Springe zum Inhalt

Blog Wischi

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    87
  • Kommentare
    305
  • Aufrufe
    5.195

Plan bis zu den Probeprüfungen:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wischi

83 Aufrufe

Hey :)

Heute will ich mich mal damit beschäftigen, wie ich meine Zeit einteilen werde bis zu den probeprüfungen.

Die Probeprüfungen bzw. das Seminar in dem sie geschrieben werden beginnt am 23.11.09.

Mein Ziel: In den Probeprüfungen einen 2,x Schnitt zu erreichen.

Und dafür muss viel gelernt werden, weil bis dahin nicht mehr so viel Zeit ist.

Ich teile mir die Zeit erst mal in 2 Phasen ein.

1. Die Lernheftfertigbearbeiten-Phase (bis 1. September)

2. Die Explizitevorbereitungs-Phase (ab 1. September bis 22. Oktober.)

_____________________________________________________________________

Mein Plan den ich jetzt machen werde bezeiht sich auf die 2. Phase, da die erste Phase ja einfach so ist wie es schond ie ganze zeit ist.

Zeit habe ich: 83 Tage

Fächer: Deutsch (LK), Englisch (LK), Mathe und Politik

ich denke ich brauche für deutsch relativ wenig zeit, genau wie für englisch. Mathe und politik dafür mehr.

Daher hab ich folgendes geplant:

Mathe: 26 Tage lernen

Politik: 27 Tage lernen

Deutsch: 15 Tage lernen

Englisch 15 Tage lernen

Ich werde in jedem Fach zuerst eine ausführliche Zusammenfassung schreiben.

Dann auswendig lerne, danach üben und zum schluss wiederholen.

für Deutsch würde mein Plan zu aussehen:

Zusammenfassung: 6 Tage

auswendiglernen: 3 Tage

üben: 5 Tage

wiederholen: 1 Tag

Englisch:

Zusammenfassung: 5 Tage

auswendiglernen: 4 Tage

üben: 6 Tage

wiederholen: 1 Tag

Mathe:

Zusammenfassen: 10 Tage

auswendiglernen: 4 Tage

üben: 11 Tage

wiederholen: 2 Tage

Politik:

Zusammenfassung: 12 Tage

auswendiglernen: 6 Tage

üben 6 Tage

wiederholen: 3 Tage

Soo ungefähr habe ich das geplant. Ich hoffe, dass ich es in der kurzen Zeit schaffe alles zu lernen. Ich werde wahrscheinlich 8 Stunden im Durchschnitt lernen. Würdet ihr alle SGD hefte lernen oder nur die sachen die auch auf dem hessischen lehrplan stehen?

ohh jee...ich krieg schon richtig panik wenn ich an die prüfungen denke...

Was sagt ihr zu diesem Plan? Kann ich es schaffen? oder hab ich zu wenig zeit? :/

Liebe Grüße

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo Wischi, welche Themen nimmst Du für Deine Zusammenfassungen? Wie triffst Du die Auswahl? Schaffst Du denn bis 01. September die Lernhefte? Wie viele sind noch übrig?

4 Fragen - aber keine Antwort auf deine Fragen. ;)

Ob Du das alles schaffst, kann ich nicht beurteilen. Ich wünsche es Dir aber. :)

Viele Grüsse

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Was möchtest du denn in Mathe zusammenfassen und auswendig lernen? Ihr müsst doch eine Formelsammlung verwenden dürfen, oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

und was lernt man in Mathe auswendig? :D ... mehr als das Einmaleins fällt mir da spontan nicht ein *g*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oben hast du dich denke ich verschrieben, deine 2. Phase wird bestimmt bis 22. NOVEMBER gehen.

Ich finde deine Einteilung sehr gut und machbar. Bei der Mathe-ZF würde ich vermuten, wirst du beim Auswendiglernen bereits ein wenig üben. Ich hab meine ZF zwar geschrieben, aber nicht wirklich auswendig gelernt. Sondern gelegentlich überflogen und Beispielaufgaben mitreingeschrieben.

Zu den verplanten 83 Tagen habe ich jedoch einen wichtigen Hinweis. Du gehst von den vollen 7 Tage die Woche aus. Plan ein wenig Entspannung und Urlaub ein. Du musst ja keine ganze Woche am Stück machen. Aber ein Tag die Woche sollte schon zum Entspannen sein. Wenigstens alle 2 Wochen. Und vor der Prüfung solltest du evtl. bissl runterfahren, damit du entspannt dorthin fahren kannst und nicht zermürbt bist von den letzten Wochen (Monaten!)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hey,

also das mit dem zusammenfassen stelle ich mir so vor:

ich fasse von jeder Thematik die relevant sind für die prüfungen das wichtigste zusammen. und dann lerne ich zb in Mathe lösungswegse auswenig was nach welchem schritt kommt. klar wird dabei schon ein bisschen geübt. Naja ich denke 3 Monate werde ich das harte Pensum durchhalten. Dannach sind ja erstmal ein paar Tage seminar ab dem 23. und am ende des seminars die prüfungen. da hab ich da dann sowieso ein paar tage zur entspannung.

Liebe Grüße

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke, dass der umgekehrte Weg für Mathe sinnvoller ist: Durch viel Üben kannst du die Lösungswege automatisch irgendwann auswendig. Das wichtige ist, dass du die Lösungswege nachvollziehen kannst und weißt, was du wann und warum tust. Das gleiche gilt dann für manche Formeln: Die kannst du nach einer gewissen Zeit auch auswendig, ob du willst oder nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung