Zum Inhalt springen

Computer sagt nein


Lucifer

586 Aufrufe

Heyho,

 

hier mal der Stand nach drei Wochen Studium:

Ich habe mit dem BWL 2 Modul angefangen, da ich das für das einfachste Modul gehalten habe. Das Skript mit letztlich 69 Seiten Inhalt ist... umfangsreich. Inhaltlich war vieles bekannt, wenn aber auch nicht mehr unbedingt inhaltlich ausm FF parat.

 

Was mich jedoch etwas "stört": In einer Musterklausur war von "Potentialfaktoren" die Rede. Das Wort kam im Skript nicht ein einziges Mal vor. Ich habe mir später noch die Videos angeschaut und da wurde es erwähnt. 

Die Videos (zumindest mal von BWL 2) sind völlig okay, der Dozent erklärt es langsam und gut.

Aber da sollte man sich inhaltlich doch abstimmen, damit es keine Unterschiede zwischen Video und Skript gibt.

 

Edit: Lenny hat es richtig erkannt: Es taucht im Skript auf. Allerdings als Potenzial und nicht Potential.

 

Wie dem auch sei. Eigentlich wollte ich letzte Woche schon die Prüfung schreiben, lag dann allerdings mal wieder tagelang mit Fieber im Bett - mein nicht existierendes Immunsystem sei Dank. Also hab ich das auf diese Woche verschoben.

Ich habe folglich gestern die Online Tests für die Prüfungszulassung gemacht und... jetzt warte ich, bis das System das checkt und mich für die Prüfung zulässt. Da gibt es offenbar irgendwelche Störungen. NAJA. Mal gucken, ob's bis zum Wochenende funktioniert. Auch gerade wegen einer Probeklausur mit Proctor, damit ich testen kann, ob mein Setup soweit passt.

 

Währenddessen habe ich mich eingeschrieben in "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für IT und Technik" und werde das parallel bearbeiten. Interessanterweise scheint das von einem Basic Workbook (Studienablaufplan) zu einem Advanced Workbook (Zumindest gibt's nur das als Menüpunkt im MyCampus) gewechselt zu sein... Da bin ich mal gespannt.

Mehr kann ich aufgrund meines Probemonats eh noch nicht machen, zum Mathe Modul kann ich mich also erst im April einschreiben. Vor Mathe wurde ich bereits vorgewarnt - das sei mit dem Schulmathe nicht zu vergleichen. Da freue ich mich ja richtig drauf. Nicht. 

 

Zusammenfassend: Ich hoffe, dass ich diese Woche die BWL Klausur schreiben kann und arbeite parallel am wissenschaftlichen Arbeiten.

 

- Lu

 

Bearbeitet von Lucifer

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Das Skript mit letztlich 69 Seiten Inhalt ist... umfangsreich.

Ist das Sarkasmus? Ich kann das leider nur schwer deuten, denn 69 Seiten Stoff finde ich jetzt nicht umfangreich.

Bearbeitet von brotzeit
Link zu diesem Kommentar

‚Aber da sollte man sich inhaltlich doch abstimmen, damit es keine Unterschiede zwischen Video und Skript gibt.‘

 

Ich habe das Modul zwar nicht selbst belegen müssen, aber ich glaube hier ist die Sache mit der Anerkennung von BWL 1 ein bisschen kompliziert. Da ja hier die Kurse BWL I und BWL II zusammen das BWL-Modul mit nur 5 ECTS ergeben, musst du in der Klausur, meines Wissens nach, mit Fragen zu beiden Kursen rechnen. Vielleicht kamen also die Potentialfaktoren auch im ersten Kurs vor?

 

Weiterhin einen guten Start und viel Erfolg für die erste Klausur!

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Was mich jedoch etwas "stört": In einer Musterklausur war von "Potentialfaktoren" die Rede. Das Wort kam im Skript nicht ein einziges Mal vor. 

 

Skript BWL-II, Seite 40, erster Absatz:

"Weiterhin können Potenzial- und Verbrauchsfaktoren unterschieden werden. Verbrauchsfaktoren sind dadurch gekennzeichnet, dass sie direkt als Werkstoffe in das Produkt eingehen oder als Betriebsstoffe beim erstmaligen Einsatz im Produktionsprozess untergehen. Die Potenzialfaktoren stellen Nutzungspotenziale dar, die wiederholt als Leistungen in den Produktionsprozess abgegeben werden können. Sie werden aus der menschlichen Arbeit und Maschinen, Werkzeugen, Gebäuden und Grundstücken gebildet (Bloech et al. 2014, S. 6f.)."

 

Zitat

Aber da sollte man sich inhaltlich doch abstimmen, damit es keine Unterschiede zwischen Video und Skript gibt.

Du wirst evtl. in anderen Kursen Unterschiede finden (teilweise auch genau gegenteilige Aussagen), hier ist das jedoch nicht der Fall.

Wenn Du Qualitätssicherung hast, und die das Skript/ die Videos inzwischen nicht großflächig überarbeitet haben, dann wäre das ein guter Kandidat für solche Diskrepanzen.

 

 

Zitat

Das Skript mit letztlich 69 Seiten Inhalt ist... umfangsreich. Inhaltlich war vieles bekannt, wenn aber auch nicht mehr unbedingt inhaltlich ausm FF parat.

Naja, für 2 ECTS ist das etwa im sonstigen Rahmen. BWL2 hat etwa 50 Inhaltsseiten. Also auf 5 ETCS hochgerechnet 125 Seiten - was so im oberen mittleren Bereich der Skriptumfänge liegt.

Bearbeitet von DerLenny
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb DerLenny:

Naja, für 2 ECTS ist das etwa im sonstigen Rahmen.

Oh sorry, das habe ich nicht gesehen. Dann habe ich nichts geschrieben... Ich kenne nur ein Heft pro Punkt... Hier nahm ich 5 Ects an. Das war falsch.

Bearbeitet von brotzeit
Link zu diesem Kommentar
vor 42 Minuten schrieb DerLenny:

 

Skript BWL-II, Seite 40, erster Absatz:

"Weiterhin können Potenzial- und Verbrauchsfaktoren unterschieden werden. Verbrauchsfaktoren sind dadurch gekennzeichnet, dass sie direkt als Werkstoffe in das Produkt eingehen oder als Betriebsstoffe beim erstmaligen Einsatz im Produktionsprozess untergehen. Die Potenzialfaktoren stellen Nutzungspotenziale dar, die wiederholt als Leistungen in den Produktionsprozess abgegeben werden können. Sie werden aus der menschlichen Arbeit und Maschinen, Werkzeugen, Gebäuden und Grundstücken gebildet (Bloech et al. 2014, S. 6f.)."

 

 

Touché. Danke. :D

Dann sollte man sich aber auch auf eine Schreibweise einigen: "Nennen Sie drei Ausprägungen von Potentialfaktoren" - habe dementsprechend nicht nach Potenzial gesucht - Bin wohl noch antibiotikageschädigt. 

 

vor 41 Minuten schrieb brotzeit:

Oh sorry, das habe ich nicht gesehen. Dann habe ich nichts geschrieben... Ich kenne nur ein Heft pro Punkt... Hier nahm ich 5 Ects an. Das war falsch.

 

Wie Lenny richtig geschrieben hat, gibt das BWL 2 Modul nur 2 ECTS (BWL 1 wurde mir anerkannt).

Das Skript "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für IT und Technik" hat 142 Seiten für 5 ECTS. Wie viele Seiten Inhalt das ist, hab ich jetzt mal noch nicht gezählt. 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Lucifer:

Wie viele Seiten Inhalt das ist, hab ich jetzt mal noch nicht gezählt. 

Ich hab auch nur grob geschätzt. Letzte Seite Inhalt - erste Seite Inhalt - Anzahl Kapitel.

Eines meiner Skripte gibt mir so Zeug automatisch aus, aber ich wollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen.

 

vor 8 Minuten schrieb Lucifer:

Dann sollte man sich aber auch auf eine Schreibweise einigen:

Jo. Wird sogar in Aufgabe und Antwort unterschiedlich geschrieben (mit "t" in der Aufgabe, mit "z"
in der Musterlösung). 

Inkonsistenzen wirst Du aber häufig finden. Die in der Schreibweise sind nicht ganz so wild und mit passender Strategie bei der Suche kann man da auch gut drumherum arbeiten.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...