Zum Inhalt springen

FV9000 - Unit 5 - Neuer Titel und Endspurt


polli_on_the_go

427 Aufrufe

Nachdem ich letzte Woche das Feedback für das Proposal für den leadership education plan erhalten habe, gab es noch Anlass ein paar Anpassungen vorzunehmen. Ich habe mir noch einmal genauer Gedanken darüber gemacht, warum ich den inhaltlich-thematischen Schwerpunkt in erster Linie gewählt habe. Herauskristallisiert hat sich dabei, dass es nicht primär um die Abreitsplatzorganisation mittels e-Akte geht, sondern der Arbeitsplatz an sich und die Herausforderungen, die einströmende und ausgehende Informationen auf den Arbeitsplatz haben. Mein Titel hat sich daher noch einmal etwas gewandelt:

 

Zitat

Mind the gap - Inclusive workplace setup and digital workplace organisation: remote leadership development course for team leaders of jobcenter (gE) organisations

 

Teil I habe ich bereits abgeschlossen, bis auf eine "Reflect"-Box. Ich habe jede Komponente so aufgebaut, dass es erklärende Informationen gibt, evidenzbasierte aber klare Definitionen (in Boxen) und dann Boxen mit Fragen für die Selbstreflexion der Teamleiter. Einmal zur eigenen Arbeitsplatzorganisation und dem eigenen Arbeitsplatz, dann aber auch zum Team, weil das Ziel ist, dass die Teamleiter eine Multiplikatorenfunktion einnehmen. Ein Konzept, was bei der BA zumindest sehr oft angewandt wird.

 

Und weil die BA ja sehr stark für Inklusion eintritt (wie ich das gerade persönlich, seit fast 12 Monaten nur mit der Einrichtung von SuperNova an meinem Arbeitsplatz erlebe sei mal dahin gestellt), habe ich auch einen Bereich dazu aufgenommen. Das ist für den Teil II des Kurses dann auch relevant.

 

Insgesamt gibt es dann im Zweiten Teil 4 Praxismodule die beim Kickoff angesprochen werden, zu denen es aber auch SLMs gibt (auch hier ist die BA ein großer Freund von). Vorgabe der Uni war noch das Konzept mit dem SMOC zu verbinden und hier kommen dann meine Mitarbeiter mit Behinderungen bzw. Arbeitsstörungen in den Vordergrund. Das sind sozusagen noch mal zusätzliche Kurseinheiten zur speziellen Sensibilisierung.

 

Dann muss ich das Ganze noch Zusammenzurren, sagen, was das alles bringen soll aber auch, welche Herausforderungen auftreten können und dann bin ich fertig. Ich hoffe tatsächlich, dass ich das heute werde, denn morgen ist Abgabe und ich möchte es irgendwie erledigt haben.

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

3500 Worte und so langsam wird es eng und ich weiß auch manchmal nicht wie umfangreich es denn nun wirklich sein soll. Ich glaube aber, dass ich über den "Bestehensberg" drüber bin. Das war das Ziel und somit mache ich jetzt fertig und hoffe den Rest hole ich mit Optik raus, denn wir dürfen dieses Mal auch mal kreativ sein.

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...