Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    7.647

Lernchats?

Anmelden, um zu folgen  
Rumpelstilz

78 Aufrufe

In der nächsten Unit geht es um Diskussionen im Internet und wie diese das Lernen unterstützen können. Erst mal geht es um Chats.

Es wird gezeigt, das Chats in Gruppen zwar wertvolle Informationen und Beiträge enthalten, eine konstruktive Diskussion aber oft schwierig ist, weil durch die zeitliche Verzögerung Beiträge übergangen, übersprungen etc. werden. Es wird wenig Bezug aufeinander genommen, es entwickelt sich meist wenig.

Eine Software, genannt AcademicTalk, wird präsentiert, mit Hilfe derer man einen 'gehobenen' Chat erreichen will. In erster Linie müssen "Sentence opener" verwendet werden. Diese werden zu Verfügung gestellt und können z.B. sein:

"Meiner Meinung nach..."

"Ich stimme zu..."

"Ich denke..."

"Lass mich erklären...

"Ein Gegenargument ist..."

etc.

Weiter muss der Schreibende markieren, worauf er sich bezieht. Die Diskussionsstränge mit den Beiträgen, die sich aufeinander beizehen, können in einem Nebenfenster gesondert betrachtet werden.

Eine Untersuchung hat gezeigt, dass die Diskussionen mehr Entwicklung zeigen und mehr aufeinander eingegangen wird als in unstrukturierten Chats.

Das Tool wurde geschaffen, um auch für Fernlerner Zusammenarbeit und kollaboratives Lernen zu ermöglichen, um dem soziokulturellen Anspruch genüngen zu können.

Anmelden, um zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ein interessanter Beitrag. Im Rahmen unseres aktuellen Gruppenprojektes (Businessplan/innovative Idee) arbeiten wir untereinander mit der Chatmöglichkeit, da es die Gelegenheit ist, alle Beiteiligten (4) zugleich zus.zubringen. Aber immer gibt es das Einleitungsblabla, nett gemeint, aber imgrunde schon überflüssig. Und bis man dann zu den Punkten kommt, die man zumind. selbst als wichtig erachtet, vergeht wieder viel Zeit u. Geschreibsel ...

Trotzdem sehe ich in dem Chat eine Option des Austausches.

Einen besser geführten/"an- u. durchgeleiteten" Chat würde ich gut finden. ;) Auch Deinen Hinweis auf eindeutige Bezugnahmen, dann kann man sich die Zusätze wie @snowchild usw. sparen, damit noch klar ist auf wen u. was man sich bezieht.

die Diskussionen mehr Entwicklung zeigen und mehr aufeinander eingegangen wird als in unstrukturierten Chats.
Das ist natürlich genau das, was man sich wünscht: Qualität & Effektivität.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich glaube auch, dass es hier Potential gibt! Auch das Konzept mit den markierten Gesprächsstrangs finde ich gut. Ich hoffe, wir können diesen Chat mal ausprobieren, denn das Konzept wurde von einem Team der OU entwickelt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich hoffe, wir können diesen Chat mal ausprobieren

Genau das wäre meine Frage gewesen. Wenn ihr einen Test gemacht habt bin ich gespannt, was du berichtest. Wenn das Ganze übersichtlich dargestellt wird und die Diskussionsfäden zusammengeführt werden, könnte es funktionieren. Aber auch hier nur, solange es nicht zu viele (aktive) Teilnehmer gibt, sonst ist irgendwann der Punkt gekommen, dass der Input schneller kommt, als dieser verarbeitet werden kann. Und das Schreiben der Reaktionen braucht ja auch immer noch Zeit.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Aha, das läuft über Jabber. Vor laaanger Zeit hatte ich mich mal mit einem Jabber-Client beschäftigt. Schade, die SEite bei Sourceforge ist nicht sehr informativ. Ich hätte gerne mal Screenshots gesehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung