Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    14
  • Aufrufe
    581

Über diesen Blog

Hallo! Ich möchte euch hier gerne über meinen Fernlehrgang zur psychologischen Beraterin an der Impulse-Schule informieren. Von der Anmeldung bis (hoffentlich) zum Abschluss... Es wird ein langer Weg, ich freu mich drauf, denn: *Am Ende gil

Einträge in diesem Blog

Aliya

Hallo,

ich möchte kurz meine freie Zeit nutzen, um wieder ein wenig über meinen Fortschritt zu berichten.

Leider hatte ich durch private und berufliche Dinge wenig Zeit, um mich ausgiebig mit dem Studienbrief 3 zu befassen, habe es aber endlich geschafft, meine Einsendeaufgaben abzuschicken und warte nun auf das Ergebnis.

Da ich ja eigentlich noch gut in der Zeit liege, habe ich mir bereits die nächsten Studienbriefe zukommen lassen. Die erste Durchsicht der Studienbriefe 4 - 6 (Entwicklungspsychologie III, Persönlichkeitspsychologie I und II) hat mich etwas geschockt (aber im positiven Sinne).... Jetzt geht es so langsam ans "Eingemachte" und die Themen werden breiter und interessanter (also für meinen Geschmack :thumbup:).

Was ich mir als Erstes vorgenommen habe, ist auf jeden Fall mehr Zeit in das Lernen zu investieren, als ich es bisher getan habe. Bis jetzt ist es mir immer schwer gefallen, feste Zeiten für das Lernen festzulegen. Ich habe eben immer dann gelernt, wenn es zeitlich gerade passte, aber mit dieser Vorgehenweise werde ich wohl nicht mehr weit kommen :rolleyes:

Was mir auch sehr geholfen hat, die ersten Studienbriefe besser zu verstehen und zu vertiefen, ist, dass ich selbst über das Internet und Bibliothek zu den einzelnen Themen recherchiert habe. Das hat mir wirklich viel gebracht und kann ich auch nur weiterempfehlen.

Was ich auch durch den Austausch mit anderen Studenten festgestellt habe, ist dass es einigen scheinbar darum geht, möglichst schnell durch die Studienbriefen zu "jagen". Leider entsteht dadurch bei einigen der Eindruck, man müsse da "mithalten" und man wäre "nicht so gut wie die anderen".... Das finde ich wirklich sehr schade, denn es geht doch darum, nachhaltig zu lernen und funktioniert meiner Meinung nach nicht, wenn ich mich nur 2 Tage mit einem Studienbrief beschäftige. Aber jedem das seine, man sollte sich aber dadurch nicht beirren lassen :)

Aliya

Studienbrief 2 abgeschlossen :-)

Hallo,

es wird mal wieder Zeit etwas über den kleinen Fortschritt bei meinem Fernlehrgang zu berichten. Ich habe mittlerweile das 2. Studienheft abgeschlossen.

Das erste Studienheft war ja lediglich eine Einführung mit einigen Lerntipps und Infos rund um den Lehrgang.

Mit dem zweiten Studienheft ging es dann los mit dem Thema Entwicklungspsychologie. Über die Inhalte wurde hier ja schon viel geschrieben, daher möchte ich ein wenig über die Einsendeaufgaben berichten.

Ich war mir bei der Beantwortung der Fragen total unsicher, in welchem „Ausmaß“ die Antworten erfolgen sollen. Bei manchen Fragen hätte meiner Meinung nach ein Satz als Antwort ausgereicht, man hätte aber auch eine ganze Seite schreiben können. Den richtigen Mittelweg zu finden fand ich schwierig und habe mich dann entschieden, auf meinen Bauch zu hören und die Fragen einfach so zu beantworten, wie ich mich am besten dabei fühle:thumbup:. Lieber zu viel schreiben als zu wenig. Spätestens bei der Benotung der Aufgaben und den Musterlösungen würde ich ja wissen.

Die Lösungen der Aufgaben habe ich super einfach über die Impulse-Homepage eingegeben. Sehr gut fand ich es, dass man jederzeit die Beantwortung unterbrechen und den Fortschritt abspeichern konnte.

Freitags habe ich die Antworten abgesendet und montags war die Korrektur per E-Mail schon da. Das fand ich sehr schnell. Die Note war eine glatte 1,0, worüber ich mich sehr gefreut habe:lol:. Unter jeder meiner Antworten befand sich ein Kommentar der Korrektorin und darunter die Musterlösung. Jetzt bin ich sehr motiviert für den 3. Studienbrief und bin gespannt, wie es weitergeht...

Aliya

Die Unterlagen von Impulse sind da!

Bereits vorgestern kam das erste Päckchen von der Impulse-Schule bei mir an. Über den Inhalt habe ich mich natürlich sehr gefreut. Es beinhaltete neben den ersten 3 Studienbriefen auch ein Psychologisches Wörterbuch sowie umfassende Informationen über das Studium allgemein, über den Online-Zugang der Impulse-Schule und über die Seminare und Fachvorträge. Alles in allem sehr interessant und vielversprechend.:thumbup:

Dass die Studienbriefe (Einführung, Entwicklungspsychologie I + II) eher einen geringen Umfang haben (verglichen mit den Studienbriefen der Fernuni Hagen), habe ich bereits gewusst und war daher nicht sehr geschockt.

Beim ersten Überfliegen der Studienbriefe habe ich festgestellt, dass dort sehr viele Aufgaben und Übungen mit Praxisbezug vorhanden sind und auch weitere Literaturhinweise angegeben sind. Diese Literatur ist allerdings nicht relevant zur Beantwortung der Einsendeaufgaben, sind aber eine sehr gute Möglichkeit, sein Wissen zu vertiefen.

Den ersten Studienbrief habe ich gestern abend durchgelesen und werde mir am Wochenende mal Gedanken um einen Lernplan machen und mir einen Karteikasten zulegen und mich alternativ mit digitalen Karteikarten auseinandersetzen.

Los geht’s!:lol:

Aliya

Jetzt gehts los.... Die Anmeldung

Hallo ihr Lieben :)

nachdem ich mich schon seit einigen Wochen anonym bei euch informiert habe und immer wieder erstaunt war, wie nützlich viele Blogs und Forenbeiträge für mich gewesen sind, habe ich mich nun entschieden, auch einen Blog zu verfassen und meine Erfahrungen bezüglich eines Fernlehrgangs mit euch zu teilen.

(Ich verwende hier den Begriff FernLEHRGANG, da FernSTUDIUM hier leicht missverständlich wird).

Ich habe mich entschieden, zunächst den Lehrgang zur psychologischen Beraterin bei der Impulse e.V. - Schule für Gesundheitsberufe zu machen. Zunächst einmal kurz etwas über meine Beweggründe DIESEN Fernlehrgang zu machen und vor allem auch WARUM meine Wahl auf diese Schule gefallen ist (die Auswahl war nicht einfach!).

Ich bin beruflich in der Personalberatung und im Coachingbereich tätig. Ich bin vor Jahren in diese Branche „reingerutscht“ und fühle mich damit auch sehr wohl. Ich habe nach meinem Abitur BWL mit dem Schwerpunkt Touristik studiert, anschließend eine Familie gegründet (habe 2 Töchter) und bin dann über Umwege im Personalbereich gelandet :-) :thumbup:

Da ich mich allerdings weiterbilden möchte, um beruflich noch einiges mehr umsetzen zu können und um mich gegebenenfalls auch selbständig machen zu können, habe ich mich für den Fernlehrgang zur psychologischen Beraterin entschieden. Wo genau die Reise hingehen soll, steht für mich allerdings noch nicht fest. Vorstellen kann ich mir einiges: Über eine eigene Beratungspraxis oder Burn-Out Prävention bis hin zur Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie. Am liebsten alles auf einmal ;-)

Meine Wahl der Schule war nicht einfach :confused:. Zunächst war klar, dass es ein Fernlehrgang sein muss, um Beruf und Familie und Weiterbildung unter einen Hut zu bekommen. Ich habe mir verschiedene Infomaterialien von verschiedenen Schulen zuschicken lassen. Unter anderem von der Hamburger Fernakademie, ALH, Likamundi, dem BTB und eben auch von Impulse.

Die Wahl ist dann nach einiger Recherche auf Impulse e.V. gefallen. Die Gründe hierfür waren natürlich der Preis und auch die Themen, die bearbeitet werden. Hier war es mir wichtig, dass die Grundlagen der Psychologie möglichst umfassend behandelt werden (ich weiß, dass vieles selbst erarbeitet werden muss, aber der "rote Faden" muss stimmen) und auch die klientenzentrierte Gesprächsführung ein Thema ist. Als überzeugendstes Argument für die Impulse-Schule waren allerdings die drei Praxisseminare, die im Preis enthalten sind, das finde ich nämlich trotz Fernlehrgang sehr wichtig. Das hat mich einfach überzeugt und deshalb habe ich gestern meine Anmeldung für den Kurs abgeschickt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, sobald ich etwas von Impulse höre. Ich bin sehr gespannt und möchte am liebsten gleich loslegen :lol:.

Für Fragen, Kritik oder Anregungen oder auch Kontakten zu anderen "Studis" an der Impulse bin ich jederzeit offen.

P.S.: Ich habe im Jahr 2012 ein Fernstudium der Psychologie an der Fernuni in Hagen begonnen, welches ich aber aus verschiedenen Gründen wieder aufgegeben habe. Gerne berichte ich darüber an anderer Stelle oder in einem eigenen Blogeintrag.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0