig und ständig hört man die Türen knallen (auch nachts) - das kann ich mir vor dem Kolloquium o.ä. als echt nervig vorstellen.

 

So fing der Tag um 08:30 Uhr an - mit einem Crashkurs in wissenschaftlichem Arbeiten - sehr interessant, der Dozent bringt den Inhalt aber auch einfach herrlich rüber. Dazu gabs einige Tipps zu den Vertiefungen und zur Masterarbeit. z.B. dass man sich sehr frühzeitig für ein Abschlussthema entscheiden sollte, da man die Vertiefungen zu Vorarbeiten verwenden kann.

 

Zu meinem Abschlussthema hab ich natürlich noch keine echte Idee...mal sehen. Am besten wärs, wenn auch ein guter Tutor dazu passen würden.

 

Anschließend wurde für die B-Aufgabe gebrainstormt, natürlich wusste man nicht welche Variante man nun wirklich bearbeiten muss. Ich bekam nun eine andere Variante als dort angesehen.

 

Als unbenotete Studienaufgabe ist nun eine 15-seitige Abhandlung zu einem Themenkomplex aus dem Projektmanagment zu machen. Das werde ich nutzen um mit Latex etwas wärmer zu werden, damit hab ich mich in den letzten Wochen mehr beschäftigt und bin eigentlich ziemlich begeistert davon.

 

Interessant fand ich noch, dass von den 13 Teilnehmern die meisten von anderen Präsenz Unis/FHs kamen und jetzt an der WBH den Master machen - nur 2 davon waren vorher auch an der WBH. Altersmäßig war es recht durchmischt, gefühlt überwiegend junge Leute, deren Präsenz-Bachelor erst wenige Jahre her ist.

 

Aufwand-/Nutzen für das Seminar fand ich jetzt schwierig, da die Reisezeit für mich schon ziemlich hoch ist. Damit muss ich jetzt noch min. 4 mal nach Darmstadt - Projektstart, Projektpräsi, Projektseminar, Kolloquium. 

 

Grüße

narub

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin
Zitat

 noch min. 4 mal nach Darmstadt - Projektstart, Projektpräsi, Projektseminar

 

Für das Projekt ist der Präsenzaufwand ja ziemlich hoch. Könnte man davon einiges auch auf virtueller Basis machen nach deiner Einschätzung?

Link zu diesem Kommentar

Ich habe gerade gesehen, Projektstart und Projektseminar finden am selben Tag statt. d.h. es sind noch 3 mal. Darmstadt :)

 

Das Projektseminar hat nichts mit dem Gruppenprojekt (Projektstart, Projektpräsentation) zu tun.

 

So wie ich das verstanden habe, ist das Projektseminar eine Art öffentlicher wissenschaftlicher Veranstaltung, bei der man ein selbst erstelltes Paper und Poster vorstellt, die man aus seinen Vertiefungsarbeiten heraus erarbeitet hat. Das Poster wird sogar ausgedruckt und bleibt in der Hochschule. Die Vorstellung dort erfolgt dann u.a. mit einer PowerPoint Präsentation. Anschließend gibt es eine Fachdiskussion mit den Kommilitonen. Dadurch soll der wissenschaftliche Vortrag und Diskurs erprobt und gefördert werden. (Aus dem WBH-Handbuch)

 

Virtuell könnte man evtl. den Projektstart vereinfachen, v.a. das finden von Projektgruppen ist momentan eher vom Zufall geprägt. Die ganzen Präsentationen sind in Präsenz natürlich eine andere Nummer als virtuell via Skype und schulen vielleicht auch die persönliche, organisatorische Kompetenz.

 

Natürlich würde ich gerne alles davon virtuell machen, um nicht reisen zu müssen. Auf der anderen Seite sehe ich schon, dass dadurch das Studium anspruchsvoller wird und dadurch Erfahrungen ermöglicht werden, an die man sonst nicht kommt.

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Ich finde auch, dass es gut und sinnvoll ist, manche Themen in Präsenzform zu bearbeiten und nicht alles virtuell zu machen - gerade um manche Situationen auch mal für die spätere berufliche Praxis proben zu können, sofern man damit noch keine Erfahrungen hat.

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Als unbenotete Studienaufgabe ist nun eine 15-seitige Abhandlung zu einem Themenkomplex aus dem Projektmanagment zu machen.

Diese Fehleinschätzung hatte ich zuerst auch und habe die Bearbeitung dann erst ziemlich spät begonnen. Tatsächlich reicht zu jeder Teilaufgabe der B-Aufgabe 1-2 Seiten Text (Die Hypothese waren bei mir sogar nur drei - allerdings ziemlich lange - Sätze). Insgesamt hatte ich 8 Seiten geschrieben, davon ca. 6 Seiten Text mit 10 Quellen aus der Bib.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...