Springe zum Inhalt

Aramon

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    312
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

305 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Anbieter
    EURO-FH, ILS, Wilhelm Büchner Hochschule
  • Studiengang
    IT Projektmanagement
  • Wohnort
    Uelzen
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

874 Profilaufrufe
  1. Ich kann deine Beweggründe schon verstehen. Unterschätze den Aufwand aber bitte nicht. In 4 Jahren den IT-Betriebswirt und den Bachelor nebenberuflich zu absolvieren ist sehr sportlich. Auch wenn einige User es anders sehen, 4 Jahre ist eine verdammt lange Zeit! Innerhalb von 4 Jahren kann eine Menge im Leben passieren und die Kunst ist es, sich immer wieder neu zu motivieren, auch wenn es privat oder beruflich mal nicht so gut läuft. Auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen und bin sehr gespannt wie du dich entscheidest. 👍🏻
  2. Ich kann sehr gut verstehen das du dich darüber ärgerst. Solche Situationen können dir allerdings bei jedem Anbieter passieren. Mir ging es so, als ich mein Nano Degree an der Wilhelm Büchner Hochschule absolviert habe. Von der HTK habe ich bis jetzt nur Gutes gehört. Vielleicht rufst du einfach nochmal an und schilderst deinen Unmut. auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen und lass dich nicht ärgern und freue dich aufs Wochenende 😊
  3. Jetzt habe ich mir die Weiterbildung zum IT-Betriebswirt/in an der IUBH angeschaut. Die Inhalte hören sich nicht schlecht an. Aber für das Geld und die Zeit hättest du auch fast einen Bachelor machen können. Da du danach eh gerne deinen Bachelor machen möchtest, macht es auch aus meiner Sicht keinen Sinn, diese Weiterbildung zu machen. Hatte gedacht, die Weiterbildung geht max. ein Jahr und kostet deutlich weniger.
  4. Nur weil es für die Weiterbildungen an der IUBH keine ECTS mehr gibt, heißt es ja nicht automatisch, dass die Inhalte nicht angerechnet werden können. Bei sehr vielen Fernhochschulen werden Ausbildungen und Fortbildungen angerechnet, obwohl es dafür auch keine ECTS gibt. Wichtig ist meines Wissens, dass die Inhalte zum Studium passen. Erst einmal den IT-Betriebswirt zu machen, muss keine schlechte Entscheidung sein. Du absolvierst damit eine akademische Weiterbildung und kannst Erfahrungen sammeln. Wichtig ist, hast du dir die Inhalte angeschaut? Interessieren dich die Themen und hast du die Möglichkeit, dieses Wissen auch in deiner Firma einzubringen? Nur wenn du das Wissen auch einsetzen kannst, bleibt es erhalten und du hast etwas davon. Ich weiß nicht wie es an der IUBH ist, aber an der Euro FH, der ILS oder der Wilhelm Büchner Hochschule gibt es Rabatt für ehemalige Studenten. Dadurch kannst du sparen, wenn du dich danach entschließt, weiter an der IUBH zu studieren.
  5. Persönlich finde ich Hausarbeiten ziemlich gut. So hat man die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Thema auseinander zu setzen und Erfahrungen zu sammeln. Es kommt sicherlich auf den Anbieter an, aber ungewöhnlich sind Hausarbeiten nicht.
  6. Ein TÜV Siegel ist mir bei einem Fernlehrgang auch nicht so wichtig. Für mich ist in erster Linie der Inhalt und der praktische Bezug sehr wichtig.
  7. Aramon

    Lautern steigt auf

    Sieht richtig gut aus! Du kannst Dokumente übrigens auch hier hochladen, habe ich z.B. auch bei mir im Blog gemacht. weiterhin viel Erfolg 🍀👍🏻
  8. Aramon

    Lautern steigt auf

    Hallo Jedi, herzlichen Glückwunsch. 🙂 Mich würde interessieren wie das Zertifikat aussieht. Wenn du magst und es nicht so viel Mühe macht, vielleicht könntest du mal ein Foto mit geschwärzten Daten hochladen.
  9. Aramon

    Hallo!

    Herzlich willkommen und viel Erfolg wünsche ich dir
  10. Egal wie du dich entscheidest, ich drücke dir die Daumen. Dein Werdegang und deine Ideen hören sich interessant an. 🙂
  11. Als Scrum Master sehe ich mich als die Person, die das komplette Scrum Vorgehensmodell versteht und Schnittstelle zwischen Team und Product Owner ist. Der Product Owner ist eine Person aus dem Fachbereich mit den Anforderungen. Als Scrum Master arbeite ich mit dem/die Product Owner zusammen und unterstütze ihn dabei, dass z.B. die Anforderungen gut geschrieben sind, moderiere und organisiere die Meetings etc. Ich arbeite in der Software-Entwicklung und nicht in einer Fachabteilung. Daher glaube ich schon, dass dieser Lehrgang sinnvoll für mich, dem Team und das Projekt ist. Aber ich habe natürlich auch nicht den Anspruch, dass alle meine Entscheidungen richtig sind, dümmer macht mich dieser Kurs aber sicherlich nicht. ^^
  12. Hallo Andre, vielen Dank für deine Nachricht und deine Erfahrungen. Ich möchte den Scrum Master nicht machen, um mich damit für eine Position als Scrum Master zu bewerben. Unser Vorstand hat mir letzte Woche eine Position als IT-Projektleiter für ein größeres Projekt angeboten. An der Euro FH habe ich bereits IT-Projektmanagement studiert und niemand erwartet von mir, dass ich den Scrum Master mache. Bei uns auf der Arbeit laufen die meisten Projekte eher klassisch, auch wenn wir bei uns in der Abteilung teilweise agil arbeiten (Mischung aus Kanban). Den Scrum Master möchte ich in erster Linie machen, um mein Wissen in Scrum zu vertiefen und weiter ausbauen und Scrum oder Teile daraus zu übernehmen. Der Zeitraum für diese Weiterbildung ist überschaubar und die Kosten sind auch in Ordnung.
  13. Eine schöne Überraschung habe ich heute Abend erlebt, als ich in meinen Briefkasten geschaut habe. Mein Hochschul-Zertifikat "Gestaltung interaktiver Systeme" ist da! *Freu* Dem Zertifikat lag noch ein freundliches Glückwunschschreiben bei, über das ich mich natürlich auch gefreut habe. So sieht das Abschlusszertfikat aus. Es wurde auf hochwertigen weißen Pappkarton gedruckt. Nun endet meine Weiterbildung und es wird Zeit für ein kurzes Fazit: Positiv ist auf jeden Fall die unkomplizierte Immatrikulation, dafür gibt es von mir eine glatte Eins. Auch die Studienhefte sind verständlich und gut geschrieben. Mit einem Umfang von 60-90 Seiten haben die Studienhefte die perfekte Länge. Schön ist auch, dass die Inhalte durch Bilder und Diagramme visuell aufgelockert werden. Die praktischen Prüfungen in Form von Hausarbeiten finde ich sehr gut. Negativ anmerken möchte ich die sehr langen Wartezeiten (z.B. bei Bewertungen oder organisatorischen Fragen = Studienservice) Aber ich habe auch einen wirklich tollen Menschen kennengelernt. Die Professorin für den Fachbereich Medieninformatik und Digitale Medien ist sehr freundlich, hilfsbereit und mit Herzblut dabei, einfach großartig! Meine nächsten Ziele: Ab dem 22.07. mache ich meinen Scrum Master. Dann spiele ich schon die ganze Zeit mit dem Gedanken, mich für das Master-Zertifikat "Media Production" an der Wilhelm Büchner Hochschule einzuschreiben. Die Inhalte würden mich sehr interessieren. Aber es ist natürlich auch eine Menge Geld und wieder viel Zeit. Mit dem Nano Degree bin ich zeitlich gut hingekommen und konnte das Zertifikat innerhalb der regulären Zeit beenden (16.04-04.06.2020) . Aber es hat mich schon sehr geschlaucht. Der "Media Production"-Lehrgang wird vermutlich noch um ein vielfaches zeitaufwändiger sein. Ich bin echt hin- und hergerissen, werde mich aber erst einmal auf den Scrum Master konzentrieren.
  14. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg
×
×
  • Neu erstellen...