Springe zum Inhalt
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    21
  • Aufrufe
    862

Es ist soweit

Waproks

381 Aufrufe

November 2017 habe ich mich entschlossen: Ein Online-Studium zum Bachelor of Science Web- und Medieninformatik bei Springer Campus (ehem. W3L). Zuerst kam die Frage auf, ob ich das in meinen Alltag und mein Leben unterbringen könnte, berufsbegleitend bei einer 100% Festanstellung. Danach noch die Frage zur Finanzierung. Ich kann mich glücklich schätzen, dass meine Arbeit als Softwareentwickler nicht täglich alles von mir abverlangt und ich im Dauerstress stehe. Das hat mir die Entscheidung erleichtert und macht mir Mut, dass ich das Studium auch bei einer 40-Stunden-Woche unterbringen kann. Zudem steht meine Familie und vor allem meine Freundin hinter mir und gibt mir den Freiraum, den ich benötigen werde. Zur Finanzierung kann ich nur sagen, dass ich bei meiner Arbeit nicht nur keinen Dauerstress habe, sondern auch, dass der Betrieb mir unter die Arme greift und die Studienkosten übernimmt.

 

Das Fernstudium- bzw. Online-Studium System gefällt mir gut, Voraussetzung für ein Studium war für mich meinen Beruf weiter ausüben zu können und finanziell weiterhin gedeckt zu bleiben. Da kam mir das Online-Studium gelegen. Auch die Prüfungen in Heidelberg abzulegen schmerzt nicht, denn die 4 Stunden Fahrtzeit (Hin und Zurück) ca. 4-6x im Jahr machen mir nichts aus. Das ist mir das Fernstudium wert. Das Studium ist in insgesamt 36 Module eingeteilt (inklusive Bachelorarbeit und Projektarbeit). Monatlich kann ein Modul gebucht werden, wofür es dann ungefähr alle 2 Monate einen Prüfungstermin gibt, bei dem man sich anmelden kann.

 

Dass vom Entschluss des Studiums bis zum Studienbeginn allerdings 4 Monate hinziehen, hätte ich im vornherein nicht gedacht. Vor allem wegen der Finanzierung musste mit dem Betrieb einiges geklärt werden und erforderte längere Kommunikationswege, dadurch ist auch viel Zeit verloren gegangen.

Schlussendlich, nach 4 Monaten "Bürokratie", kann es nun am 01. März endlich losgehen. Ich weiß nicht ganz was mich erwartet, wie sehr es mich belasten und mir die Freizeit rauben wird, aber ich freue mich jetzt erstmal darauf.

 

Ein Dank geht auch an den Blog von kurtchen, der mich bei der Entscheidung zum Studium bestätigt hat, denn wie die Module aufgebaut sind und was für Wissen vermittelt wird, genau so stelle ich mir das in diesem Studium vor. Für den Anfang würde ich euch auch den Blogeintrag von kurtchen empfehlen, der die Rahmenbedingungen eines Online-Studiums der Springer Campus erklärt: 

 

 

Als erstes Modul habe ich mich gemäß Studienplan (obwohl man ja selbst entscheiden kann, wann man bestimmte Module bucht) für das Modul Grundlagen der Informatik 1 entschieden. Wann ich über einzelne Module oder Erfahrungen zu einzelnen Modulen schreibe wird unterschiedlich sein. Manchmal werde ich auch zwischendurch meine Erfahrungen teilen und wie es denn gerade läuft.

 

Nun wünsche ich viel Spaß beim Lesen.



7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön, dass du hier mit einem Blog mit dabei bist. Ich wünsche dir einen guten Start ins Studium.

 

Welche Gegenleistungen werden denn von deinem Arbeitgeber von dir dafür erwartet, dass er die Kosten übernimmt? - Bekommst du auch noch eine nicht-monetäre, also zum Beispiel zeitliche Unterstützung?

 

Dass dein Umfeld und besonders deine Freundin dich unterstützen ist schon mal ganz viel wert.

 

Ich habe dich jetzt auch mit in das Verzeichnis der Blogger aufgenommen und freue mich auf deine weiteren Beiträge.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten, Markus Jung schrieb:

Ich wünsche dir einen guten Start ins Studium.

 

vor 6 Minuten, Markus Jung schrieb:

Ich habe dich jetzt auch mit in das Verzeichnis der Blogger aufgenommen und freue mich auf deine weiteren Beiträge.

Vielen Dank! :)

 

vor 3 Minuten, Markus Jung schrieb:

Welche Gegenleistungen werden denn von deinem Arbeitgeber von dir dafür erwartet, dass er die Kosten übernimmt? - Bekommst du auch noch eine nicht-monetäre, also zum Beispiel zeitliche Unterstützung?

Als Gegenleistung wird vom Arbeitgeber erwartet 3 Jahre nach dem Studium weiterhin für das Unternehmen tätig zu bleiben. Jeden Monat den ich früher gehe, muss ich anteilig an den Arbeitgeber zurückzahlen. Das habe ich mir im Vorfeld gut überlegt und weil ich meine Zukunft weiterhin bei diesem Arbeitgeber sehe, habe ich hierbei keine Bedenken.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 46 Minuten, Waproks schrieb:

 

Als Gegenleistung wird vom Arbeitgeber erwartet 3 Jahre nach dem Studium weiterhin für das Unternehmen tätig zu bleiben. Jeden Monat den ich früher gehe, muss ich anteilig an den Arbeitgeber zurückzahlen. Das habe ich mir im Vorfeld gut überlegt und weil ich meine Zukunft weiterhin bei diesem Arbeitgeber sehe, habe ich hierbei keine Bedenken.

 

Ich würde sowas jederzeit unterschreiben. Keine Ahnung, wieso Arbeitgeber meinen so Mitarbeiter binden zu können. Das ist schlicht eine tolle 0% Finanzierung im Stile von Media Markt :-), sollte man früher gehen.

Bearbeitet von Muddlehead

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, sehe ich auch so. Und es ist ja auch noch ein gutes Zeichen, dass der Arbeitgeber einen gerne halten möchte.

 

Außerdem kann bei einem Wechsel mitunter sogar vereinbart werden, dass der neue Arbeitgeber diese Rückzahlung übernimmt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, Markus Jung schrieb:

Ja, sehe ich auch so. Und es ist ja auch noch ein gutes Zeichen, dass der Arbeitgeber einen gerne halten möchte.

 

Außerdem kann bei einem Wechsel mitunter sogar vereinbart werden, dass der neue Arbeitgeber diese Rückzahlung übernimmt.

Genau so habe ich das auch gedacht. Zudem bietet der Arbeitgeber mir an, meine Arbeitszeit zu verringern, sollte ich Probleme mit dem Studium bekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 28.2.2018 um 16:16 , Waproks schrieb:

bietet der Arbeitgeber mir an, meine Arbeitszeit zu verringern

 

Auch das ist doch eine gute Option und kann Druck raus nehmen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Waproks, ich freue mich, dass noch jemand über sein Studium bei Springer Campus bloggen will. Deinen Beiträgen möchte ich folgen. An deinen Eindrücken bin ich sehr interessiert. Ich wünsche Dir einen guten Start ins Studium.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung