Zum Inhalt springen

  • BeitrĂ€ge
    38
  • Kommentare
    152
  • Aufrufe
    5.086

Welcome back ;-)


Pinguinchen

577 Aufrufe

Ich melde mich mal wieder zurĂŒck 🙂

In den letzten drei Jahren ist soooo viel passiert - das Wichtigste: ich bin vor 1,5 Jahren wieder zurĂŒckgekehrt in meine alte Wahlheimat und bin so froh und glĂŒcklich ĂŒber diesen Schritt 🙂

Und nun habe ich wieder den Kopf und das Herz frei fĂŒr einen neuen Schritt: Masterstudium BerufspĂ€dagogik soll es sein 😀

Ich habe das Interview mit Silberpfeil vorhin gehört und das hat mich natĂŒrlich auch noch zusĂ€tzlich motiviert. Ich habe so richtig Lust auf Unterrichten + Pflegeschule!

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hi!

Ich habe Deinen Blog mal quergelesen, und wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du schon einen Master in Pflege, oder? Hast als wissenschaftliche Mitarbeiterin auch schon als Dozentin gearbeitet.

Mich interessiert Deine Motivation, nun den Master in BerufspĂ€dagogik nachzulegen. 🙂

LG

Link zu diesem Kommentar

Hallo Silberpfeil,

 

oh, da gibt es viele BeweggrĂŒnde fĂŒr mich - nicht nur einen.

Als Erstes möchte ich perspektivisch einfach gerne unterrichten, Wissen - aber vor allem auch eine positive Haltung und WertschÀtzung - vermitteln (Stichwort "PflegeverstÀndnis").

Hierzu benötige ich noch das notwendige RĂŒstzeug: theoretisches "Futter" und natĂŒrlich brauche ich hierfĂŒr noch viel mehr Praxis (begleitete Praxis) als bisher.

Es ist etwas anderes, wenn man MAL ein Modul pro Semester lehrt. NatĂŒrlich habe ich mir da Gedanken gemacht: was will ich vermitteln? Was nicht? Wie bring ich das rein?

Ich habe meine Lehre reflektiert - was lief gut/was nicht? Ich war erstaunt ĂŒber manches Feedback (ach, das fanden die gut!? okay, hĂ€tte ich jetzt nicht gedacht) und hĂ€tte mir hier auch mehr RĂŒckmeldung gewĂŒnscht (mach ich das so richtig? Sollte ich etwas Ă€ndern? Welches Medium setze ich wann ein?)

Ich habe einfach gemerkt, dass ich selber auch so viel lernen kann - und das macht mir einfach Spaß.

Und gleichzeitig wurde mir bewusst, dass ich mich viel mehr mit Lehren und Lernen auseinandersetzen möchte - und das auch tun sollte, wenn ich in den Bereich "Lehre" gehen möchte.

Weitere Punkte, die jedoch unspezifischer sind, wÀren:

- ich arbeite gerne mit SchĂŒlern/Studierenden

- ich möchte nicht mehr in der direkten Pflege arbeiten (das tu ich noch)

- ich möchte geregelte(re) Arbeitszeiten haben - mir ist durchaus bewusst, dass man permanent Unterricht vorzubereiten hat und dies gedanklich auch nach dem offiziellen Feierabend tut

- ich möchte meine vorhandenen Kompetenzen anwenden können und PflegepÀdagogik ist zumindest schon mal ein relativ etablierter Bereich in der Pflege

...to be continued

 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...