Zum Inhalt springen

HeinerTown - Mein Weg zum Master...

  • Beiträge
    17
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    1.138

Grundlagenklausuren - Erst flop, dann hop


HeinerTown

399 Aufrufe

 Teilen

Ich hatte ja bereits geschrieben, es wird ein Marathon und das wurde es auch:

 

  1. vormittags die Klausur für die Module (Buchhaltung, Finanzierung und Investition, Kostenrechnung, Jahresabschluss, Besteuerung)
  2. nachmittags die Klausur für die Module (Produktion und Beschaffung, Unternehmensführung und Personal, Marketing, Projektplanung)


Ich hatte mir einen Platz eingerichtet, viel Licht und das Fenster gleich bei mir. Was ich nicht bedacht hatte: Die Sonne am morgen. Es war auch gleich der heißeste Tag des Jahres und die Sonne knallte auf meinen Schädel, kaum dass ich die Klausuren herunterladen konnte. Meinen Arbeitsplatz wollte ich jetzt nicht noch wechseln, die Zeit dafür hatte ich nicht. Als ich dann die Themen sah, kombinierte sich das blanke Entsetzen und die Sonne zu einem Inferno, dass mich die nächsten 2 Stunden begleiten sollte. Ich habe geschwitzt ohne Ende...

 

Die Klausuren sind in 3 Teile gegliedert. Teil A müsste ich ganz gut hinbekommen haben (Rechnungswesen und Finanzen). Den Teil B habe ich erstmal übersprungen, da ich die Aufgabe (kalkulatorische Zinsen) nicht direkt lösen konnte (Kostenrechnung und Jahresabschluss), hier hatte ich mir eigentlich gar keine Sorgen gemacht... dumm gelaufen. Den Teil C (Besteuerung) hatte ich dann zwar bearbeitet, aber ich habe zu viele Fehler eingebaut. Zum Teil nicht richtig gelesen oder einfach falsch im Kopf gehabt. Ich dachte ich wäre gut vorbereitet gewesen, aber es war wohl doch zu wenig.  Am Ende hat mir komplett die Zeit gefehlt, den Teil B zu bearbeiten. Die 1. Klausur war eine herbe Enttäuschung. Wen ich Glück habe, könnte es gerade so gereicht haben. Wir werden sehen... In der Pause konnte ich mich mit meinen Mitstreitern austauschen, mehr als 60% hatte in der Klausur massive Probleme. Einige haben sich auch über die schwere der Klausur beschwert, geändert hat es dennoch nichts. Wenigstens lag es nicht nur an mir ;) .

 

Zur zweiten Klausur war die Sonne inzwischen weg und vor dieser Klausur hatte ich eigentlich etwas bammel. Auch diese Klausur war in 4 Teilen gegliedert. Teil A (Führung und Leistungsprozesse) lief sehr gut und half den morgen zu vergessen. Die Aufgabe kannte ich aus dem Script, daher lief es gut. Teil B (Unternehmensführung und Personal) waren gespickt mit Fangfragen/Aussagen. Da musste man den Text sehr genau lesen. Teil C (Marketing) konnte man wieder gut lösen, da es im Script und in den Musterklausuren ähnliche Aufgaben gab. Wenn man die bearbeitet hatte, war man gut vorbereitet. Teil D war das erstellen eines Projektplan und der Beantwortung der Fragen zum Projektplan. Diese Klausur sollte gut gelaufen sein.

 

Während wir auf die Ergebnisse warten, geht es mit dem Vertiefungsstudium weiter. Ich habe meine Wahl wie folgt getroffen:

 

Modul I  Strategisches Management
Modul III - Strategische Marketingplanung
Modul IV - Finanzmanagement
Modul V - Investitions- und Risikomanagement
Modul XII - Personalmanagement
Modul XXIV - Steuerliche Gewinnermittlung

 

Zu den Inhalten kann ich noch nicht viel sagen, ich habe nach den Klausuren erstmal Urlaub und Abstand gebraucht. 

 

Am Bergener Hochfelln konnte ich auch sehr gut abschalten, so dass es jetzt weiter geht.

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Solche Momente sind nicht schön. Ich drücke dir die Daumen und hoffe, dass es trotzdem gereicht hat. 👍🏻

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...