Zum Inhalt springen

Probezeit bestanden...?


Esmeralda

279 Aufrufe

 Teilen

Jetzt ist der erste Monat, also der Probemonat des Studiums rum. 

Hat die Apollon bestanden? 

Ich würde mal sagen -> Ja!!! 

 

Die Unterlagen gefallen mir schonmal sehr gut. Relativ kurz gehaltene Kapitel, immer wieder werden Übungen und Rechercheaufgaben eingeschoben. Am Ende jedes Kapitels gibt es Aufgaben zur Selbstüberprüfung und jedes Skript schließt mit einer Einsendeaufgabe ab. 

 

Angefangen habe ich mit den Skripten "Grundlagen Ernährung" "Begleitheft Einführung" und "Einführung wissenschaftliches Arbeiten" des 1. Moduls. Zudem gab es eine kurze Online Lektion zur Einführung. 

Das Begleitheft habe ich durch, die beiden anderen sind noch in Arbeit und sollten nächste Woche fertig werden. 

Es stehen also 3 Einsendeaufgaben an (diese sind freiwillig) und dann auch schon die 1. Fallaufgabe.

 

Nächste Woche habe ich dann auch 2 Tage Seminar "Einführung in die Gesundheitswirtschaft", darauf bin ich schon sehr gespannt. Laut Fahrplan geht es am 1. Tag um die Vorstellung der Hochschule, um die Studienorganisation, wissenschaftliches Arbeiten, Zeitmanagement usw. 

Am 2. Tag wird es eine Ideenwerkstatt mit Gruppenarbeit und im Anschluss die Präsentation geben. 

Dazu werde ich dann noch genauer berichten. 

Wird für mich etwas stressig, da ich am 1. Tag die Kind ab dem Mittag hier nebenher laufen habe und am 2. Tag die kompletten 5 Stunden. Aber gut, das kennen wir ja schon aus 2 Jahren Pandemie und bekommen auch das wieder irgendwie hin. 

 

Leider habe ich die Wochen jetzt nicht so gut nutzen können wie erhofft. Kind war mal wieder wenig in der Kita dank Erkältung und außerdem ist diese Woche Osterpause gewesen. Die Tage, die sie gegangen ist, habe ich meinen Stapel Arbeit der letzten 4 Monate angefangen. Zwar habe ich viel abarbeiten können, aber fertig bin ich noch lange nicht. Meine Lernwoche hat derzeit leider nur 4 Tage. Ich bräuchte mal durchgehend einen Monat 5 Tage in der Woche, nur für meine to-do-Liste und meine Lernerei. Mal ohne "Kind ist schon wieder krank und zuhause" oder "oh, wir haben zu wenig Kita-Personal, leider müssen wir schließen/ bieten nur die aller nötigste Notbetreuung" oder Termin X, Y oder Z vormittags in meiner Lernzeit. Frommer Wunsch...eventuell wird er im Juni endlich Realtität, aber dann stehen ja auch wieder so seltsame Feiertage inklusive Brückenschließtage an. Jieha! 

Ich mache 3 Kreuze, wenn die Kurze ab September Schulkind ist. Stundenausfall wird definitiv aufgefangen, Betreuung bis 14Uhr ist gewährleistet. 

Eigentlich sehr schade. Ich habe die Kita-Zeit und die damit verbundene Flexibilität schon sehr genossen. Einfach mal unter der Woche einen Ausflug machen können, einfach mal außerhalb der Ferien eine Woche Urlaub einschieben. Das ist bald für sehr lange Zeit rum. 

Aber wenn ich mir meine Liste mit Aufgaben, Studium, Ausbildung, Fortbildungen und Vorhaben in Sachen Selbstständigkeit so ansehe, ist es das beste, was mir passieren kann. 

 

Aktuell kommen bei all den Aufgaben auch noch zwei Fortbildungen dazu, die mich gut auf Trab halten, wobei die eine nächste Woche beendet ist und die andere dann in der 2. Mai-Woche. Bis dahin ist noch mal einiges zu tun dafür. 

 

Aber, ich will ja nicht nur motzen. Sofern ich mich mit dem Stoff beschäftigen kann, macht es wirklich Spaß. 

Gestern konnte ich mir die kommenden 3 Module freischalten lassen. 

- Grundlagen Naturwissenschaften

- Grundlagen Medizin

- Public health

 

Wenn ich das 1. Modul durch habe, werde ich wohl mit der Medizin oder Naturwissenschaften weitermachen. Passt ja gerade ohnehin gut zum Heilpraktiker. Generell will ich versuchen ein für mich sehr interessantes Modul mit auf den 1. Blick weniger interessanten abzuwechseln. Public health hat mich beim durchblättern jetzt nicht so angefixt, muss aber ja nicht heißen, dass es dann auch beim durcharbeiten so bleibt. 

 

Was ich heute im übrigen am meisten gefeiert habe, ist der kostenlose Premiumzugang zu Kenhub. Hier dreht sich alles rund um die Anatomie und Histologie. Es gibt diverse Artikel, Zeichnungen und Videos. Um Kenhub schleiche ich für den Heilpraktiker schon seit Monaten drum herum, war mir aber dann doch irgendwie zu teuer. Und heute Morgen, beim durchstöbern des 1. Medizinskripts lese ich, dass man sich dort kostenlos registrieren kann. Gelesen, getan. Zack, war der Zugang da. Herrlich!!!! Jetzt brauche ich nur noch die Zeit zum durchstöbern ;). 

 

Bei all der Arbeit am Schreibtisch bin ich sehr froh, dass die Gartensaison wieder angefangen hat. 
Ich bin Gärtnerin mit Leib und Seele und jedes Jahr dürfen mehr Blümchen und Pflänzchen und natürlich Kräuterchen in meinem Garten einziehen. Besser kann ich kaum abschalten, außer, wenn ich mit unserem Hund im Wald bin. 

Ich bin wirklich dankbar für diesen tollen Ausgleich. 

 

 

 

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...