Zum Inhalt springen

Hey, das bin ich und das ist meine Story!


Tsamda

776 Aufrufe

 Teilen

Alle Anträge sind verschickt, der Vertrag auch, tja, was mache ich denn jetzt?

Ich habe mich kurzerhand dazu entschlossen, diesen Blog zu beginnen. Ich kann kaum abwarten, dass das Fernstudium endlich losgeht, ich sitze wortwörtlich auf heißen Kohlen (bei der Hitze zur Zeit 😅). 

 

Nun zu mir, ich studiere seit 2016, allerdings mit wiederkehrenden Pausen, die gesundheitlicher Natur sind/waren. 

Angefangen habe ich mit einer Naturwissenschaft an einer ganz normalen staatlichen Präsenzuni. Nach 2 Semestern wechselte ich an eine staatliche Präsenzfachhochschule ins Fach BWL und das war wirklich toll.

Mit viel Elan startete ich einen Neuanfang, BWL fühlt sich wie eine Berufung für mich an und alle Fächer gefielen mir super, Hochschule super, alles super, wenn da nicht die Gesundheit wäre. 

 

Auf die Details gehe ich an dieser Stelle nicht näher ein, jedenfalls zeichnete sich bereits am Ende des ersten Semesters BWL ab, dass meine gesundheitliche Situation und ein Präsenzstudium zur Zeit nicht richtig zusammen passen. 

Ich habe versucht eine Möglichkeit zu finden, alle meine individuellen Bedürfnisse unter einen Hut zu kriegen und mein Studium weiter zu verfolgen! Also habe ich Wochen damit zugebracht sämtliche Fernstudienanbieter miteinander zu vergleichen, habe Pro & Kontra Listen verfasst, telefoniert, gelesen, gegooglet und bin schlussendlich bei der IUBH gelandet.

Einige relevante Punkte für meine Entscheidung waren:
- maximale Flexibilität (keine Pflicht Präsenzveranstaltungen, Online Klausuren usw.)
- Campus in meiner Nähe für Präsenzklausuren 

- Spezialisierungsmöglichkeiten, die meinen persönlichen Interessen entsprechen

- nette und kompetente Gespräche mit der Studienberatung und bei der online Infoveranstaltung

- große Ähnlichkeit im Aufbau vom Studium zu meinem Präsenz BWL-Studium

 

Natürlich gab es noch weitere Hochschulen, die für mich in die engere Auswahl gekommen sind, z.B. die AKAD-University.

Allerdings hat für mich, aufgrund meiner speziellen Situation, die maximale Flexibilität den entscheidenen Ausschlag geben, da die fehlenden Gestaltung- und Anpassungsmöglichkeiten der Grund sind, warum ich mein Präsenzstudium an den Nagel hängen musste.

 

Nun lege ich natürlich sehr große Hoffnung in die Anerkennung meiner bereits erbrachten Leistungen. Ich habe ein wenig Bammel davor, was passiert wenn mir nichts oder nur sehr wenig anerkannt wird, ich hoffe einfach aufs Beste.

Leider habe ich zu dem Thema auch nicht viel finden können, also wie streng die Anerkennung von Vorleistungen bei der IUBH abläuft. Ich bin gespannt und werde berichten.  

Vielleicht helfen diese Impressionen jemandem weiter, der in einer ähnlichen Situation steckt, oder sich ähnliche Gedanken macht. Ansonsten bedanke ich mich für deine Aufmerksamkeit und bis bald!

 

 

 Teilen

11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Was versuchst du denn anrechnen zu lassen? Bei mir wurde alles angerechnet, was ich eingetragen hatte.

Link zu diesem Kommentar
Tsamda

Geschrieben (bearbeitet)

BWL, Computer Training, Statistik, Wirtschaftsmathe und Buchführung 😄 Was wurde dir denn angerechnet ?

Bearbeitet von Tsamda
Link zu diesem Kommentar

BWL, Computer Training, Statistik, Wirtschaftsmathe, Buchführung, Recht, Steuerlehre und Teil 1 von Investitionen.

Hauptsache Statistik und Mathe nicht nochmal machen zu müssen war wichtig :D.

Link zu diesem Kommentar

Ja genau, das ist auch mein Hauptziel :'D Ich hoffe einfach, dass es klappt! 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Für die Anrechnung sehe ich die Chancen als recht gut an, wenn die Inhalte und der Umfang vergleichbar sind.

 

Schön, dass du hier mit einem Blog mit dabei bist. Ich wünsche dir viel Erfolg und bin gespannt, was du dann weiter berichten wirst.

 

Machst du das Studium dann quasi in Vollzeit?

 

Ich habe dich gleich mal in das Verzeichnis der Blogs zur IUBH mit aufgenommen:

 

Link zu diesem Kommentar

So viel Unterschied gibt es zwischen den Hochschulen eigentlich nicht, zumindest in den Grundlagenmodulen. Die IUBH hat es bei mir auch ohne Weiteres angerechnet. Da würde ich mir tatsächlich keine Sorgen machen. Wenn ich Glück habe, dann werde mir zum Ende des Jahres nochmal 13 CP angerechnet, aus einer Aufstiegsfortbildung.

Link zu diesem Kommentar
vor 34 Minuten, Markus Jung schrieb:

Für die Anrechnung sehe ich die Chancen als recht gut an, wenn die Inhalte und der Umfang vergleichbar sind.

 

Schön, dass du hier mit einem Blog mit dabei bist. Ich wünsche dir viel Erfolg und bin gespannt, was du dann weiter berichten wirst.

 

Machst du das Studium dann quasi in Vollzeit?

 

Ich habe dich gleich mal in das Verzeichnis der Blogs zur IUBH mit aufgenommen:

 

 

Vielen Dank! Auch für die Aufnahme in die Liste :)
Ja genau, für mich ist das ganze dann eine Vollzeitstudium, ich habe auch die 36 Monatsvariante gewählt! 

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten, ExReWe87 schrieb:

So viel Unterschied gibt es zwischen den Hochschulen eigentlich nicht, zumindest in den Grundlagenmodulen. Die IUBH hat es bei mir auch ohne Weiteres angerechnet. Da würde ich mir tatsächlich keine Sorgen machen. Wenn ich Glück habe, dann werde mir zum Ende des Jahres nochmal 13 CP angerechnet, aus einer Aufstiegsfortbildung.

 

Ja das stimmt, nur teilweise waren bei mir ein paar Teilmodule etwas anders aufgeteilt, dennoch hört sich das ja alles ganz gut an :) Dann drücke ich dir die Daumen, dass dir noch mehr angerechnet wird! Das wäre ja super! 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten, Tsamda schrieb:

 Dann drücke ich dir die Daumen, dass dir noch mehr angerechnet wird! Das wäre ja super! 

Dafür erstmal die Prüfungen bestehen :) Aber danke.

Link zu diesem Kommentar

Das leidige Thema der Gesundheit kenne ich auch. Wenn der Körper nur immer so wollte, wie der Geist es möchte..😓 Ich drücke die Daumen für die Anrechnung und wünsche dir viel Erfolg an der IUBH! 😁

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden, Jacka schrieb:

Das leidige Thema der Gesundheit kenne ich auch. Wenn der Körper nur immer so wollte, wie der Geist es möchte..😓 Ich drücke die Daumen für die Anrechnung und wünsche dir viel Erfolg an der IUBH! 😁


Wie wahr, leider kann man das mit dem bloßen Willen ja nicht ausreichend beeinflussen 😒 
Vielen Lieben Dank, ich werde auf jeden Fall berichten, wie es läuft! 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...