Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    35
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    2.178

Albtraum MUP hoffentlich vorbei...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nadeschka

138 Aufrufe

Nach langer Zeit mal wieder ein Blogeintrag von mir...

Am Samstag war also die gefürchtete MUP-Klausur. Gefürchtet deshalb, weil die Präsenzen nutzlos waren bzw. die eine halt, in der ich war. Zur zweiten bin ich dann gar nicht mehr gegangen. Gefürchtet aber auch deshalb, weil ich mit dem Stoff absolut gar nicht warm wurde. Meine einzige Berührung mit einem Industrieunternehmen war ein Studentenjob am Fließband. Vor allem die ersten zwei SBs mit Materialwirtschaft fielen mir extrem schwer und haben unglaublich viel Zeit gekostet. Produktion ging dann noch ein wenig besser.

Bis zuletzt waren meine Übungsklausuren total wechselhaft, mal 76 Punkte, in der nächsten dann 34 und so weiter... Keine wirkliche Basis um mit gutem Gefühl in die Klausur zu gehen.

Dann kam natürlich am Samstag morgen noch der große Wintereinbruch und ich fuhr vorsichtig mit Sommerreifen die 30 km ins schon morgens gut verschneite Stuttgart. Das ging zum Glück einigermaßen, nur zwei Mal gab es kurz Aquaplaning, aber ich kam heil, wenn auch mit etwas zittrigen Beinen, an.

Dann der große Moment, ich mach die Klausur auf und fange an zu lesen... "Aufgabe 1... oh Gott, weiß ich nicht... Aufgabe 2... oh nein, das konnte ich mir noch nie merken... Aufgabe 3... hm ja, hab ich mal gehört... Aufgabe 4... ähm, was genau muss dahin?... Aufgabe 5... ja, wenigstens etwas... Aufgabe 6 WTF??? Lineare Optimierung?? das gabs doch noch nie..." Kurzum, mir brach der Schweiß aus. Also einmal tief durchatmen, Schluck Wasser trinken, Keks vom Dozenten essen und nochmal in Ruhe lesen... Danach konnte ich zumindest die Aufgaben 2-5 einigermaßen lösen, wobei ich inzwischen festgestellt habe, dass ich die falschen produktionswirtschaftlichen Zielkategorien angegeben habe. Naja, wenigstens hab ich Kategorien aufgeführt, die anderen meinten nachher, sie hätten Zielbeziehungen hingeschrieben.

Aufgabe 1 hab ich nur mit viel Stottern und Kreativität beantwortet, bei Aufgabe 6 mit der linearen Optimierung des Produktionsprogramms hab ich zum Schluss dann zumindest eine richtige Grafik und ein Ergebnis hingeschrieben, wenn auch das Falsche... Ich glaube, die Aufgabe 6 mit 30 Punkten hat von uns fünf niemand richtig, das Entsetzen beim Lesen war im ganzen Raum spürbar.

Ich hoffe, dass wir nicht allzu lange auf ein Ergebnis warten müssen und dass bald zumindest ein J* dasteht, mehr will ich gar nicht. Unser Dozent hat ja immer stolz erzählt, dass bei ihm noch niiie jemand in MUP durchgefallen sei... Bin gespannt, ob er das nächstes Semester auch noch erzählen kann... :)

Jetzt geht es weiter mit BUJ und WIG lernen, BUJ find ich relativ entspannt, WIG ist mir noch sehr unsympathisch. Und bei WMT bin ich dank des letzten Erfolges relativ entspannt. Und da ist unser Dozent auch richtig gut, wir kommen zwar nur langsam voran, weil doch einige Nicht-Abiturienten unter uns sind, aber dadurch wird mir auch vieles im Detail noch mal richtig klar.

Bis bald ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Ich drück die Daumen, dass du bald ein "bestanden" bei MUP abhaken kannst :)

WIG war mir auch alles andere als sympathisch, aber es ist machbar!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung