Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    10
  • Aufrufe
    854

Tma1n

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rdot76

150 Aufrufe

Heute habe ich den Stundenplan zum ersten Kurz-Seminar für nächste Woche erhalten. Die Themen waren für mich klar, da ja nichts drankommen kann, was man vorher nicht durch die Studienhefte erarbeiten musste. Die Themen werden hauptsächlich, Mathematik, Konstruktion und Produktionsorganisation sein.

Was mich nur etwas erschreckte, ist die relativ geringe Anzahl an Teilnehmern. Es sind laut Liste nur 23 Leute. Hört sich für mich echt nach wenigen an, da die Seminare nur 4-mal im Jahr stattfinden.

Gut, die ersten 3 Seminare sind freiwillig und kosten auch ein wenig extra. Dies scheint für viele wohl ein Grund zu sein, daran nicht teilzunehmen oder es liegt an der Jahreszeit oder daran, dass sich für den Bereich Maschinenbau wirklich immer weniger interessieren.

Am 4 Seminar muss man teilnehmen sollte man sich entschließen, die SGD-Prüfung abzulegen. Mich wird das nicht betreffen, da ich mich explizit auf die staatliche Prüfung vorbereite. Ich möchte etwas handfestes in der Hand haben, was sich auch auf zukünftige Bewerbungen positiv ausüben wird. Dafür muss man sich aber auch ein ganzes Jahr zusätzlich durch den Stoff kämpfen. Deshalb muss ich insgesamt 8 Seminare absolvieren, wobei lediglich die letzten 3 obligatorisch sind.

Ich für meinen Teil, versuche an allen Seminaren teilzunehmen, weil ich denke, dass man von den Tutoren den ein oder anderen Hinweis bezüglich zur Prüfung erhält. Zumindest hatte ich darüber in einigen Erfahrungsberichten gelesen. Ich hoffe es stimmt auch.

Die Studienhefte selbst sind teilweise recht uninformativ, wenn es um solche internen Sachen geht wie, was sollte man sich in den Kopf hämmern und was ist mehr für das allgemeine Verständnis gut. Niemand kann am Ende von 4 Jahren alles bis ins Detail wissen.

Da finde ich Studiengänge mit Zwischenklausuren besser. Warum das in meinem Falle nicht so ist, verstehe ich nicht. Aber, und das motiviert mich, dass es Menschen gibt, die es trotz allem geschafft haben.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich halte es auch für sinnvoll, die freiwilligen Seminare ebenfalls mitzunehmen - kann mir aber gut vorstellen, dass sich viele dieses Geld sparen wollen und es deshalb so wenige Teilnehmer sind. Wobei ich andererseits für ein Seminar, in dem man auch miteinander arbeitet, und nicht nur Frontalvorträge hört, 23 Teilnehmer für gar nicht sooo wenig halte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es macht auch Spaß ab und zu andere Fernlerner zutreffen und sich auszutauschen. Ich bin danach immer total motiviert!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung