Springe zum Inhalt

Blog Goewyn

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    208
  • Aufrufe
    4.521

Eingeladen!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Goewyn

206 Aufrufe

Zwischenzeitlich konnte ich die erste Hürde im Bewerbungsverfahren an der Uni Wuppertal nehmen: Ich habe die Einladung für Ende Januar zum Bewerbungsgespräch mit anschließendem Test erhalten. Damit habe ich wohl also schon mal die formalen Kriterien erfüllt - trotz Fern-FH-Abschluss mit "nur" 180 CP... ;)

Als nächsten Schritt muss ich eine beglaubigte Kopie meines Bachelor-Zeugnisses organisieren, das hatte ich bei dieser Spontan-Bewerbung nicht mehr geschafft und nur eine normale Kopie mitgeschickt. Erkenntnis: es lohnt sich, die Bürgerbüros mehrerer Städte zu vergleichen, die Kosten schwanken doch erheblich. Heute nachmittag werde ich mal mein Glück versuchen, angeblich sind in dieser Stadt die sonst kostenpflichtigen Beglaubigungen kostenfrei, wenn man sie für den Besuch einer Hochschule benötigt. Zur Vorsicht habe ich mal das Einladungsschreiben aus Wuppertal mitgenommen. Wenn das klappt, lasse ich gleich 2 Kopien beglaubigen (wer weiß, wofür man das nochmal brauchen kann).

Tja, und ansonsten bin ich mal auf den Test in diesem Bewerbungsverfahren gespannt. Beim ersten Teil geht es wohl um kognitive Fähigkeiten wie Konzentrationsfähigkeit, im zweiten dagegen um Vorkenntnisse in Forschungsmethodik und Statistik. Ich überlege, ob ich da im Vorfeld noch mal den ein oder anderen Studienbrief wälzen sollte... kann ich bei diesem Test eigentlich durchfallen?? :confused:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

die Bürgerbüros mehrerer Städte zu vergleichen

Kann man die Dienste des Bürgerbüros einer Stadt in Anspruch nehmen, in der man nicht wohnt?

kann ich bei diesem Test eigentlich durchfallen?

Während mir die Pflichtgespräche bzw. Beratungen bei manchen Anbietern eher pro forma zu seien scheinen - sofern man nicht selber dabei den Eindruck erhält, dass es doch nicht das Richtige für einen ist, würde ich bei einem Test, noch dazu an einer staatlichen Uni, diese Möglichkeit nicht ausschließen wollen. Etwas Vorbereitung ist das sicher nicht verkehrt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

hey! ich habe mich auch vor knapp 14 tagen an der uni wuppertal für ao-psychologie beworben. wann kriegt man den ungefähr bescheid, dass man eingeladen wird bzw. die voraussetzungen nicht erfüllt? muss ich mich in geduld üben und den bewerbungsschluss abwarten oder kommt die vorher schon?

danke schon mal für die auskunft :)

lg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung