Blog TatOrt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    9
  • Aufrufe
    629

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

TatOrt

Ich habe einen Fan......

Heute habe ich die erste Rückmeldung bezüglich des Blogs bekommen.

Das tut richtig gut….Nun weiß ich, ich werde gelesen…..vielleicht kann ich ja wirklich mit diesem Basa-online Blog dem einen oder anderen ein wenig helfen. Oder die eine oder andere Frage klären

Genau das war ja meine Absicht. Erstens wollte ich für mich so eine Art Tagebuch über mein Studium führen und zweitens wollte ich eine Infoquelle werden.

Wie ich auf der Suche nach Informationen über das Studium war fand ich nämlich fast nur offizielle Seiten. Ich wollte aber wissen wieviel Zeit benötige ich für das Studium und was sind die Inhalte und ist es schwer.

Nun weiß ich da draußen im www gibt es zumindest einen Menschen der mich liest und der sich über die Infos freut.

Ich sage Danke

Mehr auf tatjanaortmann.de

TatOrt

Phasen des Online Moduls O1

Es gibt 3 Phasen für dieses Modul

1) Forumsdiskussion:

Es gibt von unserer Professorin Prof. Dr. Anette Kniephoff-Knebel 2 vorbereitet Foren. Im ersten sollen Ursachen und Problemlagen in den verschiedenen Epochen der Entwicklungsgeschichte, gesellschaftliche Akteure, das Berufsfeld der Sozialen Arbeit und deren Motive diskutiert werden. Im zweiten die Entwicklungsstrände und damit das Verständnis der Sozialen Arbeit.

Diese Phase endet am 12.04.2015

2) Expose für die Hausaufgabe

wir sollen eine Entwicklungsphase der Sozialen Arbeit auswählen das Theoriekonzept beschreiben und kritisieren.

Diese Phase endet am 22.04.2015

3) Hausaufgabe

12 bis 15 Seiten unter Berücksichtigung des wissenschaftlichen Arbeitens

Abgabe am 10.05.2015

wie immer mehr auf www.tatjanaortmann.de

TatOrt

Online-Modul O1

Montagsmorgen um acht wird das online Modul freigeschaltet. In unserer Lernplattform OLATist das Modul super zu finden. ich lade mal alles herunter und starte den Ausdruck. Ca 150 Seiten Material. Alleine von der Menge bin ich so geflashed das ich erst einmal beschließe in den Garten zu gehen, die Sonne scheint.

Abends sichte und sortiere ich die Papierberge.

Ich beginne zu Lesen. Der Basistext ich einfach zu verstehen. Wir haben die Aufgabe 3 Forenbeiträge in Phase 1 zu verfassen. Ich hab einen ( Ich hoffe Jesus wird anerkannt) und werde versuchen pro Woche einen zu schreiben.

mehr auf meiner Homepage www.tatjanaortmann.de

TatOrt

Es geht los

Die Präsenztage sind rum, da kann ich nun ja ein wenig erzählen, wer mehr will schaut auf meine Hompage www.Tatjanaortmann.de

Erster Tag

13.00 Uhr ging es los, wir sind 36 Basa online Studenten.

Zum Kennenlernen gibt es eine Begrüßungsrunde der Studenten.

Wir bekommen die ersten Infos zur Studienorganisation und die Vorstellung der Fachschaft unseres Studienganges. Die Fachschaft führt und dann auch durch das Gebäude. Zum Abschluss gibt es einen kleinen Sektempfang.

Zweiter Tag

Einführung OLAT. Das ist für uns Fernstudenten die Plattform auf der wir uns austauschen und unsere Leistungen erbringen sollen.

Unsere Studienkoordinatoren haben sich für den Nachmittag etwas sehr interessantes einfallen lassen. Sie haben Studenten aus höheren Semestern zu uns eingeladen und eine Fragerunde ermöglicht. Ich muss sagen das war das Beste am gesamten Wochenende.

Nach einer kurzen Begrüßung von Prof. Dr. Kathy Dieckerhoff wurden wir in den Feierabend entlassen. Zuerwähnen wäre noch das Frau Prof. sehr ehrliche Worte wählte. Sie sprach von Problemen im Alltag und von Freundschaften die auf Grund des Studiums in die Brüche gehen……..

Dritter Tag - Erster echter Studientag

Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens steht auf dem Seminarplan (tz fast hätte ich Stundenplan geschrieben)

Der Inhalt war

– Was ist Wissenschaft?

– Literaturrecherche

– Lesen und Arbeiten mit wissenschaftlichen Texten

Vierter Tag

Tag 2 des realen und wirklichen Studierens beginnt

– Der Arbeitsprozess

– Zitieren und Belegen 1

stehen für heute auf dem Programm.

Was ich mitnehme ist

– Ich werde mich bemühen Leserfeundlich zu schreiben

– Es gibt keine absolute Wahrheit nur geeignet und ungeeignet

– Ich werde versuchen mit Stilmitteln zu arbeiten

ich glaube das ist neben den Informationen und den Werkzeugen die wir bekommen haben schon eine Menge.

Wie gesagt ausführlich auf meiner Hompage

TatOrt

Schon wieder Post

diesmal aus Koblenz und auf Papier...

Es ist ein herzliches Willkommen zum Fernstudiengang

und Infos zur Präsenzveranstaltung.

Donnerstag 12.03.2015 bis Sonntag 15.03.2015.

Donnerstag 13 – 19 Uhr Einführung ins Studium/ Organisatorisches

19.30 Uhr gemeinsames Abendessen…..uiuiuiui soll ich das kleine Schwarze mitnehmen, halt stopp ich

habe ja gar kein kleines Schwarzes

Freitag 9 – 16 Uhr Einführung in die Lernplattform OLAT

Samstag 9 – 16 Uhr Wissenschaftliches Arbeiten P1

Sonntag 9 – 16 Uhr Wissenschaftliches Arbeiten P1

Das war es bestimmt an Neuigkeiten, weiter geht es bestimmt erst am 12.03.2015. Dann werde ich weiter berichten.

Wer mag schaut sich meine Homepage mal an

TatOrt

70 km in 7 Tagen.....sportlich sportlich

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

folgende Information erhalten Sie zu Ihrer Sendung:

Die Sendung wurde am 18.02.2015 ausgeliefert.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kundenservice BRIEF

Ich bin beruhigt alle Unterlagen sind angekommen.......ich kann nun die Hände in den Schoß legen und auf weitere Post von Koblenz warten

TatOrt

Das gibt es nicht.....

Laut Routenplaner sind es genau 72,3 km von meiner Postfiliale bis zur Hochschule in Koblenz. Mein Einschreiben das ich, zugegebener Weise, dämliche Idee, an Weiberfastnacht losgeschickt habe, ist wohl im Karnevalszug stecken geblieben.

Status des Briefes...Ihre Sendung befindet sich in der Zustellung.....

Was macht der närrische Briefträger wohl mir meinem Zulassungsantrag, vielleicht ein Narrenkäppchen basteln oder eine Pappnaaas bauen....

Ich auf jeden Fall bin irritiert und überlege wie lange ich nun waren soll bis ich in Koblenz anrufen soll, damit die mir den Antrag noch einmal zusenden. Bis Freitag soll alles in Koblenz eingegangen sein...

Es sind noch 4 Tage....was passiert wohl wenn die Sachen zu spät ankommen.....:scared:

TatOrt

Nun heißt es warten.......

Als Geduld verteilt wurde, stand ich im Stau und hab gehubt.

Aber ich werde mich nun gedulden müssen.

Ich habe mich nun den Zulassungsbescheid ausgefüllt und mit den restlichen geforderten Unterlagen abgeschickt, natürlich per Einschreiben....frau weiß ja nie..und es ist Karneval hier im Rheinland..

Der Semesterbeitrag ist überwiesen.

Ich hab alles erforderliche gemacht.

Nun Muss ich warten..Warten....WARTEN....WARTEN.... W A R T E N

bis zum 12.032015. 14.00 Uhr da geht es mit der Einführungsveranstaltung los.....

hmpf....Noch einen Monat....

TatOrt

Basa-online Fernstudium soziale Arbeit

Schon ein komisches Gefühl, ich bin Student…..Student….STUDENT….Stuhudent…

Ich bin 45 hab 3 Kinder, zwei studieren und die Kleine macht Abitur und nun das. Der motivierende Sohn sagt ich sei die Quoten Omi, das fand ich ja nicht soooo nett, aber wohl wahr.

Ich will Basa-Online studieren und bin in Koblenz angenommen.

Hier möchte ich nun meine Erlebnisse berichten......

und hier meine Hompage http://www.tatjanaortmann.de/

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0