Springe zum Inhalt

Splash

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    311
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

259 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Frankfurt School of Finance and Management
  • Studiengang
    EMBA
  • Wohnort
    Bad Honnef
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

255 Profilaufrufe
  1. Um wieder zu den eigentlichen Fragen des TO zu zurückzukommen: Praxisbezug: Im Sinne von Messe- oder Firmenbesuchen wird es im Fernstudium nicht geboten, es ist als reines Fernstudium ausgelegt, welches man berufsbegleitend betreibt und somit dort den Praxisbezug herstellen könnte. Teilweise kann man Hausarbeiten, etc nutzen, um einen Bezug herzustellen, wenn man mag. Kooperationen mit der Wirtschaft gibt es an den Campusstandorten des dualen und Präsenzstudiums. Im Fernstudium habe ich das nicht erlebt. Es gab einzelne Präsenztreffen, wo es Speaker aus der Wirtschaft gab. Es gibt Kooperationspartnerunternehmen - evtl kann man da was herstellen oder an den Veranstaltungen zB des Präsenzstudiums teilnehmen, wenn man aus der Nähe kommt (angeboten wird es). Vergünstigungen gibt es halt die üblichen Studentenvergünstigungen. Office 365 wird von der IUBH genutzt, als Student bekommt man Zugang und das Office-Paket für die Zeit, in der man eingeschrieben ist, zur Verfügung gestellt. Zugriff erhält man auf diverse Datenbanken, Statista war dabei (wirklich hilfreich, wobei man von dort auf die Primärdaten zugreifen sollte). Es waren noch weitere nützliche Datenbanken dabei. In meinem Fall war das Library-Team auch sehr hilfreich, wenn mal etwas nicht zur Verfügung stand. Das Thema der Abschlussarbeit sucht man sich selbst und sucht sich dann einen Betreuer. Ich fand das sehr praktisch, denn so konnte ich einen Bezug zu meinem beruflichen Umfeld herstellen und über ein Thema schreiben, was einen grossen Kunden von mir betrifft. Den Unterschied zwischen Hochschulen und Universitäten immer wieder zu stressen, wenn umgangssprachlich Uni oder Fernuni genannt wird halte ich für Mumpitz.In den allermeisten Fällen, insbesondre in der freien Wirtschaft, macht es keinen Unterschied und für denjenigen, die den es von Belang ist, der weiss es zu unterscheiden. Es den Leuten, die nicht danach gefragt haben, immer wieder unter die Nase zu reiben, halte ich für genau so angenehm, wie in Foren Rechtschreibfehler zu bemerken ...
  2. Als es bei mir soweit war, dass die Thesis anstand, war ich für jede Hausarbeit, die ich geschrieben habe, sehr dankbar. Ich würde es also davon abhängig machen, inwiefern Du noch mit Hausarbeiten im weiteren Verlauf (habe WiPsy nicht im Kopf) konfrontiert wirst. Wenn Du es machst, kannst Du es aber auch gerne auf einen späteren Zeitpunkt des Studiums verlegen, bevor Du die erste Hausarbeit schreibst ...
  3. Je nachdem was für Fragen es sind, kann ich auch helfen ...
  4. Meine Pläne hatten sich nach der Bewerbung geändert, weswegen ich das Teilstipendium dann nicht mehr in Anspruch genommen habe.
  5. Angeboten bekommen und nicht in Anspruch genommen. 19 Jahre im Katastrophenschutz ... ich denke aber nicht, dass ich das Teilstipendium aus dem Grund erhalten habe. Dennoch würde ich mir intensiv Gedanken darüber machen, ob ich dann noch ein Studium durchstehe, wenn ich schon so dünnhäutig bin, weil eine Hochschule sich bei der Stipendienvergabe anders entschieden hat. Wenn ich mir die Texte aber so durchlese, hat die IUBH sicherlich eine überlegte Entscheidung getroffen. Ich vertrete aber auch immer noch die Meinung, dass ein Studium sich anschliessend auszahlen muss, beispielsweise durch einen Mehrverdienst. Somit müsste sich ein Studium dann auch vorfinanzieren lassen, im Zweifel durch ein Modell a la umgekehrter Generationenvertrag (Braincapital), wenn es nicht anders zu stemmen ist. Sonst sind die privaten Hochschulen dann auch nicht zwingend der geeignete Anlaufpunkt ...
  6. Evtl sollte man sich auch von dem Gedanken verabschieden, dass die IUBH Stipendien aus karitativen Zwecken verteilt. Beim Adventskalender hab ich nichts gewonnen. Ich spiele aber auch Lotto und da auch keinen Jackpot gezogen bisher. Wenn das mit dem Stipendium und Lotto nicht klappt, gibt es auch noch andere Möglichkeiten sein Studium zu finanzieren. Wenn es sich am Ende nicht auszahlt, würde ich mich fragen, welchen Sinn mir das Studium stiftet ...
  7. Aus dem Adventskalender 2017 kenne ich zumindest eine Gewinnerin. Daher halte ich das für authentisch. Klar kann man sich auch bis zur Rente in jedem Lauf erneut bewerben. Irgendwann würde ich mich aber fragen, ob ich denn nun studieren will oder nicht. Wenn es nicht passt, schaue ich halt weiter ...
  8. Man sollte es in der Tat nicht persönlich nehmen. Ggf gehört man einfach nicht zur Zielgruppe...
  9. iTunes bietet die Funktion auch an. Ein Kommilitone hat massiv mit beschleunigten Vodcasts gelernt, die repetitiv abliefen. Ich habe das Mittel dann in Phasen vor Klausuren auch angewandt und die Vodcasts in erhöhter Geschwindigkeit (1,5x) ablaufen lassen, während ich andere Tasks verrichtet habe, die keine große Konzentration erforderten.
  10. Das wurde announced, ich meine per Rundmail.
  11. Splash

    Kursbuchung im CARE/IUBH

    Wenn es sich hier um ein technisches Problem handelt (Funktion innerhalb CARE), wäre der IT-Support der direktere Weg ... ;)
  12. Ist Bachelor of Arts nicht immer ein akademischer Grad?
  13. Es könnte auch eine Rolle beim Zugang zum Studium spielen, da 60 ECTS Master erst mal nicht für jeden Bachelor ohne weiteres zugängig sind. Aber beim TE vermute ich eher die Suche nach jemand mit einer grossen Kristallkugel ... :D
  14. Offensichtlich positioniert die IUBH aufgrund der sonst in der Hauptsache angebotenen 180 ECTS Bachelorstudiengänge eher 120 ECTS Master und verkürzte Versionen mit 60 ECTS. Man kann aber durchaus über Zusatzkurse einen 60 ECTS Master auf 90 ausdehnen ...
  15. Das ist n Anzeigefehler, der bei CARE schon mal vorkommt - würde dir der IUBH IT Support vermutlich auch sagen ...
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung