Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    176
  • Kommentare
    527
  • Aufrufe
    5.157

nicht viel Neues

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
eisenbahner

51 Aufrufe

Hallo

Im Prinzip alles das selbe wie immer bei mir, ich teile mir meine Zeit mit der Familie, dem Job und diversen Freizeitthemen. Die Stundenzahl pegelt sich im mittleren bis hohen einstelligem Bereich ein. Ich denke ,wenn nichts schief geht werde ich zumindest die Klausur WST 01 schreiben können wie geplant.

Dumm ist nur , ich werde dieses Jahr auch nicht viel mehr wie 30 Cp schaffen. Somit werde ich in vielleicht 5-6 Jahren fertig. Das ist wohl etwas langsam. Ich habe im Moment ehrlich keinen Plan was ich ändern soll. Aber das Lernen macht Spass und der Wissenszuwachs ist ganz nett.Also mache ich erst mal weiter.

Schöne Grüße aus dem nächtlichen München

Dirk


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


WillWasWerden

Geschrieben

Ich bin so frei und sage, irgendwann bläst Du das ganze komplett ab. Nicht wegen Lernschwäche - aber ich hatte ja die AKAD Unterlagen hier, und bei einstelliger wöchentlicher Lernzeit tippe ich da eher auf min. 7 Jahre - und irgendwann geht dann die Motivation flöten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

hmm das kann gut sein. Ich versuche ja auch die Lernzeit in die Höhe zu treiben. Wenn ich zu Hause bin klappt das auch ganz gut da waren es wohl 16 Stunden. Das Problem Ist, will ich es irgendwie gut und ohne Besch-..... und ohne fremde Zusammenfassungen auswendig Lernen Schaffen brauche ich , egal wo, besagte 10-15 Stunden. Somit mache ich es entweder bei AKAD oder nirgendwo, von Mathe abgesehen sind die unterlagen auch ganz ok. WST ist recht spassig und ganz gut aufgebaut. Ich komme langsam aber sicher in einen Flow mir wirklich neue Dinge zu erschließen´und das Gefühl ist schon sehr schön .

Letztendlich denke ich dieses Jahr wird eine Zäsur. Ich werde jetzt mit Vollgas Werkstofftechnik, Mathe eins (IMA 02) und CPP bearbeiten. Das werde ich sicher dieses Jahr abschließen. Danach werde ich mal in mich gehen und schauen wo die Reise hingeht. Sollte noch Luft für Familie und Co sein noch die eine oder ander Stunde Sport bei Rausspringen ist es gut und ich mache weiter. Sollte ich bei diesem "Review " gröbere Schwierigkeiten ausmachen, wird 2012 wohl mein letztes Jahr als Student sein. Abgesehen davon glaube ich nicht das es soweit kommt, mein kleine Tochter wird ja langsam größer..... Wir werden sehen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
WillWasWerden

Geschrieben

Das ist ein guter Ansatz - so das Du nicht jeden Monat 220 € verbläst und dann nach 5 Jahren sagst "Ist nichts mehr für mich".

Mathematik war wirklich furchtbar, wie da gleich mit komplexen Zahlen angefangen wurde ... sehr eigenwilliger Einstieg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zum Glück bezahle ich nur 209 Euro (kleiner Rabatt Dank meinem AG) . Eine vollwertige Therapie zur Midlifcrisis ist teurer und Rauchen, Motorradfahren , u.ä was andere in meinem Alter machen auch. Ich mache das bis zu einem gewissen Punkt in erster Linie für mich . Wenn dabei AG-seitig was bei rausspringt um so besser (und sei es das zweite Standbein) . Ich habe hier aber nicht den allergrößten Druck. In meinem derzeitigen Job habe ich auch nach 12 Jahren immer noch recht viel Spass und verdiene auch (in der Landschaft unseres Unternehmens ) nicht so schlecht.

Nein 5 Jahre werde ich das nicht probieren. Ich werde mit dem jetzigen Bestand an Heften Schauen wie ich zurecht komme. Sollte ich hier Probleme identifizieren, (frühestens Ende dieses Jahres) werde ich noch mal schauen ob ich meine Freizeit nicht andersweitig sinnvoller investieren kann. Hier kämen dann die Dinge wie Avalanche Awareness Camps, Kletterkurse, Fitnesstudio(wenngleich das eh kommen muss) und diverse Sprachkurse in Frage . Aber wie schon geschrieben das ist Zukunftsmusik.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
WillWasWerden

Geschrieben

OK, Fernstudium als Sinnfinder finde ich auch net schlecht. Warum eigentlich das Beharren auf AKAD?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ganz einfach, 209 gegen 300 Euro und als Familienvater mit 2 Kindern , sind knapp 100 Euro Unterschied ein entscheidendes Argument . Ich mache das ja in erster Linie für mich und habe im Momente echt keinen plan ob ich jemals eine Rendite der Maßnahme erzielen werde. Somit musste es schon fast die günstigste Schule sein, ich komme ja eigentlich auch ganz gut zurecht vom Zeitproblem abgesehen . Das hätte ich bei der WBH ja genauso .

Dann bin ich ja nun schon eine Weile dabei und bin auch kein Freund von Abbrechen /Aufgeben .

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?