Springe zum Inhalt

  • Einträge
    17
  • Kommentare
    89
  • Aufrufe
    2.525

Es geht drunter und drüber


Moondance

350 Aufrufe

Hallo liebe Leser,

 

ich hatte ja mit Statistik 1 angefangen und musste leider nach kurzer Zeit feststellen, dass ich nur Bahnhof verstehe. Zumindest bei den Formeln. Eine kurze Erklärung, wie sich diese zusammensetzen, wäre schon nett gewesen. 

Also habe ich Statistik erstmal wieder weggepackt, mich von der geplanten Prüfung im September abgemeldet und widme mich nun wieder Psychologischer Diagnostik 1. Dort habe ich mich jetzt für die Klausur im September angemeldet.

 

Während ich für PD1 lerne, habe ich angefangen, mein Vorkurs-Mathe-Buch durchzuarbeiten und hoffe, dass ich am Ende etwas mehr bzgl. Statistik verstehe. Ich habe ja "nur" Realschulabschluss und auch der ist schon fast 20 Jahre her... Aber Angst vor Statistik habe ich zum Glück nicht. Das haben schon zig Leute vor mir geschafft, also schaffe ich das auch, so! :001_tt2:

 

Die beiden Tutorien Statistik von der HFH waren alles andere als hilfreich. Das ging schon damit los, dass beim ersten Tutorium totales Chaos herrschte, weil nicht klar war, ob das Tutorium für Statistik 1 oder 2 war. Die Infomail richtete sich an die Zweitsemester, die neu Statistik belegen und keine Vorkenntnisse haben. Das Tutorium behandelte laut Folien jedoch Statistik 2. Nachdem wir im Chat unsere Verwirrung kundgetan haben und unser Dozent kurz telefoniert hatte, war klar: Das Tutorium ist sowohl für Statistik 1 als auch für Statistik 2. Für die Statistik-Einsteiger wurde erklärt, was Statistik überhaupt ist usw. und ein Beispiel anhand einer Formel erklärt. Das war´s auch schon. Der Rest richtete sich an die Leute, die schon bei Statistik 2 sind.

Das zweite Tutorium war auch wieder so zweigeteilt. Allerdings musste ich nach kurzer Zeit abbrechen, da der Dozent so leise gesprochen hat, dass ich selbst auf voller Lautstärke kaum was verstanden habe.

Also irgendwie hatte ich mir von den Tutorien da mehr erhofft :001_unsure: 

Wenigstens werden beide im Nachhinein auf der Lernplattform hochgeladen, ich kann sie mir also wieder anschauen (und dann vielleicht akustisch auch mehr verstehen)

 

Weit positiver verlief die Vorstellung der neuen Masterstudiengänge in Psychologie und Wirtschaftspsychologie, die ab nächstem Jahr starten sollen. Der Psy-Master wird zwei Wahlschwerpunkte haben: Bildung oder Gesundheit. Das sind ja beides voll meine Themen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dort auch den Master zu machen.

 

Vielleicht werde ich die Hausarbeit zu Allgemeine Psychologie 2 auch noch vor Statistik machen. Meine erste Hausarbeit! Das wird sicher auch spannend.

 

Am Freitag bin ich erstmal bei der Präsenz von Wissenschaftliches Arbeiten - Studienbrief 3.

 

Und privat? 

Ich bin seit fast 4 Wochen krank geschrieben, weil ich durch den täglichen Zeitdruck und die enorme Arbeitsbelastung wieder kurz vorm Burnout war :sad: Ich werde den Job auch nicht weiter machen, meine Gesundheit ist mir wichtiger.

Und ich bin so unendlich dankbar und froh, dass mein Mann so hinter mir steht und mich unterstützt und mich aufbaut, wenn es mir nicht gut geht. Aber mir auch andere Ansichten und Pro und Contra zu bedenken gibt. Ich habe da einen echten Goldschatz :love:

 

Meinem Mann geht es zum Glück auch wieder besser, das Knie ist operiert, er hatte Krankengymnastik und kann das Knie bzw. Bein fast vollständig wieder bewegen und belasten. Anfang nächster Woche will er die Wiedereingliederung starten und dann wieder arbeiten gehen. Ich hoffe sehr, dass es klappt und er wieder voll in seinem alten Beruf arbeiten kann.

 

Wir lesen uns beim nächsten Mal!

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Falls du gut mit Videos lernen kannst, dann kann ich dir die Mathe-Videos von Daniel Jung auf YouTube sehr empfehlen. Die haben mir damals in Statistik auch echt gut weitergeholfen.

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Ja, einen Partner oder eine Partnerin an seiner Seite zu haben, der/die wirklich unterstützt, das ist Gold wert. Schön, dass du das auch so erkennen kannst und deine Partnerschaft bestimmt auch entsprechend pflegst. Und auch erfreulich, dass es bei deinem Mann jetzt aufwärts geht. Ist ja für euch sicherlich auch wichtig, dass ein gesichertes Einkommen da ist, wenn du dich jetzt beruflich nochmal umorientieren möchtest.

Link zu diesem Kommentar

@Anyanka Danke für den Tipp, da werde ich mal reinschauen 👀

 

@Markus Jung Genau so ist es! Ich kenne meinen Mann jetzt schon seit 10 Jahren, verheiratet sind wir seit 6 Jahren ❤️ Meine Therapeutin meinte auch mal, dass wir schön zusammen harmonieren.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...