• Einträge
    54
  • Kommentare
    277
  • Aufrufe
    6.318

Thesis Fortschritt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SebastianL

288 Aufrufe

2 Monate sind vergangen und es bleiben noch knappe 4.

Der Stress in der Arbeit lässt nicht nach und es ist auch nicht abzusehen dass sich dies bis zur Abgabe ändert da das Projekt dummerweise zur gleichen Zeit beendet wird. Damit habe ich mich jetzt abgefunden und muss meinen Allerwertesten hoch bekommen und die Doppelbelastung akzeptieren und durch. Somit habe ich in den letzten 3 Wochen einiges gemacht.

 

1. Woche: Erste Literaturrecherche durch und das erste Kapitel komplett geschrieben (Bis auf Ein- und Ausleitung) und mir ein Umfragetool ausgesucht und komplett erlernt wie man damit Umfragen erstellt und am Ende auswertet. Den Anfang und das Ende hab ich auch fertig, nun muss ich nur noch die Fragen einhacken wenn ich diese innerhalb der Arbeit zusammengestellt habe.

2. Woche: Zweites Kapitel komplett geschrieben mit "State of the Art" und Begriffe definiert.

3. Woche: kümmere ich mich gerade darum die Technologie zu erlernen und bisschen rumzuspielen wie das funktioniert, damit ich das Referenzmodell modelliert bekomme, ohne am Ende festzustellen das nix funktioniert weil ich es nicht verstanden habe. Spiele mit dem Programm rum und schaue mir YouTube-Videos an und schlage auch in den Büchern nach, die ich mir besorgt habe.

 

Insgesamt habe ich jetzt ca. 10/~80 Seiten von der Thesis. Die erste Version habe ich meinem Betreuer geschickt zum ersten Review. Ebenfalls meinem Doktoranten-Kollegen, da meine Arbeit in seine Arbeit einfließt. Vor allem sollten meine Begriffsdefinitionen sich mit seinen decken und bei ihm als A und bei mir als B definiert sein.

 

Ansonsten habe ich immer noch den Urlaubsjoker. Ich werde 4 Wochen Urlaub nehmen um das Thema in der Zeit durch zu prügeln. Es ist nur zeitlich etwas doof, da ich genau zum Projektabschluss fehlen würde. Wenn's dumm läuft bekomme ich den Urlaub in der Zeit nicht. Auch ein Grund mehr sich nun jeden Tag hinzusetzen und ein wenig dran zu arbeiten. Noch habe ich keine Panik, notfalls, wenn alle Stricke reißen muss ich halt einen Antrag zur Verschiebung stellen. Das wäre aber wirklich ärgerlich und das will ich auf jeden Fall verhindern, denn ich will das Thema Master dieses Jahr unbedingt abschließen. Außerdem wäre ich von mir persönlich enttäuscht wenn ich das nicht hinbekomme. Wird schon :-)


5 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Du packst das sicher, wenn man sich jeden Tag ein Stück einarbeitet klappt es immer besser und man hat den Zeitdruck dann erst nur zum Ende ( der bleibt wohl bei den meisten nicht aus ;-) ).

Besonders hört es sich schon so an, als wüsstest du was du tust und das ist ja schon die halbe Miete :thumbup1:

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Wäre es eine Option, den Urlaubsjoker (ggf. erstmal nur anteilig) schon vor Ende des Projekts und der Thesis auszuspielen, so dass du dann in der Endphase im Job wieder dabei bist?

 

Welches Umfragetool nutzt du und warum hast du dich dafür entschieden? - Ich habe vor, dazu demnächst mal einen Wiki-Artikel zu schreiben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SebastianL

Geschrieben

Bzgl. Urlaubsjoker hab ich schon einige Szenarien, mal sehen welcher davon greift. Am Ende verlasse ich mich aber nicht drauf und werde konstant daran arbeiten.

 

Ich benutze "SoSci Survey". Das ist für meinen Zweck (Thesis) umsonst. Ich bin da pragmatisch rangegangen, ich hab einige Umfragen in letzter Zeit mitgemacht und geschaut, welche Tools die benutzt haben. Das erste auf das ich gestoßen bin ist dieses hier. Ausprobiert und es hat auf Anhieb gut geklappt und hatte alle Funktionen die ich brauch.  Useability war auch zufriedenstellend, Ergebnis sammt Auswertung war auch ok. Also hat sozusagen 100% meiner Mindestanforderungen abgedeckt. Weiter recherchiert habe ich dann nicht, warum auch. 😀

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

bei meiner Bachelorthesis hatte ich den "Urlaubsjoker" in der Mitte genommen (also von den 3 Monaten im 2.) - danach war die Thesis quasi inhaltlich fertig - und ich musste "nur" noch alles hübsch und richtig schreiben, einige Fehler ausbessern, korrigieren lassen und fertig machen :)

Konstant weitermachen hilft vor allem, damit man den Faden nicht verliert. Nur nicht schon alle Kanonenkugeln am Anfang verschießen - 6 Monate sind ne laaaaaange Zeit :-(

 

Ich bin absolut nicht neidisch, dass du quasi fertig bist ;-)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?