Springe zum Inhalt
  • Einträge
    54
  • Kommentare
    181
  • Aufrufe
    4.106

Es ging in die heiße Phase - KW30

AngehenderAltenpfleger

319 Aufrufe

Moin Moin,

wir haben Sommer, oder wie es im Norden heißt: "Die Zeit im Jahr, in der es drei Tage am Stück nicht regnet."
Wer mich kennt, weiß aber, dass ich grundsätzlich die Gewohnheit meines PC angenommen habe, nur gut gekühlt arbeiten zu können. Nach fast 6 Tagen voller Sonnenschein und Temperaturen über 30°C schaffte es auch mein Keller nicht, die Temperaturen kühl zu halten. 26°C. In Worten: Sechsundzwanzig Grad Celsius waren es gestern in meinem Keller. Für mich war das so ungewohnt, das ich in der Nacht tatsächlich geschwitzt habe. Aber zum Glück ist auf das Wetter verlass und knapp 6 Stunden später stürmte, donnerte und regnete es dann. Ich hoffe, das die Kellerhöchsttemperatur für dieses Jahr damit erreicht ist.

Nach solchen Tagen frage ich mich immer wieder, warum der Mensch überhaupt auf die Idee gekommen ist, Hochhäuser zu bauen. Wäre es nicht viel sinniger wie Hobbits zu leben. Die Häuser wären zwar teurer, die Produktivität aber weitaus höher 🤔.

 

Nun gut, der Projektantrag ist geschrieben und auf die FA Kommunikation habe ich beendet bekommen. Aktuell bin ich (wieder) an IT im Gesundheitswesen dran. Doch da jetzt 7 Spätdienste folgen, wird das wohl bis nächste Woche nichts.

Neben dem Studium bin außer den geplanten zwei Mal, am Dienstag und Mittwoch, den Sport fern gebleiben. Es war mir einfach zu heiß draußen. Die folgende Woche ist wieder mit 4 Trainingseinheiten geplant. Vielleicht werden es auch 5.

Mehr möchte ich auch gar nicht schreiben, denn mehr habe ich diese Woche auch nicht erlebt.

 

Gruß



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

vor 9 Stunden, polli_on_the_go schrieb:

Ich biete 37° gemessen 11:30 Donnerstag in meinem Büro 🤤

 

Das grenzt ja an Folter 😉.

 

Bei 26 Grad finde ich es noch recht erträglich, solange die Luftfeuchtigkeit gering ist.

 

Die 28 bis 29 Grad aktuell in meinem Büro sind mir auf jeden Fall schon zu viel und ich merke, wie ich immer mal nach mobilen Klimaanlagen schaue - dir mir aber sowohl in der Anschaffung als auch in den laufenden Kosten eigentlich zu teuer und noch dazu unpraktisch sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ja und eigentlich ist es gesundheitsgefährdend. Aber es war Ende des Monats und auch da möchten Menschen am Existenzminimum am nächsten 1. Geld. Der AG bemüht sich aber zumindest mit Mails, wie man Entwärmungsphasen planen kann und Wasser. Eine Klima gibt es nicht, Rollos sind schon runter und in den 15 Minuten, dir man morgens noch lüften kann kühlt auch nichts runter.

 

 

Tipp für Klima. Du machst ein Handtuch nass, dann hängst du es so auf, dass es laufend Wassee zieht (ein Ende in der Wanne) das andere z.B. an einem Kleiderbügel. Dahinter einen Ventilator und die Verdunstungskälte macht den Rest.

Bearbeitet von polli_on_the_go

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hast du den Tipp mit dem Handtuch für dich schon ausprobiert? Wirkt sich das messbar auf die Temperatur aus? Ich hätte da vor allem Bedenken, dass als Nebeneffekt die Luftfeuchtigkeit ansteigt, was die Sache dann noch klebriger macht als ohnehin schon. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eis geht auch ganz gut. Wir liegen zwischen 29-33 Grad im Büro. Eigentlich könnte man sich mit dem Laptop auch in kühlere oder klimatisierte Räume begeben.. tut man aber dann doch nicht. 😓

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...