Springe zum Inhalt

Jeany89

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1.276
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

718 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Herzlichen Glückwunsch
  2. Finde es kommt auf das jeweilige Fach an. Es gab Fächer da reichten Skripte+alte Klausuren und dann gab es die, wo drei...vier Bücher Standard waren, um sich das Wissen was gefordert war anzueignen. Transferwissen habe ich hier dann automatisch mitgezogen. In einigen Fächern wollte ich aber auch über den "Tellerrand" schauen und habe von Anfang an mehr gemacht als für den geforderten Stoff lernen. Ich kann mich noch gut an eine Klausur im Bachelor erinnern, wo eine Frage mit hoher Punktzahl nicht im Skript vorkam, aber jeder der sich mit dem Thema beschäftigt hat, wissen sollte. Da gab es dann gewaltig Diskussion, ob das richtig war, so eine Frage zustellen. Danach haben aber einige auch mehr gemacht, als nur in das Skript schauen :). Im Beruf geht es ja gar nicht ohne Transferwissen, so habe ich aktuell ein Projekt hierliegen, wo ich mich in die normalerweise nicht benötigte Programmiersprache einarbeite, warum? Weil es mir meine Arbeit erleichtert, auch wenn es nicht gefordert ist und ich gleichzeitig was Neues dazulerne. Letztlich (glaube ich), ist es etwas ähnliches wie mit dem "Lebenslangen Lernen", wer nicht nur zum Ziel A kommen möchte, ist auch bereit die Etappen dazwischen und dahinter mitzunehmen.
  3. Erkundige dich wie es bei euch gehandhabt wird (wenn es möglich ist). Bei einer Bekannten war die Stelle tatsächlich so ausgeschrieben war, dass ein abgeschlossener Master mit 300 ECTS verlangt war. Bei einer noch höherwertigen Stelle wurde sogar nur Universitätsabschluss ausgeschrieben.
  4. Die Daumen sind gedrückt, dass du bald eine Rückmeldung bekommst und loslegen kannst.
  5. Einfach gesagt: es nervt mich tierisch, weil es tatsächlich dann an einem Datum scheitert. Dass die Fernuni, bei der Anzahl der Studierenden, nicht jeden Monat Klausuren anbieten kann ist absolut verständlich, aber quartalsweise wäre schon eine enorme Verbesserung, wird leider nur nie kommen. Aber zum anderen liegt es ja auch an mir, es ergeht ja zum Glück nicht jedem so.
  6. Ein weiteres Semester an der Fernuni Hagen ist vorbei, wieder einmal ohne Klausuren. Keine Frage, der Anspruch der Fernuni ist hoch, aber machbar. Es liegt tatsächlich mehr an den Terminen für die Klausuren, die könnten einfach nicht schlechter für mich liegen. Sowohl beruflich, als auch privat. Die Überlegungen sind immer wieder da, den Master an einer privaten HS mit höherer Flexibilität zu machen, aber die Kosten sind ja auch nicht ohne. Beruflich dauert es noch bis ich wirklich den Master bräuchte, falls überhaupt. Ich werde mir in den nächsten Monaten dazu noch einmal Gedanken machen und Überlegungen anstellen. Solange versuche ich weiter mein Glück an der FU weiter zukommen. Habe dieses Semester meine Themen nach den Klausurterminen sortiert, in der Hoffnung vielleicht im September wieder mitzuschreiben.
  7. Bei mir sahen die Gutachter meine Präsentation, sehen konnte mich keiner da ich kurzfristig von Notebook zum PC wechseln musste. Habe im stehen präsentiert, da ich es so gewohnt war. Hätte man mich sehen können, wäre der Hintergrund eine neutrale Wand gewesen. Grundsätzlich hatte mein Betreuer den Ablauf festgelegt (im Rahm der Vorgaben der IUBH).
  8. Jeany89

    Leute gibts...

    Stimme euch da absolut zu, wenn es ein Geben und Nehmen bei Zusammenfassungen, Lernkarten etc. ist. Helfe ich auch gerne, aber sowohl im Bachelor als auch Master sind solche Fragen öfters der Fall.
  9. Bin zwar schon mit dem Studium fertig, finde die Skripte (äußerlich) nicht schön gestaltet. War / Bin immer noch ein Papierfan was das Lernen betrifft, ansonsten verwende ich fast nur noch eReader. Trotzdem finde ich, man sollte die Wahl haben, was man möchte.
  10. Herzlichen Glückwunsch, schön wenn sich solche Wege eröffnen, besonders durch eigene Leistung
  11. Endspurtv !!!!!!!!!! Den schaffst du auch nocht
  12. Herzlichen Glückwunsch, und lieber länger gebraucht als überarbeitet aufzugeben :) . Euer Plan hört sich ja richtig gut an.
×
×
  • Neu erstellen...