Blog Svenni

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    251

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Svenni

Und die zweite Klausur ist vorbei

Aloha ohe,

die zweite Klausur ist vollbracht - allerdings habe ich nur die Hälfte der 180 Minuten zur Bearbeitung benötigt. Klar, ich hatte auch diesmal ein oder zwei Lücken, aber die können ja wohl kaum 90 Minnuten in Anspruch genommen haben.

Was ich allerdings aus dieser Klausur mitnehmen musste und konnte - jeder verdammte Satz kann abgefragt werden, egal wie wichtig er Dir erscheint. Denn 1, 2 der Sachen hatte ich garantiert gelesen und auch herausgeschrieben - aber dennoch klaffte hier und da ein kleines Loch in meiner Erinnerung.

Nun gut, zum Bestehen der Klausur wirds dicke gereicht haben, aber dennoch ... ein wenig ärgerlich ist es doch!

So long und allen ein schönes Wochenende!

Sven

Svenni

So, da bin ich wieder!

Nachdem ich nin seit 3 Wochen nix mehr gross geschrieben habe, hole ich dies nun einmal wenigstens damit nach, das Ergebnis meiner ersten Klausur zu verraten ... eine eher ernüchternde 2,7. Da ich aber mit sehr gemischten Gefühlen auf die Note gewartet habe, ist die Anzeige "CP 5/5" in der Übersicht doch ein wohliges Gefühl, denn im Grunde ging es mir ja einfach mal um das Bestehen und nicht um eine glänzende Zensur.

Am Samstag stehen die nächsten beiden Teile in Mannheim an ... Wiss. Arbeiten / Selbst- und Zeitmanagement - wenn ich mir die Lernkontrollen so ansehe, sollte das ganz gut machbar sein.

Da ich mich aber nachwievor in der Phase des "Lernoptmierens" befinde, mache ich mir auch hier weniger Gedanken um die Endnote als vielmehr das Bestehen.

Grüsse

Svenni

Tja, da bin ich wieder ... am Tag 1 nach der ersten Klausur und der Erkenntnis, dass ich im Grunde alles, was ich bisher fürs Lernen unternommen habe, einmal unter die Lupe nehmen und verfeinern werde müssen.

Aber Lehrgeld bezahle ich vermutlich nicht als Einziger zu Anfang eines Studiums und mit etwas Glück hab ich auch beide Teile bestanden. Wir werden sehen ... ich denke, ich werde wohl noch 1,2 Klausuren brauchen, um "reinzukommen".

Nun geniesse ich mal die letzten Stunden meines freien Tages und dann geht es morgen frisch ans Werk ... und dann geht das Warten auf das Ergebnis los ... die kommenden Wochen.

Mal sehen, was ich mir als nächstes vornehme ... ich denke wissenschaftliches Arbeiten und Selbst-/Zeitmanagement ... das fand ich bisher recht angenehm zu lesen und so wird es sich auch mit dem Lernen dafür verhalten ... und am Ende sinds ja auch immerhin 10 CP, die man mit der Klausur einsammelt.

so long...

Svenni

So liebe Freunde des Fernstudiums,

hier ist er nun, der zweite Teil meines angefangenen Blogs unter dem Schatten der am Samstag zu schreibenden Klausur und der bisher kaum vorhandenen Überzeugung, diese auch ( gut ) zu bestehen. Nur Abmelden geht leider nicht mehr und so schreibe ich mir noch die Finger wund, um meine Karteikarten letzten Endes doch noch fertigzubekommen und es dann mit der Aussage vieler Studenten über ihre Klausuren zu halten ... lernen und punktgenau auskot*en...man verzeihe mir die Ausdrucksweise.

So langsam merke ich dann doch, dass Lern- und Zeitpläne keine hohlen Phrasen und Vorschläge aller Mitstudenten sind, sondern sich als notwendiges Ding zum Support und Bestehen des Studiums herauszukristallisieren beginnen.

Nunja, Selbstmitleid bringt mir nun wenig ... Augen zu und durch würde ich sagen. Und ein Gutes hat das Ganze ja - ich habe noch nie so schnell soviel gelesen ;) - was sich davon allerdings in den wirren Windungen meines Gehirnes festzusetzen vermag, DAS kann ich noch nicht wirklich absehen.

so long...

Svenni

Mein BWL-Studium an der IUBH

Hallo zusammen!

Nach langem Überlegen habe ich nun auch den Entschluss gefasst, einen Blog zu starten - denn ich lese gerne die anderen und merke, dass dort vieles wirklich informativ, witzig, lehrreich oder einfach auch nur motivierend ist.

Und nun werde ich auch einmal ein paar Leser an meinen "ersten Schritten" ( nach 3 Monaten Fern"studium" ;) ), Ängsten, Sorgen aber auch meiner Freude teilhaben lassen.

Seit März habe ich nun die Studienunterlagen hier bei mir zuhause ( BWL I/II, BuB, Wiss.Arbeiten/Selbstmanagement etc. ) des ersten Semesters liegen, aber irgendwie wollte sich bisher nur wenig wirkliches Arbeiten für das Studium einstellen. Und nun ist kommenden Samstag in Mannheim Klausur ( und die werde ich auch mitschreiben ), aber ein flaues Gefühl im Magen bleibt doch, denn bis heute hatte ich mit meinem Umzug zu meiner Freundin mehr als genug zu tun und habe eben nur nebenbei versucht, den Stoff für BWL I/II zu lernen/lesen. Ich habe zwar die 2 Hefte durch und auch die passenden Karteikarten dazu - allerdings habe ich quasi erst ab morgen Zeit, mich wirklich intensiv damit zu beschäftigen :ohmy: ... ich denke zwar durchaus, dass die Klausur bestehbar ist ( und da ich derzeit wenig Vorstellung von Umfang etc. habe peile ich auch keine spezielle Note an ), aber nun ja - kommenden Samstag werde ich sehen, ob das Unterfangen ( und ich habe natürlich nicht vor, das so das ganze Studium durch zu betreiben ;) ) von Erfolg gekrönt sein wird.

Irgendwie ist mein Plan derzeit noch etwas unorganisiert ... aber das wird sich geben in dem kommenden Monaten, wenn ich mal einen gewissen Rhythmus gefunden habe, was Lernen, Arbeiten und das Privatlaben angeht.

Ich werde weiterhin aus meinem Studienleben berichten ... falls sich wer dafür interessiert :)

Bis dahin ... Sven

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0