Zum Inhalt springen

Kleiner Schockmoment 😲, jetzt läuft es wieder 👍


TomSon

190 Aufrufe

 Teilen

Beim letzten Eintrag traute ich mich noch nicht, mit meinem Interviewleitfaden zu starten. Wie @Alanna empfohlen hatte, führte ich ein Testinterview durch und startete daraufhin mit meinen echten Interviews (Danke nochmal für den Tipp).

 

Der Leitfaden ist schon soweit okay, es ist genauso, wie erwartet: Er lotst mich durch das Gespräch, alles andere ergibt sich zumeist auch, wenn man die Leute anstuppst und einfach frei reden lässt. 😉

 

Kurz hatte ich die Befürchtung, dass ich nicht ausreichend Interviewpartner:innen finden könnte, da es zu einer - sagen wir mal "unschönen" - Entwicklung kam, auf die ich jetzt nicht näher eingehen möchte. Wie so oft: Wenn jemand eine Tür vor deiner Nase zuknallt, öffnet sich an einer anderen Stelle eine neue Tür. Bei mir waren es dann tatsächlich mehrere Türen, die sich öffneten. Es taten sich Interviewpartner:innen an Stellen auf, an denen ich es nicht erwartet hatte. Auf Nachfragen zeigten sich mir völlig fremde Menschen sehr hilfsbereit und nett und boten sich als Interviewpartner:innen an. Ich bin unglaublich dankbar für diese Hilfen. 🙏

(Auf diesem Wege konnte ich übrigens auch einen Leser dieses Blogs kennenlernen. ☺️)

 

Stand heute habe ich 88% der Interviews durchgeführt, zwei stehen noch urlaubsbedingt aus. Aber damit wäre ich mit diesem Teil auch bald fertig.

 

Eine erste Durchsicht einiger geführten Interviews habe ich schon vorgenommen. Die ersten Kategorien zur Kodierung der Interviews ergeben sich aus den Theorien, sodass ich damit demnächst durchstarten werde.

 

Gerne würde ich an der Stelle auch was Positives zum Thema Projektarbeit mitteilen wollen. Aber leider tut sich da nur ein großer Widerstand auf. Nachdem ich seit Mitte letzter Woche noch Magen-Darm hatte, ist der Druck, an der Masterarbeit weiterzuarbeiten, auch höher geworden... und ich sehe im Moment nicht, wie ich die Projektarbeit noch dazwischenschieben kann.

Bearbeitet von TomSon

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

„Was war denn da los?“ - Das war mein erster Gedanke, als ich die Überschrift Deines Blogbeitrags gelesen habe. Umso schöner, dass es sich geklärt hat und sich neue Wege und Interviewpartner:innen gefunden haben. 🙂

Link zu diesem Kommentar
vor 56 Minuten schrieb Markus Jung:

„Was war denn da los?“

War auch mein Gedanke, als ich so sprichwörtlich die Tür vor der Nase zugeknallt bekommen habe. Aber gut, Dinge ändern sich und wie es aussieht, hat sich an der Stelle einiges seit dem letzten Kontakt getan... nicht unbedingt zum Guten. 😉

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...