• Einträge
    21
  • Kommentare
    82
  • Aufrufe
    3.405

MuK Riedlingen: Der erste Monat ist vorbei

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FeThe

267 Aufrufe

Der letzte Eintrag ist inzwischen schon ein wenig her, daher dachte ich, gebe ich mal wieder ein kleines Update über den aktuellen Stand.

„Get-together“ in Berlin

Ende März gab es ein „Get-together“ von unserem Studiengang in Berlin. Am Freitag stand vor allem nochmal eine Einführung in das Studium auf dem Programm. Hier wurden nochmals die wichtigsten Funktionen vom e-Campus, Anmeldung zu Klausuren usw. erklärt. Insgesamt waren wir nur ca. 10 Leute, die Gruppe war also wirklich sehr klein und wer Fragen hatte, konnte diese hier sicher gut platzieren.

Die Inhalte am Freitag waren eigentlich, gerade wenn man schon ein wenig mit dem e-Campus gearbeitet hat, zum großen Teil schon bekannt. Für mich waren aber vor allem die anderen Studenten interessant, um mal ein Gefühl zu bekommen, wer da noch studiert, mit welchen Hintergründen die Leute in das Studium gehen und einfach zu bemerken, dass man nicht allein ist :-)

Auch war es interessant mal ein wenig den "Ton" mitzubekommen, mit dem die Uni gegenüber den Studenten auftritt. Alles lief wirklich sehr locker und konstruktiv ab, der Termin hat mich also nochmal darin bestärkt, mich an der richtigen Hochschule eingeschrieben zu haben.

Am Samstag stand dann mit „Grundlagen der Medienwirtschaft" ein Schnelldurchlauf durch das entsprechende Script auf dem Plan. Da ich bisher keine einzige Zeile von jenem Script gelesen hatte, war vielleicht der Inhalt etwas viel, entsprechend kurzweilig präsentiert, konnte ich aber auch hier Einiges mitnehmen. Insgesamt also ein wirklich ein sehr guter Präsenz-Termin!

Die erste Klausur

Letzten Freitag stand dann meine erste Klausur auf dem Programm. Das Modul BWL war glaube ich als Einstieg ganz gut gewählt. Das Script war relativ einfach geschrieben und der Stoff eignete sich ganz gut zum lernen. Die Klausur lief überraschend gut und nun warte ich ganz entspannt auf die Ergebnisse :-) Ganz optimal halte ich die Räumlichkeiten, in denen die Klausur geschrieben wurde, allerdings nicht. Der Raum war relativ dunkel und ständig klingelten im Gebäude Telefone, an die aber niemand ranging...ein entsprechendes Feedback habe ich an die Hochschule verschickt, mal sehen, ob es da eine Antwort gibt.

Wie geht es weiter?

Um meine fünf Module in einem Semster abzuschließen, habe ich nun nur noch einen Klausurtermin, der in meinem Semester liegt. Von der Hochschule selbst sind ja keine richtigen Semester mehr vorgegeben, ich würde aber trotzdem gern einigermaßen im „Takt“ bleiben, damit sich das Studium nicht so sehr in die Länge zieht. Daher habe ich mich nun für zwei Klausuren an einem Klausurwochenende eingeschrieben. Das wäre dann am 10.07 Wissenschaftliches Arbeiten und am 11.07 VWL.

Die erste Hausarbeit

Bis zu den nächsten Klausuren ist noch ein wenig Zeit, daher versuche ich in den nächsten Wochen noch an einer Hausarbeit für das Modul „Grundlagen der Medienwirtschaft“. Da ich in meinem Leben bisher noch keine Hausarbeit schreiben musste, fehlt mir hier aktuell noch ein wenig der Ansatzpunkt. Im Script zum Wissenschaftlichen Arbeiten vermutete ich eigentlich ein paar Hinweise...wirklich fündig wurde ich noch nicht. Daher muss ich nun erst einmal recherchieren, was das Internet zu dem Thema so hergibt und wie ich am klügsten in so eine Hausarbeit einsteige :-)

Soviel für den Moment!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


5 Kommentare


Habt ihr die BWL-Klausur auch beim Merk geschrieben? Finde den super :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn du einen Einblick brauchst dann schreib mir eine PN dann kann ich dir eine Hausarbeit von mir per Email mal schicken. Ich studiere zwar Wipsy aber der Aufbau usw. sollte gleich sein. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Interessant.

War es so vorgesehen, dass das Skript vor dem Seminar noch nicht gelesen sein muss, oder hast du das so für dich entschieden?

Die klingelnden Telefone während der Klausur würden mich auch nerven.

Insgesamt scheint es so, dass du bisher mit dem Studium sehr gut zurecht kommst.

Gibt es denn von der Hochschule keine Anleitung, nach welchen formalen Kriterien die Hausarbeiten zu erstellen sind? Oder steht das im Skript zum wissenschaftlichen Arbeiten?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
War es so vorgesehen, dass das Skript vor dem Seminar noch nicht gelesen sein muss, oder hast du das so für dich entschieden?

Das war eher ein Zeitproblem...das Modul wird eh per Hausarbeit abgenommen, da empfand ich es jetzt nicht so wichtig, das Skript schon vorab zu kennen.

Gibt es denn von der Hochschule keine Anleitung, nach welchen formalen Kriterien die Hausarbeiten zu erstellen sind? Oder steht das im Skript zum wissenschaftlichen Arbeiten?

Ziemlich versteckt und ziemlich weit am Ende vom Skript zum Wissenschaftlichen Arbeiten stand es tatsächlich :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Habt ihr die BWL-Klausur auch beim Merk geschrieben? Finde den super :-)

Zumindest als Modulverantwortlicher ist bei mir der Herr Knoke aufgeführt. Von ihm scheint auch das Skript gewesen zu sein und das hab ich eigentlich ganz gern gelesen und verstanden :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?