Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    37
  • Kommentare
    145
  • Aufrufe
    2.261

Jetzt kann's weiter gehen!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
binema

95 Aufrufe

Na endlich!

74% für Computer-Aided Translation und 80% für The Translation Industry - da hat sich das lange Warten doch wirklich mal gelohnt! :):)

Und einen Betreuer für meine Masterarbeit habe ich inzwischen auch zugeteilt bekommen. Ich werde also einen Auszug aus einer irischen gothic novel aus dem 19. Jhd. analysieren und ins Deutsche übersetzen. Abgabefrist ist der 16.09.2013, sodass ich jetzt ein gutes halbes Jahr Zeit habe, mich meinem Projekt intensiv zu widmen. Im Moment ist noch alles total unübersichtlich und ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll. War gestern mal in der Bibliothek und habe mir einiges über gothic und supernatural fiction, das viktorianische England und Literaturübersetzung ausgeliehen. Außerdem habe ich meinen Kindle mit allerlei Papers zu diesen Themen und einem günstigen e-book "Daily Life in Victorian London" gefüttert. Und eine Amazon-Bestellung aufgegeben. Über die Bibliothek der University of Bristol habe ich Zugriff auf so interessante e-books wie "Literary translation: a practical guide", "Haunting and spectrality in neo-Victorian fiction" oder "The Cambridge companion to Victorian culture". Zudem gibt's noch die Journals "Gothic studies", "The Irish journal of gothic and horror studies" und "Studies in Gothic fiction". Das ist ja schon mal einiges an Lesestoff! :rolleyes:

Da mein Textauszug einige komplizierte Stellen zum Thema irischer Dialekt enthält, muss ich hier noch recherchieren und mir eine geeignete Übersetzungsstrategie für ein modernes deutsches Zielpublikum überlegen.

Außerdem muss ich mich mit den recht komplizierten Richtlinien zum Thema Layout, Zeilenabstand usw. auseinandersetzen. Wir dürfen die Masterarbeit zwar seit letztem Jahr zum Glück online einreichen, sodass Druckkosten und Postversand entfallen, aber trotzdem gilt es die formalen Anforderungen pingelig genau einzuhalten. An so etwas soll es am Ende ja nun wirklich nicht scheitern!

Also, es gibt (wieder) viel zu tun. Packen wir's an! :thumbup:

Viele Grüße und schönes Wochenende

binema

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

1. Gratuliere! Super Noten!

2. Das klingt sehr spannend! Wann 19.Jh? Da gab es doch einige Veränderungen in der Zeit... (ich kenne mich zwar eher in der Kostümhistorie aus, aber trotzdem).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke. :)

1875, um genau zu sein. Ja, eine sehr interessante Zeit des Umbruchs. Irgendwie muss ich das "feeling" der damaligen Zeit rüberbringen und die voice der Autorin in meiner Übersetzung weitestgehend erhalten. Keine leichte Aufgabe... *kopfkratz*

Muss mich jetzt erstmal in die Lektüre vertiefen und Ordnung in meine Gedanken bringen...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Musst du die Übersetzung auch kommentieren? Und wie umfangreich wird diese werden (Wörter)?

Ich hoffe du bloggst trotzdem noch weiter - mein einziger abonnierter Blog.

LG

Elke

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Elke!

Na klar wird weiter gebloggt!

Der Ausgangstext für die Übersetzung ("extended translation") muss ca. 10.000 Wörter umfassen (bei mir sind es lt. Word 10.037). Dazu kommt eine ausführliche Textanalyse und Verteidigung der Übersetzungsstrategie (5.000 - 8.500 Wörter) sowie Fußnoten zur Kommentierung besonderer Übersetzungsprobleme.

Ich hätte mich anstelle der "extended translation" auch für ein "topic" entscheiden können, also eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich der Translationswissenschaft, beispielsweise Analyse und Vergleich zweier Übersetzungen eines Werks anhand relevanter Theorien. Diese Arbeit muss ebenfalls in Summe 15.000 Wörter umfassen.

mein einziger abonnierter Blog
Das ehrt mich sehr! :)

Was macht die gute alte AKAD? War immer gern in Stuttgart zum Seminar (damals noch drei Wochenseminare beim staatl. gepr. Übersetzer).

Viele Grüße

binema

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung