Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    4
  • Kommentare
    8
  • Aufrufe
    585

Seminarblock Nr. 1


Alanna

417 Aufrufe

Sodele, der erste Block mit 4 x 3 Stunden Onlineseminar liegt hinter mir. Dummerweise standen in dieser Woche auch ein paar unerwartete Überstunden an - in Kombination mit den verplanten Abenden eine etwas ungünstige Konstellation... Aber gut, ich hab's trotzdem geschafft! 😉

 

Ein paar Tage vor Seminarbeginn gab es eine Infomail an alle Teilnehmer, welche die Teilnehmerliste, die Agenda und einige organisatorische Infos inkl. dem Zugangslink enthielt. Außerdem war eine kleine vorbereitende Aufgabenstellung beigefügt sowie ein Fallbeispiel, das wir uns vorab schon einmal durchlesen sollten. Und dann gab es noch einen Link zu einem Kurzvideo der Dozentin, mit dem wir schon mal ein bisschen auf den Seminarblock eingestimmt wurden und das ich sehr ansprechend und motivierend fand. Insgesamt hätte ich mir diese Mail ein paar Tage früher gewünscht, aber ansonsten drei Pluspunkte für die Seminarorganisation und -information!

 

Im Seminar selbst waren wir 13 Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und gemischt aus allen drei Mediationsangeboten der FUH (M. Kompakt, Studium, Master). Für alle war dies das erste Seminar. Einige hatten schon alle Skripte gut durchgearbeitet, andere - wie ich - waren noch am Anfang der Lektüre. Beides war für das Seminar völlig in Ordnung.

 

Der Schwerpunkt dieses Blocks war eine Einführung in die Mediation und insbesondere in die mediative Haltung. Inhaltlich haben wir uns mit den verschiedenen Phasen eines Mediationsprozesses beschäftigt. Mit dem Hinweis, die Theorie hätten wir ja in den Skripten in aller Ausführlichkeit vorliegen, standen Austausch und Diskussion im Vordergrund - oftmals zunächst in Kleingruppen, um anschließend im Plenum auf die entstandenen Fragen einzugehen. Außerdem gab es mehrere Rollenspiele auf Basis des eingangs erwähnten Fallbeispiels, die auch in Kleingruppen durchgeführt und anschließend ausführlich im Plenum besprochen wurden.

 

Für mich war sehr deutlich spürbar, dass die Dozentin in Mediationsbereich sehr erfahren und mit Begeisterung bei der Sache ist. Sie hat für uns als Teilnehmer eine sehr entspannte und motivierende Arbeitsatmophäre geschaffen und uns ganz viel an ihren Praxiserfahrungen teilhaben lassen. Dabei hat sie aber auch immer wieder verdeutlicht, dass jeder letztlich seinen eigenen Stil finden muss und auch das dann völlig in Ordnung ist. Außerdem gab es Raum, dass wir unsere eigenen Fragen (und Sorgen) loswerden konnten. Auch darauf wurde ausführlich eingegangen. Schade, dass dies für mich der einzige Block bei dieser Dozentin bleiben wird!

 

Im Dezember geht es weiter mit dem zweiten Block, dann jedoch als Wochenendseminar. Dort werde ich sicherlich einige der jetzigen Teilnehmer wiedersehen. Bis dahin möchte ich auch einen Großteil der Skripte gelesen haben - die Motivation dazu ist in den vergangenen Tagen jedenfalls deutlich gestiegen. 😁

 

Bearbeitet von Alanna

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...