Zum Inhalt springen

The fox among

  • Beiträge
    10
  • Kommentare
    59
  • Aufrufe
    1.609

Noch 6 Tage


among.foxes

575 Aufrufe

 Teilen

dann beginnt mein neuer Studiengang "Medienmanagment".

Ich bin soooooo aufgeregt und eigentlich freue ich mich...

Und ich bin gespannt, bisher lief der "neue" Mediendesign" Gang schon eher turbulent.

 

- Design Thinking als Einzelaufgabe.

- Dozentin, die nun schon 2!!! Tutorien nicht da war, ohne Info.

- Skript, was echt mies ist.

- Einiges nicht wählbar, weil neu.

 

Ich glaube ich sagte bereits, das Anfangs ein paar Troubles ok sind, aber wenn man den vollen Preis nimmt, soll man auch voll leisten.

Nun bin ich echt etwas ängstlich, aber ich hab ja in weiser Vorraussicht dann auch nur noch Kurse gewählt, die in dem neuen Studiengang vorkommen, ich bin mal gespannt, ob das so klappt.

Ich habe zb am 4.4 wissen. Arbeiten abgeschlossen, und bis jetzt noch keine Info (wei ja Sammeltermine) und auch trotz Mail, ob ich meine Note eher wissen kann, damit das Modul zum 1.6 . abgeschlossen ist, keine Antwort (von der Dozentin) bekommen und bei meinem Glück darf ich das dann nochmal machen (wenn ich die Infos zu dem Kurs nun lese, glaube ich eh, dass ich es nochmal machen muss, da ganz neue und andere Infos da sind)

Also alles in allem bin ich gerade echt pissed und fühl mich sehr verarscht von der IUBH, aber loslassen will ich nicht (könnte auch an dem halben Jahr Bindung liegen XD) weil an sich finde ich, bieten sie gute Sachen an, und joar...

 

Naja , das alles trübt halt ein wenig die Motivation und vorallem Freude... Ich bin unsicher, ob ein Wechsel gut ist, aber was sicher ist, man kann kaum grafische Sachen online so lernen und machen, wie man es mit Anwesenheit machen kann. Und wenn dann eben bei Design Thinking EINZELAUFGABEN die Regel sind, da fehlen mir die Worte.... (Ok vielleicht weil ich quasi um die Ecke der deutschen Design Thinking Hochburg arbeite)

 

Ich würde ja gerne positiveres Berichten, aber es geht hier ja darum, wie es ist, und wie es mir damit geht, und nicht, die Werbetrommel zu rühren, nicht wahr?

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

tiransich

Geschrieben

Ich habe mal fix deinen Blog durchgelesen - der Wechsel ist sicher die richtige Entscheidung.

 

Realistische Erfahrungen helfen auch mehr, als später enttäuscht zu sein. Ich habe mal als Präsenz-Vollzeit einen neuen Studiengang studiert, das war auch einigermaßen frustrierend, was die Organisation anging. Hoffentlich wird es nun besser.

 

Mathe lag mir zu Schulzeiten auch nie - hat aber in "angewandter" Form den Vorteil, dass man der Sache mit Fleiß Herr werden kann. So war es zumindest bei mir, als ich in einen Studiengang mit viel Mathe gestartet bin, nachdem ich einen mit "ein bisschen Horror vor Mathe in den psycholigischen Nebenfächern" abgebrochen habe.

 

Vom Mediendesign hat mich übrigens auch immer abgehalten, dass man in kurzer Zeit auf Knopfdruck kreativ sein muss :)

Link zu diesem Kommentar
among.foxes

Geschrieben

@tiransich ja es ist ja nicht nur das knopfdruck, sondern das so kreative sachen, finde ich, auch davon leben, dass man durch den raum schwooft und sich austauschen kann.

das fehlt hier leider komplett....

und ich merke für mich, dass es mir fehlt und kein ersatz ist.

 

ich hab in den lezten wochen auf arbeit auch mit ein paar grafikern gesprochen und gesehen, was die so machen, das allein wäre mir glaube nichts :)

Link zu diesem Kommentar
Anyanka

Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke, dass es in einem neuen Studiengang mal "drunter und drüber" geht am Anfang, ist so ungewöhnlich nicht - und soooo schlimm klingt das ja auch noch nicht, finde ich. (Ja, die Skripte sind unterschiedlich gut, je nach Modell, aber vielleicht liegt das Unbehagen auch einfach am Thema?)
Wieso denkst Du, dass Du "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten wiederholen musst? Du hast doch eh schon die neue Version mit dem Workbook gemacht, hat sich da in den paar Wochen nochmal was geändert? 🤔 Wenn Dozentin sich nicht melden, würde ich direkt bei der Hochschule anrufen - ich hörte von Kommilitonen, dass es dann plötzlich gaaaaanz schnell geht mit der Antwort. ;) (Ist aber auch eigentlich nicht die Regel - ich habe immer innerhalb von ein paar Stunden Antwort erhalten...gibt es evtl. einen Tutoren-Wechsel?)
Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß und viel Erfolg, und dass Deine bisherigen Bedenken sich in Luft auflösen. :)

Bearbeitet von Anyanka
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...