• Einträge
    180
  • Kommentare
    696
  • Aufrufe
    10.821

Fallaufgabe Prozess - und Qualitätsmanagement

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Beetlejuicine

467 Aufrufe

In der letzten Woche habe ich immer mal Teilaufgaben geschrieben und dabei immer mal wieder die entsprechenden Kapitel gelesen.

Mir ist nach dem QM Kurs aufgefallen, dass ich den Studienheften einiges fehlt, z.B wird nur der Bezug zum SGB 5 dargestellt, dass SGB 11 wird gar nicht erwähnt.

Der Bezug auschließlich zum KH und zu Medizinischen Versorgungszentren ist mir zu gewaltig, denn stationäre Altenpflege und ambulante Pflege nehmen einen nicht unerheblichen Teil in der Pflege ein.

Die Fallaufgabe ist irgendwie "krittelig", viel Kleinkram. Quellen für Qualität finde ich anstrengend. Es gibt nicht so viele. Und ich mag es nicht, immer nur aus den Studienheften zu belegen.

Ich werde die Fallaufgabe vielleicht dieses WE noch fertig bekommen, das wäre schön.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Oh ich dachte es gibt da wesentliche mehr Quellen :/

Auch nichts in Onlinebibliotheken?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie haltet Ihr das mit den Belegen aus Studienmaterialien? In allen Büchern und Skripten zum Thema Wissenschaftlichen Arbeiten die ich gelesen habe, wird auf die Notwendigkeit der öffentlichen Zugänglichkeit der Quellen hingewiesen. Das ist ja bei Studienheften leider nicht der Fall. Außerdem sollte man keine Sekundärliteratur verwenden bzw. wenn, dann nur seehr sparsam. Studienhefte sind ja aber praktisch nur Zusammenfassungen von Primärliteratur.

Ich kann schwer einschätzen, wie schwer der Verstoß gegen diese Regeln bei Verwendung dieser Quelle wiegt. Wisst Ihr dazu mehr?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

An der Apollon dürfen wir die Studienhefte für die Bearbeitung der Fallaufgaben nutzen. Für die Hauarbeit und Thesis natürlich nicht. Die Regel ist auch keine Sekundärliteratur zu nehmen. Ich weiß aber, worum es in die Fallaufgabe in QM geht und manchmal gibt es die Lösung nirgendwo parat, so dass man "Freestyle" das Gelernte auf den Fall anwenden muss und wenn was zu zitieren ist, muss natürlich zitiert werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Hallo Jedi,

wie jennys schon geschrieben hat: Wir dürfen wirklich nur in den Fallaufgaben aus den Studienheften zitieren. Wir schreiben in meinem Studiengang ca. 29 Fallaufgaben mit zwischen 10 und 20 Seiten jeweils.

In vielen Fällen kann man auch gut online was finden, z.B haben wir einen Zugang zur Springer Datenbank und derzeit auch zu Fachzeitschriften. Satistiken findet man für viele Module auch online. Ich persönlich nutze gerne die Originalliteratur. Zur Zeit habe ich mir Masaki, Imai (Kaizen) gebraucht bestellt, gabs für 4€ incl. Versand bei Booklooker.

Ansonsten habe ich einen Klassiker zu TQM ergattert und eine Handlungsanleitung zur 9001 er Norm.

Für Qm gibts halt die Klassiker von Deming, Masaki, Donadebian, die Norm selbst...wem noch was einfält, sehr gerne.

Bieberstein, I. (1998). Dienstleistungsmarketing, Ludwigshafen: Kiehl wurde mir noch empfohlen, ist mir aber zu teuer zum Anschaffen.

Ansonsten soll Bruhn, M. (2004). Qualitätsmanagement für Dienstleistungen. Berlin: Springer auch empfehlenswert sein, ist aber auch teuer.

Ich werd dazu vielleicht doch mal einen Nachmittag in die Bib gehen, das wollte ich eh längst mal machen in meiner Kleinstadt gibt es eine kleine, vielleicht haben die sowas ja auch.

In den Hausarbeiten und der Thesis gilt natürlich der allgemein wissenschaftliche Standard.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Ach so, die Anwendunggsaufgabe, also das Erstellen eines Flussdiagrammes z.B macht mir keine Schwierigkeit. Aber es gibt in den Studienheften nicht so wirkoich schöne Erklärungen für den PDCA Zyklus, noch dazu habe ich meine Schwierigkeit mit manchen Erklärungen dort. Das liegt einfach daran, dass ich in der Weiterbildung war und dort viel dazu gehört habe, alles sauber belegt. Und nun ist in den Studienheften manches nicht so "sauber". Und da sträubt es sich in mir. Ich würde manches anders schreiben, als ich es in den Studienheften finde, muss es dann aber eben auch "sauber" belegen.

Da mache ich es mir natürlich auch etwas schwer grad, aber es ist nunmal mein Thema und da mag ich den fachlichen Clinch im Details.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?