Informatik an der Uni Hagen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    12
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.241

Das erste Mentoriat

StudiAlex

366 Aufrufe

So, Samstags war ich jetzt im ersten Mentoriat zu Algorithmische Mathematik in München.

Ich muss sagen es war recht interessant und natürlich auch schön andere zu treffen die genauso wenig Ahnung haben :D

 

Wir sind hier die Kurseinheit 1 und den Anfang von 2 durchgegangen, kurz besprochen und haben dann alte Klausurbeispiele gezeigt bekommen mit Tipps wie man diese angehen kann. Ich weiß nicht ob uns die Vortragende Angst machen wollte, aber es fiel dann irgendwann ein Satz in Richtung "Der Stoff später wird noch viel viel schwerer" :D

Gute Aussichten :P

Aber im Allgemeinen glaub ich schon das mir dieses Mentoriat helfen wird und werds auch weitergehen.

 

Diesem Samstag ist eines für Datenstrukturen geplant. Die Mentoriate dort sind terminlich aber mein Sorgenkind. Das erste konnte ich zeitlich nicht unterbringen, das 2. gehe ich jetzt, beim 3. Termin hab ich einen Tag vorher einen Termin zum Weisheitszahn entfernen und der 4. Termin kollidiert mit einem anderen Mentoriat.

Alles in allem also nicht so prickelnd ... 

Wobei ich eh noch gespannt bin ob ich die nötigen Punkte für die Klausurzulassung hier schaffe überhaupt, bei den Aufgaben tu ich mir zugegebenermaßen etwas schwer.


4 Personen gefällt das


7 Kommentare


Mein Tipp für Datenstrukturen: Tu dich mit anderen Studenten zusammen und gebt die Aufgaben gemeinsam ab. Der 2 Wochen Rythmus ist besonders am Anfang recht anstrengend

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ich denke schon, dass Informatik an der FernUni sehr anspruchsvoll ist und solche Mentoriate bestimmt hilfreich sein können. Allerdings wenn es mal nicht geht, verpasst du ja in dem Sinne keinen Stoff, da dieser durch die Studienbriefe vermittelt wird bzw. werden sollte. 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden, TurboJim sagte:

Mein Tipp für Datenstrukturen: Tu dich mit anderen Studenten zusammen und gebt die Aufgaben gemeinsam ab. Der 2 Wochen Rythmus ist besonders am Anfang recht anstrengend

 

Ja ist anstrengend das stimmt. Ich hab mich mal nach Lerngruppen umgesehen, allerdings war es bis jetzt zeitlich nie wirklich vereinbar

 

vor 50 Minuten, Markus Jung sagte:

Ich denke schon, dass Informatik an der FernUni sehr anspruchsvoll ist und solche Mentoriate bestimmt hilfreich sein können. Allerdings wenn es mal nicht geht, verpasst du ja in dem Sinne keinen Stoff, da dieser durch die Studienbriefe vermittelt wird bzw. werden sollte. 

 

Das ist natürlich richtig, wobei für mein Empfinden in Algorithmische Mathematik der Kurstext teilweise absichtlich kompliziert geschrieben ist. Da tu ich mir in Datenstrukturen dann doch etwas leichter, weils vor allem auch näher an meinem Beruf liegt.

 

War ganz lustig im Mentoriat, am Ende war noch kurz Valenzsequenzen dran und mit der Definition im Kurstext hätte ich erstmal für ein paar Stunden nicht viel anfangen können. Dabei ist es dann doch ziemlich einfach gewesen :D

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
WillWasWerden

Geschrieben

StudiAlex, ich zitiere " "Der Stoff später wird noch viel viel schwerer" :D " ... na, das macht doch mal Mut :P. Wenn Du das bis zum erfolgreichen Abschluss durchziehst, ganz dicker Respekt.

 

Frage an Dich ... wärst Du bereit, genaueres zu Deinem Werdegangn mitzuteilen ? Hast Du z.B. eine Ausbildung absolviert und wenn ja, in welcher Branche ? Du studierst ja bereits in Semester 2, wie ist im Vergleich bisher der Schwierigkeitsgrad ?

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
StudiAlex

Geschrieben (bearbeitet)

Ja klar, kann ich gerne machen.

Ich hab zuerst die Handelsakademie (eine etwas BWL lastige höhere Schulform, nach der Hauptschule) mit Matura abgeschlossen (in etwa euer Abitur). Danach war ich 2 Jahre in einem IT-Kolleg. Das wird von ihnen als Kompaktstudium bezeichnet (man kann anschließend den Ing. haben), de facto war es mehr ein Überblick über einige IT Bereiche. 

Vom Stoff her würd ichs nichtmehr machen, aber durch die Pflichtpraktika bin ich zu meinem jetzigen Arbeitgeber gekommen. Wir sind EDV Dienstleister des Landes und entwickeln hierfür Software im Java EE Bereich. Dort bin ich seit 4 Jahren jetzt.

 

Das war so im groben das Berufliche.

im Studium hab ich am Anfang starke Probleme mit Mathematik gehabt, weil man natürlich mit Beweisen in der normalen Schule überhaupt nix am Hut hat. Aber das geht glaub ich den meisten so. Von den Kursen im 1. und 2. Semester kann ich natürlich die in denen es ums Programmieren geht so nebenherlaufen lassen, die anderen sind aber auch machbar. Der hauptsächliche Teil der Schwierigkeit kommt eher von der (zu wenigen) Zeit die ich manchmal aufbringen kann.

Bearbeitet von StudiAlex
2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
WillWasWerden

Geschrieben

vor 42 Minuten, StudiAlex sagte:

...

Vom Stoff her würd ichs nichtmehr machen, aber durch die Pflichtpraktika bin ich zu meinem jetzigen Arbeitgeber gekommen. Wir sind EDV Dienstleister des Landes und entwickeln hierfür Software im Java EE Bereich. Dort bin ich seit 4 Jahren jetzt. ...

 

Das ist doch auf jeden Fall schonmal super, dass Du beruflich fest im Sattel sitzt und einen Traumjob hast ! Was das Studium angeht ... die Beweise sind fies, ja, und sind auch so ein bisschen "Butter und Brot" eines Unistudium, das einfach immer grundlagenlastiger ist.

 

Hast Dir da echt was vorgenommen ... blogge weiter, freue mich auf die Einträge ! :thumbup:

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja den Job zu haben in dem ich erstmal bleiben will hat auf jeden Fall den Vorteil das ich entspannter an die Sache ran gehen kann. :)

 

Die Beweise und Mathe an sich gehen mmittlerweile schon halbwegs nur der Anfang fehlt mir öfters mal :)

 

Und ich hab mir auch schon gedacht das ich mir da ziemlich viel vornehme :)

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?