Zum Inhalt springen

HE702M - Upgrade vom Upgrade ;)


polli_on_the_go

229 Aufrufe

 Teilen

Die Canvas geht mir dieses Semester gründlich auf die Nerven. Irgendwo ist da ein Bugg drin und wir erhalten Nachrichten, die wir uns untereinander schreiben aber eben auch das Feedback zu unseren Prüfungen usw. verzögert. Das Ergebnis lag schon am 07.05. vor und zwar mit Anmerkungen und dem Hinweis, diese beim zweiten Assignment zu berücksichtigen. Na gut, Problem, ich habe die Info und die Einspielung erst nach Abgabe erhalten. Aber wenn ich das System richtig verstehe, kann ich die Abgabe noch mal überspielen. Ist jetzt auch nichts Wildes und bei manchem da habe ich auch etwas gelacht. Z.B. war ein Hinweis beim Literaturverzeichnis, dass manche der Quellen outdated sind. Nun gut, mag man denken, man weiß doch worauf man achten muss. Eine Studierende und ich haben uns ausgetauscht und sie hat tatsächlich auch den Hinweis, aber nur aktuelle Quellen plus eben das Buch zur Grundlagenliteratur, was wir verwenden mussten und das tadaaa ist aus 2006 und eben outdated, auch teilweise was die Erkenntnisse angeht. Aber ist schon witzig.

 

Für das zweite Assignment habe ich jetzt mir für heute die Kleinarbeit vorgenommen noch mal den Quellencheck zu machen und auf Aktualität zu achten und zu Begründen, wo das nicht möglich war. Die Kommilitonen, übrigens eine total liebe Mama und Physiotherapeutin aus Finnland, die zum gleichen Thema nur bezogen auf Somalia schreibt, hat nämlich das gleiche Problem, wie ich, dass es kaum Daten und Literatur gibt.

 

Auch werden in diesem Modul die Papers ganz anders strukturiert, als ich es bisher gewohnt bin und Definitionen von Kernbegriffen kommen an andere Stellen, als ich sie bisher gesetzt habe, sondern in den Bereich Introduction, der dadurch deutlich länger ist, als ich bisher gewohnt bin. Auch das muss ich im Assignment II noch abändern. Finde ich logisch und wenn man Papers liest, ist das ja auch durchaus ein häufig vorkommender Grundaufbau in den Gesundheitswissenschaften. 

 

Ferner sind Aussagen, nicht zu wiederholen, auch nicht zusammenfassend und zur Betonung z.B. im Rahmen einer Überleitung oder am Ende eines Paragraphen. Gut spare ich Worte und strafft das Paper, kannte ich so aber auch nicht, da wir z.B. im Modul Evaluation for Change gerade sehr viel zu diesen Satztypen in einem Side Workshop hatten. Kürzerer Sätze, weniger verschachtelt, mehr Beispiele, da sie manche meiner Kernaussagen nicht sofort nachvollziehen konnte. (In meinem Kopf sind sie immer noch logisch :lol:). Auch habe ich, was mir beim Schreiben gar nicht so aufgefallen ist, etwas Probleme gehabt health behaviours vom impact auf health systems abzugrenzen bzw. letzteres mehr in den Fokus zu rücken als ersteres.

 

Insgesamt ist das Feedback aber zufriedenstellen ausgefallen, war doch sehr umfassend und ja, ich habe bestanden. Es war ein pass and fail paper.

 

Zitat

Hi Heike, You provided a well-written report covering all the examined intended learning outcomes in an adequate way. The report focused on a complex health determinant (culture) but provides an adequate discussion on the health determinant's consequences for the healthcare systems and its relation with CD and NCD from an international perspective. The assignment is evaluated to fulfill all required criteria for the grade pass - well done. Please find attached your paper with few comments for future consideration. Note that since the assignment is passed, there is no need for completion. All the best, Atika

 

So, jetzt werde ich was essen und dann geht es and das Upgrade des Upgrades. Ich bin da zuversichtlich, habe anhand der Kommentare noch mal gezielte Recherche betrieben, mir sind schon redundante Paragraphen aufgefallen, ich habe eine Idee, was ich noch einbringen und was ich streichen will und vor allem, wo ich die Quellen aktualisieren möchte.

 

 

Und was macht ihr heute so?

 

Ach ja, das ganze mache ich vor der Geräuschkulisse eines 3-tägigen Kindergartenfestes unter meinem Balkon :001_huh:

Bearbeitet von polli_on_the_go

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Ich muss grade mal prokrastinieren. Kennt ihr das, wenn ihr einmal anfangt Assignment Tretris zu spielen und am Ende steht kein Stein mehr auf dem anderen? Ich habe gerade auch keinen Überblick über den Wordcount, da ich Endnot ausgestellt habe, damit ich die "zu alten" Quellen markieren kann und gegen bessere Austauschen kann, so ich welche finde und das auch inhaltlich passt. Also gefunden habe ich und nach sichten passt das auch, aber muss noch genau schauen und Einpflegen. (wie ich das mag). Ich hoffe ich zerschieße es am Ende nicht. Ich weiß dass ich einiges gelöscht habe, dafür möchte ich aber gerne auch noch ganz besonders was zur international Research einfügen. Naja und Ethik aber was zum Geier findet man bitte zu Ethical implications of health policy....yieks. so viel zu Minimax:blink: (Ich glaube ja wir Fernstudierenden sind am Ende alle bis zu einem gewissen Punkt unverbesserlich) 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Letzter Kommentar für heute. Das ist dann wohl ein Assignmenttagebuch. Warum auch nicht, live dabei beim Schreibprozess sozusagen:thumbup:.

Vorhin habe ich die letzte mögliche outdated-e Quelle verbannt. Es ist schon spannend zu sehen, wie viel hochwertige Literatur seit ich den Text ursprünglich vor einem Jahr geschrieben habe, publiziert worden sind.  Ich habe jetzt Endnote Outoupdate wieder an ubd alles konvertiert. 

 

Interessanterweise habe ich durch all das blinde Tetris, hier was streichen, da was hinschieben, da was löschen, dort was dazuschreiben am Ende noch Wörter gespart. Ganze 17 um genau zu sein.:lol:

 

Folgendes steht morgen noch auf den Programm (eigentlich wollte ich dieses WE nur nen Thesisentwurf lesen von der Apollon, aber naja)

- Eine Quelle für meine Behauptung finden, dass grade nicht nur durch Covid die globalen Transportwege etwas abstrus sind, okay eingeschränkt habe ich natürlich geschrieben und die Weizenversorgung in der Krise. Radio Vest kann ich ja schlecht nehmen.

- Nicht vorhandene Prävalenzen, global burden und Bedeutung von GCM und hidden hunger für Menschen mit Behinderung ergänzen, Quelle liegt vor oder so in etwa

- Absatz zu Masnahmen auf individualebene löschen dafür Maßnahmen international/global health und Schwerpunkte international Research ergänzen. Ach ja und das ganze mit ca. ich schätze 80 Worten, wenn mir nicht noch was zum Streichen einfällt. 

 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Tag 2 des Upgrades vom Upgrades und es geht weiter. Wenn ich so überlege, hat mein Dokument nur noch so eigentlich das Gerüst mit meinem alten zu tun. Maxi-Min. Also ich hoffe doch inständig, dass ich es nicht verschlimmbessert habe. Das erste war ja etwas verschachtelt. Aber es war nicht so schlecht angekommen. Und grade ist doch ein Funken Ehrgeiz da. Ist da ein pass with distinction drin oder nicht? Ich kann es gar nicht einschätzen, weil ich manche Punkt mal so gar nicht weiß wie und ob ich sie abdecke. Was ist das z.B? Also, da wäre folgendes Learning Outcome:

 

Zitat

analyse the WHO's guidelines regaring gender inequalities, genus, health

Um das zu tun, muss man sich die anschauen. Also ich habe sie überflogen, aber die Website ist einfach meh, und inhaltlich ist es einfach meh, also etwas schwammig, wie ich finde. Ich habe schon Aspekte hervorgehoben und hoffe, dass ich so in etwa durchrutsche. Aber das LO könnte mir schon mal zum Verhängnis werden.

 

Zitat

Citicise and evaluate the cultural imact on the international work to achieve sustainable development goals

Ja, aber. Also habe ich, aber. Nun gut es ist ein Absatz. Ich habe im Grund gesagt ist ja alles schön und gut, was die Vorhaben im Sinner von gender equality und der Vermeidung von Unterdrückung von Frauen usw., aber dass es hier auch ethische Hürden zu überwinden gibt, die eben im kulturellen Erbe liegen und dass auch viele Health Policies nicht berücksichtigen, dass es weltweit immer noch viele Gruppen gibt, die keinen rechtlichen Status haben und aus den verschiedensten Gründen verfolgt und gefoltert werden und somit gar keinen Zugang z.B. zu Ackerland haben, denen es beschlagnahmt werden darf, die keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung usw. haben.

 

Zitat

obstruct international collaboration

jo ne also keinen Ahnung, das müsste man jetzt wirklich Abstrakt herauslesen, das ist aber auch schwer in die eigentlich Aufgabe reinzubasteln, denn die LO sind ja nur die Lernziele, die am Ende erreicht werden sollten. 

 

Was mache ich jetzt. Ich muss mir noch irgendwo nen paar Wörter freischaufeln, denn ich muss die Research noch reinbringen und aus 268 Wörtern in Stichpunkten bekomme ich nicht adhoc 70 hin. Auf geht's. Ziel ist es um 16 Uhr alles noch mal einzureichen und dann auch zu hoffen, dass die ganze Mühe nicht um sonst war. An der APOLLON hätte ich es nicht noch mal einreichen können, aber in Canvas sagt mein Button "Try again" ;)

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Ja genau 16 Uhr. Ne ist klar. Bahahahahaha, oh man, dass ich da immer wieder drauf reinfalle. Also, falls das hier jemals jemand liest, der denkt, man schreibt qualitativ vernünftige Sachen mal eben runter. Ja, aber...dann sollte man keinen Word count haben, kein Perfektionist sein und am besten ein Kopf haben der grade nicht kaputt ist. Wobei, streicht das Letztere, das war ja bei der BA auch schon, wo ich manchmal nen ganzen Tag nur an einem Absatz gesessen habe. 

 

Im Grunde war das ja heute nichts anderes, ich musste ja "nur" einen Absatz einfügen. Ganz am Ende, also eigentlich nichts großes. Aber der musste dann ja auch noch ohne rotes Wollknäuel an den roten Faden angebunden werden und hat sich gerade erst noch von meiner Schnibbelorgie erholt. Ich muss aber sagen, mir hat das Dokument vorher zwar gefallen, aber im Vergleich zu jetzt, war es nicht rund. Jetzt hingegen habe ich schon den Eindruck, dass es Rund ist und auch Redundanzen auf ein notwendiges Minimum reduziert sind. Ich muss aber definitiv im nächsten Semester (wenn der Kopf besser funktioniert) mal an meinen Satzübergängen arbeiten, denn eine Regel ist ja eigentlich nicht zu großzügig mit connecting words zu sein. Irgendwo habe ich hier auch mein Buch zum akademischen Schreiben, nur wo ich das vor nem Jahr hingepackt habe, das weiß ich gerade nicht. Genau so wenig, wie die Tatsache, ob ich noch die Bücher fürs nächste Semester bestellen muss, oder da habe. Denn auch das sollte ich sonst bis spätestens Ende Juni anleiern.

 

Ich bin mal gespannt welche Datei jetzt bewertet wird. Wird wohl wieder 14 Tage dauern. Jetzt habe ich 14 Tage für diesen Action Plan und keine Zeit. Das ist natürlich suboptimal. Eigentlich habe ich Urlaub aber....

 

Morgen darf ich nichts physisches und psychisches stressiges bzw. anstrengendes machen, somit beschränkt sich der Tag auf Lymphdrainage, vielleicht etwas Haushalt, Balkonien, Katzenkuscheln und nen Thesisentwurf lesen.

 

Dienstag habe ich Stressbelastungstest und habe mir sagen lassen der ist so easy peasy für den Körper, dass man sich danach wie ausgekotzt fühlt, der Tag ist also auch durch. Mittwoch, da sollte ich mal langsam das Hochzeitsgeschenk für meine Freunde und spätestens dann auch meine Wohnung in einen vorzeigbaren Zustand fertig bekommen. Donnerstag ist die standesamtliche Trauung, Freitag wäre dann wieder ein Tag für mich, ABER ich bin auch auf Umzugsstandby und last Minute Hochzeitsalarm die ganze Woche für meine Freundin. Samstag ist dann die Ansprache und Feier, leider nicht im Saal, weil zum Zeitpunkt der Planung noch nicht bekannt war, ob wir da schon wieder Zusammenkünfte haben, aber egal es wird bestimmt schön, ist ein tolles Ambiente und wir bleiben dann auch mit einigen Freunden im Hotel. Sonntag ist dann schon fast wieder Montag und dann wird mich der allgemeine Wahnsinn erwarten, denn aktuell bereiten wir uns auf die Aufnahme der ukrainischen Flüchtlinge in den SGB II Bezug vor. Das Gesetz steht noch nicht, die Anträge sind da, 4600 Personen müssen eingepflegt werden, Unterlagen gesichtet, Angaben vervollständigt werden und die normale Arbeit muss natürlich auch noch gemacht werden, denn auch meine anderen Kunden möchten ja gerne pünktlich ihr Geld haben. Dienstag habe ich auch direkt Kundentermine.

 

Ich bezweifle aber, dass ich aus dem ActionPlan ein Zweitage Ding machen kann, also Sa und So. Muss mal schauen. Wobei Do der 26. ist ein Feiertag, vielleicht rettet der mich ja noch. (Ach ja, das hat er sich höchstpersönlich da hin geschleppt, ist halt Urlaub)

1241679772_20220515_1303471.thumb.jpg.6f49c1179de4497cda946bc7ab136c05.jpg

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...