Springe zum Inhalt
  • Einträge
    53
  • Kommentare
    376
  • Aufrufe
    8.961

M 11 anerkennen lassen - geht das noch und macht das Sinn?

psychodelix

325 Aufrufe

Die FU Hagen stellt ja gerade (wieder mal) alles auf den Kopf.

 

"Für Studierende, die bereits Leistungen für M11 erbracht haben, diese aber noch nicht anerkannt bekommen haben: Sie können noch einen Antrag auf Anerkennung von M11 bis zum Ende des Sommersemesters 2017 an das Prüfungsamt stellen. Anerkennungsanträge für M11 zu einem späteren Zeitpunkt sind nur noch in Ausnahmefällen (z.B. Learning Agreement im Falle eines Auslandssemesters) möglich."

 

Also könnte ich mir mein Erststudium noch anerkennen lassen. Aber macht das Sinn? Es wird ja leider nicht benotet anerkannt......



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wenn Du es anerkennen lässt, hast Du nur 2 Anwendungsfächer. Kommt aber auch darauf an, was Du nach dem Bachelor machen möchtest etc. Ich brauche CP und Gesundheitspsy. nicht für den Master und da ich mich durch m11 gequält habe und eine super Note bekommen habe, werde ich evtl M11 behalten. Es ist wie so oft: Es kommt darauf an! ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe das ähnlich wie @Fernstudi_Psy.

Was würde denn dagegen sprechen, M11 jetzt noch schnell anerkennen zu lassen und sich erst später zu entscheiden, ob du das Fach behalten willst oder doch drei Anwendungsfächer machst? In dem Fall (Anerkennung) müsste doch die Übergangsregelung greifen:

Zitat

Für Studierende, die Modul 11 bereits bestanden oder anerkannt bekommen haben: Sie können wählen, ob Sie M11 beibehalten möchten und stattdessen ein Anwendungsfach weniger studieren wollen oder ob Sie das Nebenfachmodul aufgeben und alle drei Anwendungsfächer studieren.

 

Bearbeitet von Lernfrosch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Psychodelix,

 

wenn du dir M 11 anerkennen läßt, hast du ein Modul mehr, das du geschafft hast.

 

Daß der Studiengang Psychologie an der Fernuni Hagen immer wieder Änderungen vornahm und nun sogar größere Änderungen vornimmt, finde ich einerseits unpraktisch, da die Studis immer wieder mit Änderungen rechnen müssen und das für die Planbarkeit bestimmt schwierig ist. Aber bestimmt gibt es bei diesen Veränderungen auch Gutes, wie z. B. für das Schreiben der Bachelorarbeit, u.a.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich werde mir im Regionalzentrum eine beglaubigte Kopie machen lassen und mir M11 anerkennen lassen. :smile:

 

Dass es nun einen begleitenden Kurs für die BA gibt, finde ich gut. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 5.6.2017 um 12:52 , Fernstudi_Psy schrieb:

und da ich mich durch m11 gequält habe und eine super Note bekommen habe, werde ich evtl M11 behalten. 

 

Ich hätte auch lieber eine Hausarbeit in BiWi geschrieben mit einer sehr gute Note. Aber das ist jetzt nicht mehr möglich. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 8 Stunden, psychodelix schrieb:

 

Ich hätte auch lieber eine Hausarbeit in BiWi geschrieben mit einer sehr gute Note. Aber das ist jetzt nicht mehr möglich. 

 

Ja? Es gibt doch jetzt Gesundheitspsychologie.  :thumbup: Ich hätte nie im Leben M11 belegt, wenn ich nicht gemusst hätte. So unterschiedlich kann das sein... ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung