Springe zum Inhalt

nadeschka

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    252
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Gut

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Anbieter
    HFH, Studienzentrum Stuttgart
  • Studiengang
    B.A. BWL
  • Wohnort
    RT
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo ihr Lieben, nach ziemlich genau zwei Jahren mal wieder ein Blogeintrag von mir... ich muss gestehen, ich hab das Forum ein wenig aus den Augen verloren und das Studium zwischendurch auch mal. Musste gerade etwas grinsen, als ich in einem Eintrag von Juli 2014 der Meinung war, die Bachelorarbeit 2015 abzugeben. ? Nunja, es gibt noch nicht mal ein Thema... Nachdem ich die ganzen Klausuren ja immer sehr konsequent und bis auf zwei Ausnahmen auch im Regelsemester geschrieben habe, war danach irgendwie die Luft raus und ich habe im vergangenen Jahr ziemlich viel Zeit vertrödelt. Also nicht unbedingt vertrödelt, aber halt für andere Sachen verwendet - die Motivation fürs Studium stand vollkommen hinten dran und irgendwie hab ich die Kurve einfach nicht gekriegt. Ich muss gestehen, auch wenn die Ergebnisse das nicht vermuten lassen, dass mir das Schreiben der wissenschaftlichen Arbeiten schwer fällt. Ich würde lieber nochmal fünf Klausuren schreiben. ? Es hat mich unglaublich viel Überwindung gekostet, anzufangen und ich habe mir die Inhalte nicht wirklich wissenschaftlich erarbeitet. Ich hab mir überlegt, was ich schreiben will und dazu passende Zitate aus der Literatur gesucht - das war sehr mühsam, aber der Weg, mit dem ich am besten klar kam. Ich habe für die BSP-Hausarbeit und die Projektarbeit jeweils zwei Wochen Urlaub genommen und in dieser Zeit fast nonstop geschrieben. Zehrt an den Nerven und manches Mal war ich kurz davor, hinzuschmeißen, aber letztendlich kam doch was brauchbares dabei raus. Für beide Arbeiten habe ich eine 1,3 bekommen. Jetzt fehlt also nur noch die Thesis und ich habe fest vor, in den nächsten vier Wochen nach einem Thema und einer Betreuung zu suchen. Nach der BSP-HA (Abgabe Juli 2015) habe ich erst im Oktober 2015 ein Thema für die Projektarbeit gesucht, dann aber nochmal Zeit vertrödelt bis Februar 2016 und schließlich im April angemeldet. ? Abgabe war Mitte Juli und gestern habe ich das Ergebnis bekommen. Nachdem nun aber die beitragsfreie Zeit zu Ende geht, sollte ich schleunigst mal zu Potte kommen. Ist mir ja echt ein bisschen peinlich, dass es soweit kommen musste. Und ich hab nicht mal einen triftigen Grund dafür, die meiste freie Zeit habe ich einfach im Fitness und mit Freunden verbracht. Zudem kommt, dass es sich in meinem Job soweit gut entwickelt, dass ich aktuell gar kein Bedürfnis mehr habe, zu wechseln. Klar, sollte mir jetzt der Traumjob über den Weg laufen, werde ich mich natürlich bewerben, aber ich habe keinen Druck und ich kann mir vorstellen, auch nach dem Studium noch eine Weile dort zu bleiben. Mein neuer Chef hat mir mit Abschluss die neue Gehaltseinstufung zugesichert. Deshalb habe ich mir im Lauf des letzten Jahres immer wieder gesagt, es ist wichtig, dass ich abschließe und wie, aber ich mache mir keine Zeitdruck. Heute habe ich also ins Forum zurückgefunden, weil ich auf der Suche nach der Durchschnittsberechnungsformel war. Ich werde jetzt mal noch eine Weile querlesen und Blogs anschauen, vielleicht hab ich noch ein paar nützliche Tipps abzugeben. Oder ich finde eine zündende Idee für die Bachelorarbeit Ach ja, das Endnotenszenario: Best Case (Thesis mit 1,3): 1,6 Worst Case (Thesis 3,7): 2,3 Damit kann ich auf jeden Fall glücklich leben ?
  2. Hi, ich war schon ganz lange nicht mehr da und bin inzwischen mit meinem HFH Studium fast am Ende, aber ich kann dich nur dazu ermutigen, zu wechseln. Ich mochte die Präsenztermine immer sehr gerne, sie waren hilfreich und durch den Austausch kommt man auch gut in Kontakt mit Kommilitonen. Bei mir waren zwei im Kurs, die mittlerweile richtig gut befreundet sind und ich habe auch noch mit einigen regelmäßig Kontakt. Und so kriegt man auch eher ein Gefühl dafür, welche Dozenten als Betreuer für die Haus-/Abschlussarbeiten passen könnten. Und wenn du noch so am Anfang stehst, würde ich - wenn dir das mit den Präsenzen wirklich wichtig ist - auch in Erwägung ziehen, zu wechseln, wenn sie dir die eine Klausur nicht anrechnen. Was ist schon eine im Vergleich zu denen, die noch kommen ;-)
  3. Juhuu, noch ein HFH-ler Mir geht es ein bisschen wie Higgins und Esme, manchmal läuft alles hervorragend und manchmal habe ich totale Hänger und kann mich nur zum Lernen zwingen, wenn grad eine Klausur vor der Tür steht. Ich muss gestehen, dass es jetzt zum Ende hin immer schlimmer wird. Aber ich habe mein Ziel vor Augen und will unbedingt dahin! Du hast ja auch schon eine Menge geschafft, das soll ja nicht umsonst gewesen sein. Halte durch
  4. Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen, dass du die Stelle bekommst! Und viel Erfolg schon mal für die Klausur
  5. Ich finde, deine Planung klingt gut und umsetzbar! Im 2. Semester war ich auch noch so organisiert Gehst du in die Vorlesung? Die hat mir bei WIG ganz gut geholfen, irgendwann hat es tatsächlich geschnackelt. Und bei Mathe fand ich das auch voll hilfreich!
  6. Toll, dass du es geschafft hast! Genieß deinen Urlaub, das hast du dir verdient
  7. Herzlichen Glückwunsch! Und alles Gute für eure Zukunft
  8. Viel Erfolg für die Klausur! Du wirst sie bestimmt rocken Und danach kannst du den Geburtstag genießen und dich von Oma verwöhnen lassen...
  9. Bin da Schön, mal wieder von dir zu lesen! Und krass, dass du nun auch schon im 5. Semester bist. Hast du nicht gestern erst angefangen?
  10. Hallo zusammen, schon wieder ist mein letzter Eintrag einige Wochen her und wie zu jedem Semesterbeginn ist die Pause viel länger ausgefallen als ursprünglich geplant Ursprünglich war mal die Rede von 2-3 Wochen, letzten Endes wurden es doch fast 6 Wochen. Aber ich habe die Zeit genossen, war viel unterwegs, viel Sport gemacht, ein paar tolle Leute am neuen Wohnort kennengelernt und irgendwie war zwar immer der Gedanke ans Studium da, aber nicht mit schlechtem Gewissen verbunden. Nachdem ich mich letztes Jahr so in die Lernerei hineingesteigert habe, ist das Studium momentan einfach total zweitrangig. Und ganz ehrlich, mittlerweile ist es mir echt egal, wenn ich noch ein Semester länger brauche. Ich möchte gute Noten haben, aber ich möchte mich nicht mehr unter Druck setzen. Ich bin größtenteils zufrieden mit meinem Job, nach einer ausführlichen Aussprache mit allen Kollegen läuft es momentan ziemlich gut und ich habe nicht mehr den Drang, sofort wegzuwollen. Also alles in allem bin ich gerade ziemlich glücklich! Nächste Woche ist das erste Blockseminar zum Schwerpunkt Marketing, ich bin schon richtig gespannt darauf! die Motivation für die Projektarbeit ist auch deutlich größer als die für BSP, da muss ich mich jetzt echt mal aufraffen! Aber irgendwie hab ich einfach Respekt vor so einer Hausarbeit, ich weiß nicht recht wie anfangen und schiebe sie deshalb immer wieder vor mir her... Mist, ich wollte noch viel mehr erzählen, muss aber leider schon wieder los. Bis später
  11. Hihi, überall geht's jetzt langsam wieder los... Hab ja schon öfter gesagt, dass ich unsere WMT-Präsenzen echt gut finde, bei mir hat sich das hingehen auch gelohnt! Ich hab nächste Woche das erste Blockseminar, Donnerstag - Samstag *uah*
  12. Das geht mir mit der Sommerpause auch immer so Ich nehme mir vor, zwei Wochen zu pausieren und schwupps werden 4-6 Wochen draus... und dann erst mal wieder reinzufinden, ist echt nicht einfach. Ich bin zur Zeit froh, wenn ich auf 5-6 Stunden pro Woche komme. Nächste Woche steht bei mir auch wieder die erste Präsenz an, bis dahin will ich noch ein bisschen was schaffen. Viel Erfolg
  13. Ich weiß jetzt nicht, woher du kommst, aber bei uns in Baden-Württemberg gibt es z.B. duale Hochschulen, an denen man abwechselnd Praxis- und Theoriephasen hast. Da gibt es auch zwei Hochschulen, die im Tourismusbereich ausbilden, mit verschiedenen Schwerpunkten. Wäre das eine Alternative? Außerdem gibt es bei uns an der HfWU Nürtingen-Geislingen den Bachelor Gesundheits- und Tourismusmanagement im Präsenzstudium, da hatten wir jetzt im Büro schon einige Praktikanten aus diesem Studiengang. Viele der Kommilitonen haben z.B. in Kureinrichtungen, Wellness-Hotels etc. ihre Praktika geleistet, vielleicht kannst du dich da mal auf der Internetseite umschauen, was von den Anbietern gefordert wird, ob das mit einem Fernstudium auch realistisch erreichbar ist.
×
×
  • Neu erstellen...