Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    2
  • Kommentare
    6
  • Aufrufe
    752

Studienbeginn, Studienwahl, Motivation und Lernstrategien


mullewapp

777 Aufrufe

Hallo an alle,

 

zum 01.01.2023 habe ich mein Studium der Psychologie an der SRH aufgenommen.

Meine Motivation, einen Blog bei Fernstudium-infos zu schreiben, war von Anfang an groß. Ich finde, dies ist eine großartige Plattform, die mich sehr bei der Studienwahl unterstützt hat. Die Art und Weise, wie Fernstudenten ehrlich über Fortkommen im Studium berichten, ist eine große Inspiration für mich. Manche Forenschreiber sind ganz fleißig in den Kommentarspalten zu finden, andere Blogs enden im Nichts - und immer wieder findet man wichtige Informationen, die man wohl so nicht in der Informationsveranstaltung gehört hätte. Schön, dass es so was gibt.

Ich versuche, auch aus Gründen der Selbstdisziplin, 1x im Monat einen Blogeintrag zu erstellen.

 

zu mir

Ich habe vorher technische Fächer an einer FH studiert (jedoch nicht beendet) und habe erfahren können, wie studieren "funktioniert" - vor allem auch, wie nicht. Nach einer IT-Ausbildung arbeite ich seit einigen Jahren in diesem Bereich und kann sagen, ich bin zufrieden. Ich bin an einem Punkt, an dem ich mir ganz entspannt und unabhängig Gedanken machen kann, wie meine weitere "Laufbahn" aussehen soll - gern mit einem Studium als Challenge. Ein Informatik Fernstudium klang naheliegend, also las ich alle Flyer der WBH, der IU, der AKAD und war sogar einige Semester an der FU Hagen eingeschrieben (die Skripte hab ich noch, zum Nachschlagen). Aber immer, wenn ich an ein IT Studium dachte, überlegte ich insgeheim, wieviele Studienleistungen ich mir strategisch günstig anerkennen lassen könnte, damit das Studium ja schnell vorbei ist. Und damit sollte ich 2,5 - 4 Jahre meines Lebens zubringen? Wohl kaum...

 

Studienwahl + Motivation

...irgendwie kam ich dann auf Psychologie. Und plötzlich passte alles zusammen: Mir fiel auf, dass ich in meiner Freizeit vorwiegend psychologische Sachbücher las, die von wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Aufmerksamkeit oder Lernen handelten, und dass mich Statistik (ein Weg Richtung Data Science) faszinierte. Warum nicht einen Data Science Master anschließen? Außerdem kann mir psychologisches Fachwissen dabei helfen, digitale Change Prozesse zu begleiten oder einfach nur die Marotten meines Scrum Teams besser zu verstehen. Aus meiner Sicht ist besonders im IT-Bereich ziemlich viel Hokuspokus unterwegs - für alles gibt es Coaches und Consultants und Evangelists. Ich möchte das (auf psychologischer Ebene) besser verstehen und werten können und vielleicht selbst einmal besser machen. Mir gefällt es, die wissenschaftliche Methodik zu lernen und anzuwenden; Dinge, die mir in meinen bisherigen Studien immer gefehlt haben. Und ich kann ganz ohne Druck studieren, keine Eltern, die sich einmischen, kein Arbeitgeber, der Ergebnisse sehen will. Dazu kommt, dass ich etwas "fachfremdes" studiere, was ich trotzdem in den Arbeitsalltag einbringen kann. Trotzdem bilde ich mich mit einschlägiger Literatur oder Weiterbildungen zu IT-Themen fort - ohne geht es einfach nicht. Gerade die Verbindung von IT und Psychologie ist für mich interessant, solange sie wissenschaftlich fundiert ist.

 

Lernstrategien

Wenn ich darüber nachdenke, wie Lernen nicht funktioniert, habe ich sofort ein Bild im Kopf: Ich, 21 Uhr am Abend, gebeugt über ein gelbes Elektrotechnikbuch. Ich starrte das Buch an und dachte, wenn ich es mir nur schwer genug machte, müsste das Wissen Erbarmen haben und irgendwie in meinen Kopf springen. Ich hasste das Buch. Das Buch hasste mich. Und die Nachbarn schmissen eine Grillparty im Innenhof.

 

Jetzt bin ich natürlich viel reifer und weiß, wie ich meine Literatur handhaben muss.

Ich empfehle "straight-a Student" von Cal Newport.

 

Meine Werkzeuge sind

  • iPad 
  • Anki (auf meinem Laptop, iPad und Smartphone installiert)
  • Bullet Journal
  • punktkarierter Block

 

Ich lese die Skripte auf meinen iPad und markiere meine Notizen, die ich dann ins Anki übertrage. Dort schreibe ich kurze Karteikarten, mit denen ich mich jederzeit und überall (u.a. auf meinen Handy) abfragen kann.

Mit meinem Bullet Journal plane und kontrolliere ich meinen Fortschritt - wie viele Kapitel habe ich gelesen, wieviele Karteikarten habe ich geschrieben etc.

 

Im nächsten Blog dann mehr.

bis dahin

 

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Finde ich sehr plausibel und gut, die „fachfremde“ Studienwahl. Ich kenne jemanden, der nach Informatik-Bachelor und -Master dasselbe Spiel noch mal mit Psychologie gespielt hat, da gibt es wirklich eine schöne Schnittmenge und viel interdisziplinäres Potential.

 

Falls du dich mittelfristig ganz digitalisieren willst: Notion zur Organisation und Notability als App fürs Skriptlesen und Notizen machen (auf kariertem Grund) kann ich wärmstens empfehlen. Der Weg von Notability nach Anki ist dann auch sehr kurz.

 

Viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar

Hervorragender Grund für deine Studienwahl. Chapeau. Vor allem weißt du was du erwartest und wohin dein Weg dich bringen soll. Das sind in meinen Augen so ziemlich die wichtigsten Zutaten für ein erfolgreiches Studium.

Ich drücke dir die Daumen und bin gespannt mehr über dein Studium und deine Fortschritte zu erfahren

Link zu diesem Kommentar

Ich kann mit zu viel Technik leider nur schlecht umgehen und mit Statistik auch. 🤪

 

If then go to.......laaaange her die Computer AG in den 80er. 🤣

Link zu diesem Kommentar

Wirkt wohlüberlegt, Deine Entscheidung. Und Deine geplante Vorgehensweise strukturiert. Viel Erfolg und einen guten Start!

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Stunden schrieb psychodelix:

 

If then go to.......laaaange her die Computer AG in den 80er. 🤣

Komisch, kommt mir so verdammt bekannt vor - 386er, 486er 🤣

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...