Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    133
  • Kommentare
    530
  • Aufrufe
    41.249

Der Semsterstart oder auch nicht


polli_on_the_go

490 Aufrufe

Ja mein Semster hat abgefabgen und ich wollte zwei Module belegen. Mein Pflichtmodul und ein Freestanding Course. Ich habe nich auch registriert und dann relativ schbell festgestellt, dass es mir nicht gut tut den Freestanding course zu machen. Weniger inhaltlich, das ist super spannend, sondern zeitlich.

 

Mein eigentliches Modul wird zum ersten Mal angeboten und ich habe mir jetzt 1.5 Wochen den Kopf zerbrochen, was eigentlich von mir verlangt wird (denn ich hatte ja das Vorgängermodul belegt und sollt ja nicht ganz ahnungslos sein) und stehe immer noch vor einem Haufen Fragezeichen.

 

Dann kommt die Tatsache hinzu, dass ich grade auf der Warteliste für einen Aufenthalt in der Schnerzklinik stehe, im März eine 5 Wöchige Reha ansteht, ggf. noch eine OP ansteht, was sich in den nächsten Wochen klärt und größere berufliche Veränderung ansteht.

 

Ich werde meinem Arbeitgeber nicht abtrünnig, aber es wird gerade überlegt mich wohnortnäher zu versetzen so dass ich auf 6 Stunden nicht mehr 3.5 Stunden +  pendle sondern nur noch 2 Tür zu Tür. Geplan war eine Hospitation, ob das überhaupt was bringt und dann eine Entscheidung und dann eine Versetzung frühstens nach der Reha also im Mai 2024. Das war der Stand am Freitag nach einem BEM Gespräch in größerer Runde. Gestern hatte ich dann eine E-Mail mit Vakanz im JC sowieso Bereich XY wäre das was für Sie? im Postfach. Hospitation soll kurzfristug erfolgen, aber ich solle bitte schon den Versetzungsantrag zusenden. Heute (ich war immer noch der Meinung wir reden hier wie besprochen nur über eine Hospitation erst mal) habe ich ne Mail aus dem Personalbereich, dass mein Antrag nach Richtlinie sowieso geprüft wird u.a. für die Neubesetzung Vakanter Stellen.

 

Mich stresst die Aussicht, dass das gerade alles viel schneller geht, als besprochen und auch noch in einer Zeit, wo ich dann irgenwo anfangen womöglich und sage, Hallo ich bin die Neue, aber jetzt bin ich erst mal AU, wahnsinng. Somit habe ich, nachdem ich gestern Abend schon eine Stressatacke hatte nur bei dem Gedanken an Studium, nächstes Semster Vorbereitung auf die Masterarbeit und dann aber nächsten Sommer die Masterarbeit, heute einen Antrag auf Approved leave of Abscence eingereicht. Naja ich ahbe es versucht. Denn wer auch immer das Formular programmiert hat, hat übersehen, dass es eine Zeit gab wo die Identification Numbers zwei Ziffern länger waren nämlich nicht nur yymmdd-xxxx, sondern yyyymmdd-xxxx und auch, dass es Studierende geben mag, die vor 2020 angefangen haben zu studieren. In Konsequenz ließ sich das Formular nicht senden. Einen Download gab es nicht. Früher gab es mal ein pdf zum Ausfüllen.

 

Mal sehen. Ich plane jetzt ein Jahr Pause und dann da weiter zu machen, wo ich jetzt stehe. Grade macht es einfach kein Sinn. Denn die Versetzung würde auch bedeuten, dass ich mich in ein komplexes neues Aufgabengebiet mit komplexem Recht einarbeiten darf und ich glaube mit meinen gesundheitlichen Baustellen und dem Motto der letzten Monate, nämlich mich wichtig zu nehmen, wäre mein Studium grade einfach nicht gesundheitsförderlich kompatibel. 

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Natürlich sehr schade, dass es sich jetzt wieder verschiebt. Andererseits gut zu hören, dass du im Moment gut für dich sorgen kannst und weißt, was du brauchst und was du nicht brauchst.

 

Ich hoffe, es läuft soweit alles glatt mit evtl. weiterer OP, Reha und neuem Arbeitsplatz. 🤞🍀

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...