Springe zum Inhalt
  • Einträge
    20
  • Kommentare
    109
  • Aufrufe
    5.744

Update April

SebastianL

346 Aufrufe

Das ist mein erster Blockeintrag 2019! Jedes Mal wenn ich einen Eintrag verfassen möchte, kommt es mir so vor, als ob der letzte erst "letzte Woche" gewesen ist, dabei ist es jetzt schon fast ein halbes Jahr her. Und logischerweise passiert auch hier eine ganze Menge in der Zeit. Zuerst das Angenehme, wir waren knapp 10 Tage in Dubai und es war sehr schön! Davor sind wir umgezogen und danach haben wir die Wohnung renoviert und komplett neu eingerichtet. So langsam werden wir fertig und es fühlt sich immer noch seltsam, aber schön an. Denke mal, Mitte April ist das Ganze dann erledigt und ich kann Vollgas an der Promotion arbeiten. Zumindest bis zum nächsten geplanten Afrika-Urlaub im Juni.

 

Das Doktorandenseminar war Anfang März und ich konnte wieder einen Fortschritt verbuchen. Vor dem Seminar denke ich mir immer das es gar nicht so viel gibt, aber dann sammelt man Unterlagen und es kommt doch das ein oder andere zusammen. Eine Abschlussarbeit in Sachen Master von der Fernuni Hagen wird diesen Monat fertig und ich hab noch paar in der Pipeline. Unter anderem Betreue ich einen Kollegen an der HFTL (Hochschule für Telekommunikation in Leipzig), meinen ersten an der Wilhelm Büchner Hochschule (vorausgesetzt das Dekanat erteilt die Freigabe Mitte April) und bekomme noch einen für mein Promotionsthema von der Fernuni Hagen. Das wird mal spannend die Unterschiede zu sehen im Vergleich.

 

Drei meiner Doktorandenkollegen sind in den „letzten Wochen“ fertig geworden und das freut mich immer sehr. Natürlich schaut man dann immer etwas neidisch von wegen "wäre auch gerne schon dort", aber von nichts kommt nichts. Da werde ich noch einiges an Zeit/Arbeit investieren müssen. Aber wie gesagt, dass freut mich immer sehr und macht mich auch immer ein wenig stolz, dass unsere Forschungsgruppe wieder einen fertig Promovierten hervorgebracht hat.

 

Auch interessant, schaue ja recht häufig bei XING vorbei und hab gesehen, dass einer der Betreuer an der WBH Professor geworden ist, trotz Anstellung in einem großen Konzern. Fand ich interessant genug um dem Kollegen zu gratulieren und habe das gleich als Anlass genommen zu fragen, wie sowas geht. Bisher dachte ich immer das man Prof. wird, als Inhaber eines Lehrstuhls, aber es geht anscheinend auch anders. Richtig schlau geworden bin ich nicht, aber ich werde dem ganzen ggf. nächstes Jahr auf der Absolventenfeier nachgehen oder wenn ich ihn vorher treffen sollte. Empfand ich auf jeden Fall als Spannend! Unabhängig davon hat es mich selbstverständlich für ihn gefreut.

 

Die zwei Repetitorien die ich bisher als Dozent halten sollte sind mangels Teilnehmer ausgefallen. Bleiben noch drei übrig, mal sehen ob da was zusammen kommt. Ich lese ja rege in den Facebook Foren mit und da gibt es kontroverse Diskussionen über die Trennung Klausur/Rep in Verbindung mit dem Klausurenpool. Das scheint wie überall manchmal gut und manchmal weniger gut zu laufen. Das könnte dazu führen, dass die Reps weniger gut besucht werden. Kann natürlich auch einfach nur Zufall sein, dass zu dem Zeitpunkt einfach keiner schreiben möchte und ich zu viel reininterpretiere. Ist ja auch nur eine höchst spekulative Vermutung.

 

So, da stehe ich jetzt am Ende meines Posts und werde noch ein wenig Mails abarbeiten und ins Wochenende gehen. Ich hoffe ihr werdet meinen Eintrag lesen und ebenfalls ins Wochenende "verschwinden"!

 



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also ich kenne es von einigen Fernhochschulen, dass dort Professoren zum Beispiel als Dekane oder Studiengangsleiter tätig sind, die auch noch einen Job in anderen Firmen haben oder selbst als Unternehmer, Anwalt etc. tätig sind. Wie es an der Wilhelm Büchner Hochschule ist und wie da allgemein die Regelungen sind, ist mir allerdings nicht bekannt. Ich vermute mal, dass es ja schon ein Mindestkontingent an Stunden gibt. Würde mich aber mal interessieren, wenn du da etwas in Erfahrung bringen und das auch weiter geben darfst.

 

In letzter Zeit lese ich es häufig hier in den Blogs, dass Repetitorien ausfallen, was zum Teil für die Studierenden recht enttäuschend ist, wenn sie dieses vor der Klausur nutzen wollten und vielleicht auch schon die Reise so geplant haben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi,

studiere nun seit zwei Jahren an der WBH im Bachelor. Ich habe noch eine Prüfung offen und muss sagen, dass bei mir noch kein Repitorium ausgefallen ist.

Die Trennung von Repitorium und Klausur wird von der Studierendenseite extrem Negativ aufgenommen. Da es sein kann, dass man wirklich auf die falschen Themen vorbereitet wird. Mir Persönlich ist es schon bei 2 von 3 Klausuren in diesem Jahr passiert. Aber ich denke, dass dies eher mit den Fächern und der schlechten Kommunikation der Klausursteller untereinander zusammenhängt.

 

Grüße

Max

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@maxip Ich studiere Master an der WBH und bei mir hat bisher noch kein einziges Rep stattgefunden - soll heißen: Ausfallrate 100%. Laut Infotelefon soll die Rep-Mindestteilnehmerzahl wegen allgemein geringerer Studentenmenge in Masterstudiengängen vor geraumer Zeit schon auf zwei gesenkt worden sein - gemerkt habe ich davon bisher nichts.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@thewulf00 Master ist bei der WBH eine ganz andere Welt. Allein die Studentenzahlen sind (laut Qualitätsbericht Jahr 2017) geringer. Das mit der Mindestteilnehmerzahl von zwei hab ich auch schon gehört. Was studierst du den genau wenn ich fragen darf? Ist es ein alteingesessener Studiengang oder ein neuer?

 

Grüße

Max

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden, maxip schrieb:

@thewulf00 Master ist bei der WBH eine ganz andere Welt. Allein die Studentenzahlen sind (laut Qualitätsbericht Jahr 2017) geringer. Das mit der Mindestteilnehmerzahl von zwei hab ich auch schon gehört. Was studierst du den genau wenn ich fragen darf? Ist es ein alteingesessener Studiengang oder ein neuer?

Medieninformatik. Das Diplom für Embedded Systems habe ich ja schon.

Ich scheine allerdings relativ allein zu sein, da die Ausfallrate - wie gesagt - bisher bei (immer noch) 100% liegt...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Im Master kommen deutlich weniger REPs zustande, alleine wegen der "geringen" Teilnehmerzahl verteilt auf die "vielen" unterschiedlichen Module. Ich hatte im Bachelor "jedes" Modul als REP, aber im Master kein einziges (falls mich mein Gedächtnis nicht im Stich lässt).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...