MSc. IT im Gesundheitswesen

  • Einträge
    91
  • Kommentare
    325
  • Aufrufe
    8.663

Frühlingskarussel

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
schwedi

167 Aufrufe

Mit den Interviews für die Masterarbeit läuft es sehr schleppend, so dass ich langsam Magenstiche bekomme. Vorgestern war erst der zweite Interviewtermin. Damit lag ein fetter Monat zwischen den beiden Terminen. Damit habe ich erst 60% der Interviews zusammen.

Vom ersten Interview-Termin wurde nur ein einziges Kontextszenario validiert, es kommen ansonsten keine Rückmeldungen mehr. Ich werde mit den nicht validierten weiter arbeiten und dies in der Arbeit vermerken.

Dazu steht nun übernächsten Dienstag eine Knie OP an. Das hat Vor- und Nachteile. Vorteile: ich bin für mindestens eine Woche krank geschrieben und habe mir schon mal für die anschließende Woche Urlaub genommen. Damit habe ich anderthalb Wochen komplett Zeit für die Masterarbeit. Der Rest geht ab für OP, Rehatermine, Vorstellungsgespräche.

Nachteile: Sport für mindestens vier Wochen adé. Allenfalls nach 3 Wochen radfahren, immerhin. Das kann ich in einen Vorteil ummünzen, so "verprasse" ich die Zeit nicht mit Sport und Duschen, sondern habe sie ausschließlich für die Masterarbeit.

Ja, im Punkt Jobsuche geht es nach monatelanger Flaute seit zwei Wochen voran, so dass drei Gespräche anstehen, die gut vorbereitet sein wollen.

Dazu kommen aktuelle familiäre Schwierigkeiten bei meinen Eltern, zu denen ich momentan keine Lösung habe und mich ziemlich belasten.

Das alles zusammen fühlt sich gerade einfach an wie Karusselfahren.

Noch mehr Hüte ab für die Fernstudenten, die neben drei Kindern, Hausbau, Job, Partner auch noch ein Fernstudium wuppen. Denn ich schaffe es immer schlechter meine Gedanken abzuschalten und zu disziplinieren, so dass ich mich wirklich nur einem Thema widme und die anderen nicht weiter herumkreisen und Energie saugen.

Wird schon alles schiefgehen.

Ein sonniges Wochenende und produktives Lernen und erfolgreiches Abschalten!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Uff, das ist schon sehr herausfordernd mit vielen Baustellen bei dir. Mir fällt es auch mitunter schwer, mich auf eine Sache zu konzentrieren, wenn mich andere Bereiche/Themen belasten und beschäftigen.

Was bedeutet es, dass die Szenarios validiert werden müssen? Quasi eine Bestätigung der Texte durch die Interview-Partner?

Sind denn die restlichen Interviews auch schon terminiert?

Für die OP wünsche ich dir alles Gute!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke, Markus.

Ja, genau, ich sende die erstellen Kontextszenarien an den Betreuer, der sie an den Interviewpartner weiterleitet. Die Interviewpartner prüfen dann, ob mein Geschreibsel übereinstimmt mit der jeweiligen Alltagsrealität.

Der Betreuer hatte bislang nur von einer eine Antwort erhalten.

Die restlichen Interiews sind noch nicht terminiert. Nächste Woche ist der Betreuer nicht da, und durch die OP schränken sich die Terminmöglichkeiten noch weiter ein, aber das liebe Knie tut inzwischen ständig weh, um gemacht werde muss es ohnehin, also wollte ich es baldmöglichst hinter mich bringen (und nebenbei gewinne ich ja Zeit fürs Schreiben :) )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch von mir alles gute für die OP. Vernachlässige deine Gesundheit nicht bei all den Themen.

Wenn einen andere Bereiche beschäftigen ist es sehr schwer abzuschalten und sich auf eine Sache zu konzentrieren. Noch dazu kostet es wenn man es macht sehr viel Energie und man ist schnell erschöpft. Kenne ich nur zu gut. Ich wünsche dir das es sich bald alles bei dir bessert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke, FrankD.

Gerade hatte ich ein sehr positives Telefoninterview für eine Stelle, die ich mir wünschen würde, und auch noch in der Nähe. Ob ich auch in die zweite Runde dort komme, weiß ich noch nicht, aber ich merke, dass solche "Belastungen" auch Kraft und Zuversicht geben, wenn sie so positiv verlaufen.

Ein sonniges Wochenende wünsche ich Dir!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Alles Gute für die OP und ich drück die Daumen, dass der Stress bald wieder etwas nachlässt!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Alles Gute für die OP! Ich finde du hörst dich gut organisiert an. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke, Lumi. Nee, so gut organisiert bin ich leider nicht. Aber das Knie, wenn das Ganz schon sein muss, das hat sich zeitlich wirklich gut organisiert. Ist noch früh genug im Jahr, um Berge & Co. noch anzugehen wenn alles gut läuft, und genau zum richtigen Zeitpunkt um mit der Masterarbeit reinzuhauen.

Dir auch gute Besserung für die Erkältung, grüß mir die Berge, und hoffentlich keine Klagen über die neuen Bergschuhe!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?