Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    12
  • Kommentare
    36
  • Aufrufe
    1.694

Warten und warten, befremdliche KÜs und Mitstudierende


sasa

132 Aufrufe

 Teilen

Hallo ihr Lieben,

 

nur noch eine Prüfung, dann geht es erstmal in die selbst auferlegten Semesterferien. Kleiner Recap der letzten Wochen:

 

Am 10.09. habe ich die schriftliche Ausarbeitung in Psychologische Diagnostik 1 geschrieben. Die Aufgabenstellungen war anders als bisherige Übungsaufgaben, aber mit bisschen Nachdenken doch machbar. Bestanden ist sie daher vermutlich. Skurriler Funfact: da ich einen Tag vor der Prüfung spontan auf Dienstreise geschickt wurde, habe ich diese Prüfung unterwegs im Auto auf einem Parkplatz geschrieben. Was habe ich gezittert, ob die Internetverbindung mitten in den italienischen Alpen gut genug ist, um die Aufgabenstellung runter- und meine Lösung hochzuladen... 😅 Fazit: es hat geklappt, dennoch würde ich diesen Klausurort nicht weiterempfehlen... 😉

 

Gestern Abend war dann die komplexe Übung (online) in Organisationspsychologie 3 - Grundlagen Coaching. In der Aufgabenstellung stand drin, wir müssten unsere eingereichten Ausarbeitungen präsentieren. Pustekuchen! Erst wurden wir reihum zum theoretischen Hintergrund ausgefragt. Dann sollten wir eine Gruppenaufgabe bearbeiten, konnten die Ergebnisse aber nicht präsentieren, da dafür zu wenig Zeit war. Zuletzt sollte es ein Rollenspiel (ebenfalls in Gruppen) geben - aber auch hier hat die Dozentin aus Zeitmangel entschieden, das im Plenum zu machen - mit ihr selbst als Coach, einem Prüfling als Klienten, und wir übrigen haben einfach schweigend zugesehen. Insgesamt fand ich diese KÜ (vor allem verglichen mit den anderen) sehr befremdlich. Uns wurde keine Agenda für den Abend gegeben, jede einzelne Übung wurde mittendrin oder vor den Präsentationen abgebrochen und die Dozentin hatte mehr Redeanteil als wir alle zusammen. Natürlich war es spannend zu sehen, wie sie als Coach an eine Aufstellung zum inneren Team rangeht - aber das hätte ich eher in einer Vorlesung (zur Vorbereitung auf die KÜ) erwartet. Wir hätten dort ja geprüft werden sollen, Transferaufgaben bearbeiten, uns in der Rolle eines Coaches ausprobieren sollen und Feedback dazu bekommen sollen. So stand es jedenfalls in der Aufgabenstellung... Anders als bei allen anderen KÜs wurde uns am Ende auch kein Ergebnis mitgeteilt, ob wir bestanden haben oder nicht. Wie gesagt, ein etwas befremdlicher Abend. 🤷‍♀️

 

Gerade bin ich im Lern-Endspurt für die Klausur Notfallpsychologie übermorgen. Ein sehr spannendes Thema, die Studienbriefe lesen sich flüssig und sind sehr praxisnah, die Bearbeitung hat wirklich Spaß gemacht. Statistik habe ich vorläufig auf Dezember verschoben - vielleicht kann ich mich besser durchkämpfen, wenn es draußen nass und grau ist...

 

Und nun noch zum Titel dieses Eintrags: das laaaaange Warten auf Noten und Ergebnisse! Die Hausarbeitsabgabe ist morgen genau 6 Wochen her, laut Prüfungsordnung kommen die Ergebnisse nach 4-8 Wochen. Lange dürfte es also nicht mehr dauern. Bei der Biopsychologie-Klausur im Juni kam die Note genau eine Woche später - Psychologische Diagnostik ist nun aber schon zwei Wochen her. Für jemanden wie mich, der irre neugierig ist und wo Geduld nicht zu den Stärken gehört, eine endlos lange Zeit! 🕚

Es kommt aber noch schlimmer. Wir haben inzwischen von der HFH erfahren, dass sie aufgrund von Personalausfällen aktuell keine Kapazitäten haben, die Noten ins System einzugeben. Die Hausarbeiten und Prüfungen liegen schon fertig korrigiert im Prüfungsamt, aber niemand hat dort Zeit sie einzugeben. Kein Wunder, denn diese und nächste Woche sind zumindest in unserem Studiengang noch Klausuren und Übungen. Da ist es natürlich wichtiger, die Einladungen und Links dafür zu verschicken und die Aufgabenstellungen hochzuladen. Aber selbst wenn ich dafür vollstes Verständnis habe, schön ist die Warterei trotzdem nicht! Wir kriegen zwar automatisch e-Mail Benachrichtigungen, sobald Noten eingetragen werden, aber ihr kennt das ja vermutlich alle, dass man trotzdem alle 5 Minuten die Notenübersicht aktualisiert...😂

 

Auch dazu noch eine befremdliche Anekdote: in einer der Lerngruppen haben sich mehrere Personen über die "unverhältnismäßig lange" Korrekturzeit so sehr echauffiert, dass u.a. folgende Aussage fiel: "Ich habe eh eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, um mich in meinen Wunsch-Master reinzuklagen. Dann kann ich die auch gleich nutzen um anwaltliche Schritte zur Herausgabe der Prüfungsergebnisse einzuleiten."

Wie gesagt... laut PO hat die HFH sogar noch ganze 2 Wochen dafür Zeit, bevor es überhaupt "zu lange" dauert. Sehr befremdlich...

 

In diesem Sinne wünsche ich euch ein friedliches Wochenende und ein paar Sonnenstrahlen... 🌞

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Sehr befremdlich...

 

Finde ich auch – selbst bei allem Verständnis dafür, wie nervig es sein kann, auf Prüfungsergebnisse zu warten.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...