Springe zum Inhalt
  • Einträge
    63
  • Kommentare
    303
  • Aufrufe
    10.681

Modulplanung Nr. 100 000

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zitrone

97 Aufrufe

Ich habe mich nach wie vor nicht zu 100% entschieden, welches Modul ich nächstes Semester machen will, aber vermutlich wird es Modul 3 (Biologische Psychologie) werden. Die Rückmeldung ist bis Ende Juli ohne Extrakosten möglich, so lange habe ich also Zeit für die Entscheidung.

Biologische Psychologie bevorzuge ich gerade, weil es thematisch zur Präsenzuni passen würde in diesem Semester und weil ich es dann hinter mir hätte. Das Modul soll ja auch eher anstrengend sein und Biologie hat mich nie besonders interessiert. Wobei ich Biologie in Bezug auf Psychologie durchaus interessant finde - ich weiß nur nicht, ob mich das Interesse nicht sofort verlässt, wenn ich dazu eine Klausur schreiben muss. Meine Angst ist auch, dass es mir nächstes Semester zu viel wird.

Was ich jetzt aber überlege, ist, mir einfach die nächsten drei Module zu bestellen (M3, M4, M5) und zu planen M3 zu machen, aber notfalls, wenn mir M3 zu viel wird, auf M5 (das leichteste) umzuschwenken und eben nur M5 zu machen. Dann hätte ich immerhin ein Modul erledigt.

Außerdem könnte ich so viel besser abschätzen ob im Sommersemester M4 + M5 gemeinsam zu viel oder passend wäre. Ein weiterer Grund der dafür spricht ist, dass in M5 wohl online erst zum Ende des Semesters sinnvolle Lernmaterialien in einem der Kurse eingestellt werden, die ich dann im Sommersemester von Anfang an hätte. Generell hätte ich dann in M4 und M5 Zugriff auf die Lernumgebungen von zwei Semestern, was durchaus hilfreich sein kann.

Es gibt allerdings auch zwei Nachteile, wenn ich alle 3 Module auf einmal bestelle. Erstens müssten dann auch die Kosten für alle drei Module auf einmal bezahlt werden (um die 500€) und zweitens habe ich dann im konkreten Semester, in dem ich die Klausur mache nicht die ganz aktuellen Studienbriefe. Ich denke zwar nicht, dass sich hierbei ein besonders großer Unterschied ergeben würde, aber es ist schon ein angenehmeres Gefühl, die jeweils aktuellsten Studienbriefe zum Lernen zu verwenden (es gibt zwar online dann die jeweils aktuellen Studienbriefe, aber ich lerne lieber offline).

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich finde, dass sich dein Plan sehr sinnvoll anhört. Wenn das Finanzielle keine allzu große Hürde ist, dann würde ich das so machen.

Kann man nicht die aktuellen Studienbriefe nachbestellen? Oder gibt es vielleicht eine Änderungstabelle, damit du Änderungen in deinen Heften nachvollziehen kannst?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deine Antwort. :)

Wenn man die aktuellen Studienbriefe haben will, muss man neu bezahlen.

Änderungstabellen sind von den einzelnen Modulen abhängig, ich weiß nicht, ob es für die entsprechenden Module soetwas geben wird. Aber das kann ich ja mal herausfinden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde auch, dass sich Deine Planung wohlüberlegt anhören. Wenn Du die 500 Euro stemmen kannst, würde ich es machen. Außer wenn es wirklich große Veränderungen an den Inhalten geben sollte, hast Du dann ja im Folgesemester nur sehr geringe Kosten für das Studium. Zuletzt war es wohl auch so, dass sich oft inhaltlich gar nicht so viel an den Heften geändert hat, sondern diese zum Beispiel nur didaktisch verbessert wurden (Ergänzung von Übungsaufgaben etc.) - und dafür würde dann doch das aktuelle PDF reichen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deine Einschätzung. :)

Hast du dir angesehen, ob es vom letzten auf dieses Semester in M1 Veränderungen gab?

Ich freunde mich mit der Idee gleich alle 3 Module zu bestellen gerade recht gut an. Die Vorteile scheinen mir den Nachteilen gegenüber zu überwiegen. Dann kann ich immer noch zu Semesterbeginn entscheiden, welches Modul gerade zeitlich am Besten reinpasst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hast du dir angesehen, ob es vom letzten auf dieses Semester in M1 Veränderungen gab?

Da gab es keine Veränderungen bei den Heften. Auf dem Belegbogen wird auch angezeigt, wann die Hefte zuletzt grundlegend überarbeitet wurden (Beispiel). Danach bin ich gegangen. Ich denke mal, wenn es zwischendurch zu kleineren Änderungen kommt, dürften diese eher marginal sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung