Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    357

Über diesen Blog

Wenn ich irgendwann mal Zeit finde...

Einträge in diesem Blog

Oschbert

Was ein Halbjahr...

Nach den letzten Monaten weißich garnicht wo ich anfangen soll:lol:

3. Semester - check

4. Semester - check (Elt ausgesetzt und Kon HA erwarte ich noch ein Ergebnis)

Geheiratet hab ich auch...und dann noch Weltmeister geworden. Echt eine super Zeit.

Und jetzt geht es voll motiviert ins 5. Semester. Es sind so viele Themen die mir total Spaß machen. Am meisten freue ich mich auf KMA und AUT, was ich da bis jetzt gelesen habe ist wirklich unglaublich interessant. Das bisschen KLR und STL sollte da eigentlich nicht weiter stören. Ich hatte im Juni und Juli zwar eine totale flaute, aber dafür geht es jetzt umso besser.

Jetzt werde ich mir noch eine Runde KMA als Bettlektüre zu Gemüte führen und dann geht es in einen neuen Tag.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit und viel Erfolg weiterhin.

Gruß

Oschbert

Wo ist die Zeit...?

Guten Morgen,

nach langer Zeit möchte ich auch mal wieder meinen Senf zum Thema Fernstudium abgeben.

Erstmal ist es sehr erschreckend, wie die Zeit vergeht! Gestern habe ich mich noch im ersten

Semester gequält und jetzt liegen die Hefte vom vierten vor mir. Wahnsinn...

Meine Eindrücke von den ersten (fast) drei Semestern sind gerade seit Samstag sehr zwiespältig.

Wir hatten jetzt schon vermehrt in diesem Jahrgang die schöne Erfahrung machen können, dass die

HFH meinte, bei unseren Klausuren alles neu erfinden zu müssen. Gerade bei so schweren Themen

wie WMT-1 und TEM haben Sie die eigentlich "leichten" Aufgaben abgeändert. Tendenziell finde ich

das ja gut, aber dann muss man es immer so machen. Es sind halt immer die Aufgaben mit denen man

"in die Klausur kommen" möchte...und dann werden die halt praktisch neu erfunden. Es ist halt

ärgerlich wenn man sich bei den vermeintlich einfachen Aufgaben schon total aufreiben muss.

Klar kann man jetzt sagen, dass man sowieso alles können muss und den Stoffe der Briefe

komplett drauf haben soll...aber wenn es bei den einen reicht die Klausuren zu lernen

und andere sollen eben alle Briefe können, dann finde ich das nicht wirklich fair. Auch im

Hinblick auf den späteren Abschluss und die Vergleichbarkeit der Noten...

Aber genug genörgelt, im Allgemeinen bin ich mit meiner Art zu lernen bis jetzt gut unterwegs!

Ich denke mal, dass TEM trotzdem bestanden ist und dann muss ich dieses Semester nurnoch 2

Klausuren meistern, vor welchen ich aber eher weniger Angst hab...

Mit der Betreung der HFH und des Studienzentrums bin ich bis jetzt auch sehr zufrieden. Auch

was die Dozenten angeht haben wir in Kassel teilweise richtig gute Leute - *Daumen hoch*

Fürs Erste ist es das gewesen...allen viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben!

Gruß

Christian

Oschbert

2. Semester....check

Morgen Welt,

so langsam kommt man aus seiner "Lernhöhle" raus und realisiert, dass man bereits im 3. Semester angekommen ist. Ist fast wie bei unseren Schildkröten nach dem Winterschlaf :-D...man guckt aus dem Fenster und fragt sich, wo der Frühling geblieben ist...:-)

Zu Start des 3. Semesters bitte nicht wieder den gleichen Fehler wie Anfang des 2. Semesters. Dort habe ich nach dem Motto "erstmal etwas Pause...haben doch jetzt Ferien" fast 2 Monate so gut wie verschenkt und aus diesem Grund Wirtschaftsinformatik 2 nicht geschrieben.

Ansonsten war das Semester eigentlich ok, wenn jetzt Mathe 2 noch im Sack ist, dann würde ich das 2. Semester als erfolgreiches empfinden.

Mal sehen, was das 3. Semester so bringt, aber in Anbetracht der Tatsache, dass wir eine wirklich gute Lerngruppe haben, bin ich da sehr zuversichtlich.

Ansonsten allen einen schönen "Sommer" und tankt ordentlich Kraft ;-)

Gruß

Oschbert

Oschbert

Der allgemeine Wahnsinn...

Guten Abend,

nachdem diese Woche endlich die Matheresultate angekommen sind, kann ich doch ein positives Fazit des ersten Semesters ziehen. In Mathe werden es zwar nicht viel über 50% sein, aber durch ist erstmal durch (und ich war mir wirklich sicher, dass es nichts war).

Das eigentlich gut verlaufene erste Semester ist daher ein sehr guter Motivator für das Abend- und Wochenendprogramm... :-)

gerade, weil im Moment auch eine kleine Flaute aufgekommen war.

Also allen ein schönes WE

Gruß

Christian

Oschbert

Endlich mal etwas Zeit...oder nicht?

Guten Abend,

endlich finde ich mal einen Augenblick Zeit, etwas über mein/unser Leben mit dem Fernstudium zu schreiben. Da es im ersten Semester wirklich straight durchging, damit man alles schafft, war für sowas keine Zeit.

Das Resümee aus dem ersten Semester sind 2 von 3 bestanden und eine Klausur angerechnet...aber das was ich erreichen wollte habe ich wahrscheinlich dezent versemmelt...WMT1.

Im Moment ist da ein bisschen Flaut mit der Lernerei...vielleicht liegt es an der langen Wartezeit auf das Ergebnis von WMT.

Bleibt zu hoffen, dass es bald wieder besser wird...

Cheers

Christian

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0