Springe zum Inhalt

Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    17.308

Gute Zeiten - schlechte Zeiten?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Engel912

70 Aufrufe

Guten Abend :-)

nachdem ich mich ja bis letzte Woche erfolgreich durch sämtliche derzeit vorhandenen Mathe-SBs gekämpft und Montag Abend meine erste B-Aufgabe für INF abgeschickt habe, waren erst einmal 2 Tage Päuschen fällig.

Heute dachte ich, fängst Du vielleicht mal mit etwas an, dass Dich das ganze Studium begleiten wird: Programmierung. Also das GPI01-HEftchen geholt "Grundlagen der Programmierung/Algorithmierung". Liest sich ja ganz toll - hört sich erst einmal auch alles ganz logisch an. Kann also garnicht so schwer sein - denkt man sich.

Von wegen. Schon die ersten beiden Übungen (eigentlich ganz einfache Aufgaben, wenn man bedenkt) dämpfen meine gute Laune. Das Thema Algorithmen/Struktogramme/Programmierung wird sichtlich für mich mindestens so arbeitsaufwändig wie Mathematik! Bisher so richtig verstanden habe ich nichts - was evtl. daran liegt, dass es keine Beispiele in dem HEftchen gibt. SChön, wenn Theorie irgendwie ganz trocken einfach da steht.

Keine Ahnung, ob vielleicht doch ein gewisses Know-How vorausgesetzt wird? Ich hab es nicht - jetzt suche ich. Gut dass es das Internet gibt.

Das war dann vor 20 Minuten der Zeitpunkt, wo ich dachte, es wäre vielleicht besser, sich einen weniger programmier-technischen Studienzweig auszusuchen (nicht, dass mir in Informatik jetzt auf die Schnelle was einfallen würde!).

Um den Frust etwas zu bremsen bin ich dann erst mal ins zugehörige Modulforum der PFFH verschwunden - muss ja noch mehr Leute geben, die das alles nicht so ganz nachvollziehen können ... aber weit gefehlt :rolleyes: Während in den Mathe-Unterforen zu den einzelnen Heften seitenweise die Probleme gewälzt wurden, ist hier nicht mal eine Forenseite mit Threads vorhanden :(

Wo ich gerade da war, hab ich dann nochmal nachgesehen, ob vielleicht die Benotung meiner B-Aufgabe schon im Notenblatt steht. Und siehe da - ich bin doch nicht zu blöd - zumindest für Dokumentation ;-) meine erste richtige Note - und gleich die glatte Eins! ich bin also wieder stolz auf mich, obwohl die Aufgabe eigentlich recht einfach war.

Jetzt heissts wieder: Augen zu und durch und viel viel Arbeiten und Üben um den nächsten Brocken nach den beiden Matheheften erfolgreich anzugehen.

SChönen Abend euch allen

Danny

PS: wenn jemand Tipps hat, wie ich das Thema Algorithmus und Struktogramme von anderer Seite aus vertiefen kann, immer her damit!!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Erstmal Glückwunsch zu Deiner vollen Punktzahl in der B-Aufgabe!

Was die Struktogramme angeht, sollte Übung Dich weiter bringen. Empfiehlt die PFFH immer noch SiSy für die Umsetzung am PC? - Davon würde ich abraten, wenn Du Dir das Leben nicht selbst schwer machen möchtest.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Markus,

keine Ahnung, was die PFFH derzeit empfiehlt. Ich hab das wahrscheinlich überlesen ;) aber ich werden SiSy nur da einsetzen, wo es nicht anders geht. Dieses Tool ist sonst mein Tod!

Ich werde mal sehen, ob MS Visio 2007 dafür evtl. geeignet ist, oder mir eben ein andere Tool dafür besorgen. Wenns garnicht anders geht, dann halt handschriftlich *hust*

Schönen Abend noch :)

Danny

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Danny,

ich meine, hier im Forum (im Bereich lernen?) wurden einige kostenlose Tools vorgestellt, mit denen man Struktogramme erstellen konnte. Ich hatte damals auch ein kleines Freeware-Tool verwendet.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Danny!

Dann ers mal Glückwusch zur volleen Punktzahl! Super!

Und wenn du einen Weg für die Struktogramme gefunden hast.... Lass es uns doch bitte wissen!

lg

Tim

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Danny,

zur Programmierung: Übung hilft wirklich!

Am Anfang dachte ich schon beim Lesen der Aufgaben, dass ich die nie schaffen würde und hab dann manchmal mehrere Tage daran herumgeknobelt.

Grade mache ich noch einmal einen Wiederholungsdurchlauf durch mein Buch zu Grundlagen der Informatik und bearbeite die restlichen freiwilligen Übungsaufgaben. Und es ist soooo viel leichter und schneller geworden!

Also lass den Kopf nicht hängen, wenn man mal ein bisschen in die Programmiererdenke reingekommen ist, wird es wirklich leichter!

Liebe Grüße

Cait

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Danny,

ich habe für meine Struktogramme den Structorizer verwendet. Der macht sich wirklich gut. Wenn du mehr dazu wissen willst, ich hab zu dem Thema mal was gebloggt.

Schönen Abend noch

BlogBasti

p.s. Super Leistung für die Note! ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Danny,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu der Spitzennote :-)

Hoffe mal die B-Aufgabe fällt bei mir besser aus als meine erste A-Aufgabe zu MAI10A :-(

In Sachen Struktogramme kann ich auch nur den Structorizer empfehlen, ein sehr nützliches Tool welches leicht zu bedienen ist.

Lass den Kopf nicht hängen, aufgeben is nicht! :-)

Gruß

Thomas

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung