Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    75
  • Kommentare
    275
  • Aufrufe
    13.745

Startschuss Abschlussarbeit und letzte Modulnote erhalten


brotzeit

537 Aufrufe

So Freunde,

heute erhielt ich die letzte Modulnote und kann feierlich verkünden alle Vertiefungsmodule mit einer 1 bestanden zu haben. Ich muss also nichts mehr für irgendwelche Prüfungen lernen oder so, ist schon ein gutes Gefühl so einen dicken Batzen weg zu haben. Da ich die Prüfung bereits am 05.08. schrieb hatte ich, bis auf die vorgeschlagene Literatur für meine BA, das Nicht-Lernen-Müssen genossen und mich eher um meine Freizeit gekümmert.

Das hat seit heute allerdings ein Ende, denn ich traf mich mit meinem Betreuer meines Betriebes und bekam erst einmal eine kurze Einführung in mein Thema und den zukünftigen Fachbereich, indem ich ab 01.01. arbeiten werde. Das war ziemlich viel Input und bin echt platt heute... Da ich ein Analysethema bearbeite muss ich ziemlich viel lesen, um eine anschließende Bewertung abgeben zu können. Dazu zählen, Vorschriften, Richtlinien und viele Besprechungsprotokolle, um die entsprechenden Abläufe verstehen zu können.

Den Grundlagenteil kann ich also direkt angreifen und zeitnah fertigstellen. Ab 01.10 beginnt dann meine Werkstudententätigkeit, in der ich dann "nebenher" noch für meinen zukünftigen Fachbereich arbeiten soll, aber scheinbar ausschließlich Tätigkeiten, in welchen ich etwas lernen kann. Es hieß, wenn ich mehr Zeit für das Schreiben meiner Arbeit benötige, soll ich mich melden. Ich werde während meiner Tätigkeit viel unterwegs sein, da ich für die Analyse an verschiedenen Projektstandorten Unterlagen einsehen soll/darf und um mich mit dem dortigen Personal auszutauschen. Mit viel unterwegs ist so der gesamte Bereich Bayerns gemeint 😊

Nach dem heutigen Tag bin ich schon richtig froh mich dafür entschieden zu haben. Ich hatte keine Lust auf eine Bürotätigkeit und kann mir wirklich alles selbst einteilen. Außerdem habe ich die Möglichkeit so richtig mit meinen Kollegen über Technik abzunerden😆 und glaubt es mir, ich war schon ziemlich davon beeindruckt, was ich heute erfuhr. Hat mir schon richtig Spaß gemacht heute, allerdings wird auch ziemlich etwas von mir verlangt und das nicht nur fachlich, sondern auch organisatorisch und zeitlich.

Weiter bin ich froh, mir schon einige Grundlagen angelesen zu haben, denn ansonsten hätte ich heute praktisch nichts verstanden.

Ich kann mich auch total mit dem "Gegenstand" identifizieren, um den es im Unternehmen geht und finde mittlerweile das Gefühl gar nicht schlecht etwas Sinnvolles, für alle, mit meiner zukünftigen Arbeit zu machen. Das war nicht von Anfang an so, sondern stellte sich erst nach einer gewissen fachlichen Recherche, mit der Zeit, ein und weiß ehrlicherweise selbst nicht warum.

 

Ach ja, der Antrag für die BA ist noch nicht gestellt, zuerst muss ich meine Gliederung noch dem Betreuer der HS vorlegen und anpassen. Anschließend folgt eine weitere Abstimmung zwischen ihm und dem Betreuer des Betriebes und wenn das alles passt, stelle ich den Antrag. Aber das sind alles nur noch Formalitäten.

 

Ich werde weiter über meine Erlebnisse berichten.

 

Bis dahin

 

 

Bearbeitet von brotzeit

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...