Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.385

GEWIH01-03/S01 - Spezielle Aspekte der VWL: Gesundheitswirtschaft


polli_on_the_go

589 Aufrufe

 Teilen

Nach allem Abwägen bzgl. meines letzten Posts, ist die Entscheidung nun gefallen. Ich werde mich der VWL widmen. Ich weiß noch, dass als ich damals das Paket auspackte und ich 6 Hefte aber nur eine FA (Fallaufgabe) gefunden habe, die nicht zu den ersten drei Heften passte, ich sehr verwirrt war. Im Rahmen der Akkreditierung war aber für uns im Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement die erste Aufgabe weggefallen und die Credits für die zweite hatten sich erhöht.

 

Der Schwerpunkt des Moduls liegt, wie der Titel schon zeigt in den Aspekten der VWL, die mit der Gesundheitswirtschaft zu tun haben. Die einzelnen Studienhefte fokussieren dabei die Bereiche:

 

  1. Gesundheit und Ökonomie
  2. Gesundheitssysteme
  3. Gesundheitswesen im Wandel

 

Es ist sehr viel Input, da viele Detailbereiche auf knapp 350 Seiten (+/-) abgehandelt werden inklusive einem breiten Repertoire an Grafiken. Für die Profilbildung mit dem Studiengang auf bestimmte Berufsbereiche und auch, um die entsprechenden Grundlagen zu verstehen, ist dieses Modul nicht gerade unwichtig. Wenn mich nicht alles täuscht, wird es auch in allen Bachelor-Studiengängen (bei Psychologie weiß ich es jetzt nicht) behandelt.

 

Die Fallaufgabe umfasst 7 Seiten und in meinem Fall ein Thema, welches zum Zeitpunkt des Druckes der Aufgabe 4/2009 (die liegt hier auch schon seit 2013) und in den nachfolgenden Jahren in der Diskussion war. Heute, ziemlich genau 8 Jahre später, sind die Aspekte, deren mögliche Etablierung ich diskutieren soll allerdings bereits fest in unserem Gesundheitssystem etabliert. Das macht es auf der einen Seite sicherlich leichter die Fragen zu beantworten auf der anderen Seite aber auch zugleich schwerer, da es immer noch gilt, nicht an der Aufgabe vorbeizuschreiben, die Gefühlt aus einem anderen Jahrhundert stammt.

 

Doch wissen gerade die, die im Gesundheitswesen aktiv sind, wie schnell der Wandel, mit dem Wachstum an Möglichkeiten und der Ressourcenknappheit, vonstattengeht. Somit heißt es wohl, nicht jammern, sondern einfach machen.

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Beetlejuicine

Geschrieben

Kann man angesichts der Tatsache, dass die FA so veraltet ist sich eine neue schicken lassen? Ich hatte das nie und hab mich deswegen auch nie damit befasst.

 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Ich hatte das schon mal und da sollte ich mich auf die damalige Lage fokussieren und dann Bezug zu aktuellen Entwicklungen nehmen.

 

Schlimmer hat es mich ja in Sozi getroffen. Da ich so getrödelt habe, ist meine fast fertige FA veraltet und ich muss sie komplett überarbeiten, da es in dem Bereich auch viele Entwicklungen gegeben hat.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Mein erster Gedanke war auch an der APOLLON Hochschule nachzufragen, ob es eine aktuelle Aufgabe gibt und du diese bekommen kannst.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...