Master Wiwi

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    38
  • Aufrufe
    514

Wintersemester 2015/2016- eine kleine Zusammenfassung

Mandarine

200 Aufrufe

Das Modul Internationales Management hatte ich bereits vor ein paar Semestern gelesen. Auch die Einsendearbeit hatte ich bereits bestanden. Nun musste das Modul "nur" offiziell mit Prüfung abgeschlossen werden. Naja, "nur" war aber aber gar nicht so einfach. Zumindest für mich nicht!

 

Die 3 Kurshefte des Moduls sind meiner Meinung nach gut strukturiert. Aber allein deswegen erreicht man auch keine gute Note😜. Ich habe im Wintersemester 2015 schon vor Semesterbeginn angefangen, mich mit dem Modul zu beschäftigen. Aber ein wenig hilflos war ich schon. Wie sollte ich denn diese ganzen Informationen in meinen Kopf bekommen? Irgendwie war alles ganz anders wie im Präsenzstudium..

 

Ich habe angefangen, das Modul nochmal zu lesen und wollte es dann zusammenfassen. Aber wie sollte diese Zusammenfassung erstellt werden? Handschriftlich? Am PC? Ich habe beides ausprobiert (was natürlich auch wieder Zeit gekostet hat). Handschriftlich gefällt mir besser- ich lerne mehr und auch lieber damit. Nachteil: ich brauche wirklich ewig! Am PC bin ich viel schneller schreiben da ich das 10-Finger-System sehr gute beherrsche. Praktisch ist hier auch, dass man auch nachträglich Fakten in die Zusammenfassung einfügen kann. Es stellt sich später raus, dass das durchaus nützlich ist. Gut, so hatte ich dieses Semester dann KE 1 handschriftlich und KE 2 am PC.

 

Ich suchte auch immer wieder Kontakt zu anderen Fernstudenten um mich auszutauschen. Die Sache mit den Kontaktlisten war nie erfolgreich und sonst fand ich erstmal niemand, der wie ich das Modul abschließen wollte. Über fernuni-hilfe.de fand ich eine Studentin, die das Modul aber im vorherigen Semester abgeschlossen hatte und so hatte sie eine Zusammenfassung von einem Mentoriat (das es aber inzwischen nicht mehr gibt) und auch nützliche Tipps. Gut, die Zusammenfassung sagte mir nicht so zu aber es war gut, um zu sehen, was anders so für wichtig erachten.

 

Das Semester begann hochmotiviert aber das zog nicht durch das ganze Semester. Der Alltag mit Kindern ist einfach nicht planbar und dann gab es immer wieder Zeiten, da kam ich einfach gar nicht zum Lernen. Ich konnte nur Lernen wenn ich morgens früh aufstand und das klappte nicht immer....manchmal bin ich dann halt nach einer schlaflosen Nacht doch erst um 7 Uhr aus dem Bett gekommen. Am Schlimmsten war der Dezember: Weihnachten wird bei uns immer sehr groß gefeiert. Geburtstage, Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen und Geschenke einkaufen,...irgendwas war immer. Und so lerne ich im Dezember so gut wie gar nicht. Schwierig war es dann wieder in einen Rhythmus zu kommen und den "roten Faden" wieder zu finden. Gut, dass es nur ein Modul war...

 

Im Januar wollte ich mit der Klausurvorbereitung anfangen. Die Zusammenfassungen waren fertig und auch sämtliche Materialien sowie alte Einsendaufgaben und alte Klausuren lagen bereit. Auswendig konnte ich zu diesem Zeitpunkt genau gar nichts...aber die Prüfung war ja erst am 22.02.16- das müsste doch locker zu schaffen sein?!

 

Da hatte ich die Rechnung ohne meine Mitmenschen gemacht.....

 


1 Person gefällt das


3 Kommentare


.....und? Hast du das Modul geschrieben?  

Ich habe int. Management auch bei mir liegen,  habe aber noch gar nichts dafür getan. Die Hefte sind quasi neu. Ich werde das Modul schieben....;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Gibt es hier noch eine Fortsetzung, wie es dann weiter gegangen ist? - Ist ja so ein kleiner Cliffhanger 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 8.7.2016 at 09:10 , jennys sagte:

.....und? Hast du das Modul geschrieben?  

Ich habe int. Management auch bei mir liegen,  habe aber noch gar nichts dafür getan. Die Hefte sind quasi neu. Ich werde das Modul schieben....;-)

Ich habe es mit einer 2,0 abgeschlossen😀

 

Am 8.7.2016 at 11:49 , Markus Jung sagte:

Gibt es hier noch eine Fortsetzung, wie es dann weiter gegangen ist? - Ist ja so ein kleiner Cliffhanger 1f609.png.

Natürlich- im nächsten Blogeintrag. Der Cliffhanger war gar nicht beabsichtigt aber nachdem mein Kleiner vor mir stand, musste ich mit dem Schreiben aufhören. Ich dachte, das wäre vielleicht noch die eleganteste Lösung 😁

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?